KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen

2 -Images: Papiersorten

  • Das Moor
    Mit verschiedenen Papiersorten wie Strohseide, Hanfpapier, Packpapier, Seidenpapier, Backpapier und Fotokarton mit Kleister geklebt und Aquarell, Ölkreiden und Tuschestiften bemalt und ausgestaltet
    Collage, verschiedene Papiersorten geklebt
    by


Bisher: 490.698 Kunstwerke,  1.930.928 Kommentare,  247.062.988 Bilder-Aufrufe
KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.

Topics

  • öl auf papier hallo! ich hab mal ne frage bezüglich "öl auf papier". und zwar würde ich gerne wissen, was ihr für erfahrungen damit habt, welche papiersorten (marken, falls man das hier schreiben darf) ihr empfehlen könnt. ich benutze normalerweise leinwand oder auch mal mit leinwand oder baumwolle ...
  • Autoren aufgepasst! Interessante Tipps für den Eigenverlag Halloha! wer überlegt sein eigenes buch zu veröffentlichen, hier ein interessanter comic zum herunterladen mit nützlichen tipps für den eigenverlag: http://dschunibert.files.wordpress.com/2007/10/comic_dschunibert_v1alle.pdf auch sehr zu empfehlen: ...
  • Karton oder Papier? Hallo und guten Morgen--- Meine Frage: Worauf zeichnet ihr eure Bilder??? Auf papier oder Karton??? Ich hab sonst immer auf papier gezeichnet und leider ist das für so schwarze flächen irgendwie nicht so stabil.. weiß auch nicht wie ich das erklären soll. hab mir jedenfalls karton ...
  • Aquarell - Block oder selbst spannen? Hallo, nachdem ich mich heute schon outen musste, dass ich nicht wußte, was Torchon ist - ich hab mit Aquarellfarben bisher nur auf diese käuflichen Aquarellblöcke gemalt, bei denen die einzelnen Blätter am Rand alle zusammengeklebt sind, so dass das Blatt sich während des Malens nicht ...
  • Ausstellung, Präsentation und Marketing Wie wichtig findet ihr eine ausgereifte und bis ins Detail geplante EigenPräsentation auf einer Einzel- oder Gruppenausstellung? Was denkt ihr über Visitenkarten, eine Kurzbiografie des Künstlers an einer optisch interessanten Stelle in den Ausstellungsräumen oder ein kleiner Katalog mit weiteren ...