KunstNet uses Cookies. Details.
  • Arbeitslosengeld 2+ Künstlersozialkasse / Freie Künstler

  • sselemiTmoT Hallo
    Fluu, Du siehst da was falsch!

    So traurig es manchmal sein mag,
    aber erst wenn der Künstler Werke verkauft,
    werden sie gesehen, öffentlich, erzielen ihren Zweck.
    Alle nichtverkauften Objekte verstauben im Atelier/Lager/etc.

    Im Internet ist das natürlich anders,
    aber das ist ja nur ´ne Werbebroschüre...
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...in gewisser Weise hast Du recht, wenn das Werk von der öffentlichen Hand gekauft und öffentlich ausgestellt wird. Privatankäufe verschwinden von der öffentlichen Bildfläche. Selbst Ankäufe der Stadt landen oft im extra dafür eingerichteten und klimatisierten Archiv und werden nie wieder gesehen.
    So bin ich der Meinung, dass der Ort zum Verkünden von bildender Kunst die Galerie ist, die Kunstausstellung und ob es dabei zum Verkauf kommt oder nicht ist für das Zeigen der Arbeit unerheblich.
    Joseph Beuys meinte schon, dass Kunst von Kunde kommt, man muss es kundtun Können, mit Verkaufen hat das zunächst gar nichts zu tun.

    gruß fluuu
    Signature
  • Page 2 of 2 [ 22 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures