KunstNet uses Cookies. Details.
  • Was ist KUNST?

  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    Was ist Kunst? das was ein Künstler macht. nun muss man nur noch wissen was ein künstler ist. ein künstler kann jeder sein. ein maurer genauso wie ein tänzer - eine krankenschwester* genauso wie ein arzt.
    daher ist ein künstler mit den herkömmlichen begriffen nicht vergleichbar (künstler weil ich ein abschluss in kunst habe) es ist ein teil in einem der in einem prozess die führung übernimmt - bewusst oder unbewusst- der prozess macht aus dem handwerker, dem kind, dem menschen ein künstler. dieser prozess überdauert das endergebnis und wird somit erkenntlich (also 'kunst'.(?)). da aber nunmal die wahrnehmung für solche prozesse (das erkennen eines solchen prozesses) für jeden anders sichtbar, fühlbar wird, ist die beantwortung der frage 'was ist kunst' aus der sicht einer schublade sogut wie unmöglich. erst durch die (ein)sicht, das in jedem ein künstler steckt, erlaubt man sich einen einblick in das tun des betrachteten (man begibt sich auf die suche). ob das nun in 2 jahren oder 1000jahren die leute immernoch so sehen, liegt an der transportierung des prozesses und am betrachter.

    *nicht unbedingt im sinne das sie am nachmittag blumenbilder malt oder skulpturen baut
    Signature
  • Robert Wolter
    Robert Wolter

    wau wau


    @Francisco_Wilando:
    Kannst du mir den tieferen Sinn dieses "wau wau"s erklären? Wäre ich ein Hund, hätte ich mit KUNST wohl nichts zu tun.
    Signature
  • spmet-rus-spmet
    @ratzekater, meine Rede, du hast es auf den Punkt gebracht.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • xer
    rowo den tieferen sinn versteht diese menschliche klobrille (ausdruck entliehen) selbst nicht
    er ist der meinung, er müßte unbedingt herumkläffen. vielleicht glaubt er sich dadurch gehör zu verschaffen.. was hm ja sogar zu gelingen scheint.
    lassen wir ihn doch einfach weiter machen wie bisher.
    er ist harm- und bedeutungslos.
    kurz: nicht der rede wert
    :)))


    so, und nun wieder zur sache:

    >> Was ist Kunst? das was ein Künstler macht. nun muss man nur noch wissen was ein künstler ist. ein künstler kann jeder sein. ein maurer genauso wie ein tänzer - eine krankenschwester* genauso wie ein arzt<

    ja, das ist wahr!
    aber warum können sie das?
    aufgrund ihres berufes?
    nein!
    ganz sicher nicht
    was macht also einen maurer oder eine krankenschwester zum künstler?


    >> daher ist ein künstler mit den herkömmlichen begriffen nicht vergleichbar<

    was sind "herkömmliche begriffe"???
    bitte erläutern!


    >> der prozess macht aus dem handwerker, dem kind, dem menschen ein künstler<

    ja, das wissen wir, dass auch ein handwerker, oder ein kind irgendwann mal ein künstler werden kann
    von welchem prozess redest du aber???


    >> ist die beantwortung der frage 'was ist kunst' aus der sicht einer schublade sogut wie unmöglich<

    wir haben im verlauf des threads bestimmt mehrmals angedeutet dass es hier nicht darum geht irgendetwas oder irgendjemanden in eine schublade zu stecken.
    vielmehr geht es um euer verständnis von dem was das wort bedeuten mag.


    >> erst durch die (ein)sicht, das in jedem ein künstler steckt, erlaubt man sich einen einblick in das tun des betrachteten (man begibt sich auf die suche)<

    dem widerspreche ich schlicht und behaupte das gegenteil:
    es gibt keine falsche interpretation!
    sondern nur eine unterschiedliche!
  • suomynonA
    rex, du tust mir leid, du hast einfach nicht verstanden, dass das internet ein freies medium ist und niemand anderen eine meinung aufdrücken kann, schon gar nicht, was kunst ist oder sein sollte.

    vielleicht peilst du das eines tages noch. falls nicht, schalt prophylaktisch deinen computer ab, schont die nerven - deine, und die nerven anderer.

    konstruktiven gruss vom
    was-ist-kunst-sich-überraschen-lasser
  • tsieGsanalsuR
    @structive, sorry..aber duuu schaff dir erst mal ein gesicht an, sooo kannst duuuu doch nicht rumlaufen...hihihi...
    ;o=)
  • suomynonA
    pah hast du nen schrecklichen font, russi. biste ne oi-tusse?

    ich werd mal sehn, ob ich bezeiten ein passendes gesicht finde.
  • tsieGsanalsuR
    1. nein
    2. mach schnell !!!
  • xer
    strucki dass du immer so ausfallend werden muss.
    das ist aber nicht fein
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    @rex
    ">> Was ist Kunst? das was ein Künstler macht. nun muss man nur noch wissen was ein künstler ist. ein künstler kann jeder sein. ein maurer genauso wie ein tänzer - eine krankenschwester* genauso wie ein arzt<

    ja, das ist wahr!
    aber warum können sie das?
    aufgrund ihres berufes?
    nein!
    ganz sicher nicht
    was macht also einen maurer oder eine krankenschwester zum künstler?"

    Antwort:
    "der prozess macht"s
    nimm für prozess problemlösung (wenn du dir unter prozess nix vorstellen kannst)

    ">> daher ist ein künstler mit den herkömmlichen begriffen nicht vergleichbar<

    was sind "herkömmliche begriffe"???
    bitte erläutern! "

    herkömmliche begriffe: beruf, ausbildung, erfolg, handwerk, verkauf usw. beschränkung auf bestehende regeln/normen

    ">> der prozess macht aus dem handwerker, dem kind, dem menschen ein künstler<

    ja, das wissen wir, dass auch ein handwerker, oder ein kind irgendwann mal ein künstler werden kann
    von welchem prozess redest du aber??? "

    da missverstehst du mich - ich sagte nicht aus ihnen können künstler werden - sie sind es in dem moment wo sie einen prozess in einem ergebnis weiterleben lassen - wie das "göttliche" in jedem oder dem genius - jeder ist ein künstler ob er es nun weiss oder nicht

    ">> ist die beantwortung der frage 'was ist kunst' aus der sicht einer schublade sogut wie unmöglich<

    wir haben im verlauf des threads bestimmt mehrmals angedeutet dass es hier nicht darum geht irgendetwas oder irgendjemanden in eine schublade zu stecken.
    vielmehr geht es um euer verständnis von dem was das wort bedeuten mag."

    wieder ein missverständnis
    es geht nicht was in die schublade zustecken sondern aus einer schublade zu sehen
    weil einem da nur ein begrenzter blick gestattet wird - im grossen und ganze solltest du nun wissen was für mich kunst ist .)

    ">> erst durch die (ein)sicht, das in jedem ein künstler steckt, erlaubt man sich einen einblick in das tun des betrachteten (man begibt sich auf die suche)<

    dem widerspreche ich schlicht und behaupte das gegenteil:
    es gibt keine falsche interpretation!
    sondern nur eine unterschiedliche!"

    wieder falsch du stimmst mir zu .)

    "des betrachteten", dies ist der künstler, den man betrachtet - es geht also nicht um die interpretation des werkes eines Menschen sondern um den Menschen, dessen tun(prozess/problemlösung) man interpretiert und sortiert, ob es kunst ist, also ob er künstler ist in diesem part und ob das was rauskommt in diesem falle kunst ist. also bedarf es einer ständigen reflektion darüber.


    wohlgemerkt bezweifel ich das dies den gesamten kunstbegriff umspannt - es ist unvollständig - es diente als annäherung nur mal so am rande .)
    Signature
  • zmaus
    zmaus
    @Ratzekater: Das find ich gut. Und ich möchte etwas zum "Prozess" beisteuern.
    Ich glaube, dass ein Handwerker, eine Krankenschwester, oder wie auch immer, immer dann Kunst "herstellt" wenn er während seines Tuns eine gewisse Intensität spürt. Also Leidenschaft, Wut, Hingabe, Versenkung. Und dieses in das "Werk" einfließen läßt.
    Fazit für mich: Wenn ein Frisör mit seiner ganzen Leidenschaft eine Kundin frisiert, dann ist er künstlerisch tätig.
    Wenn jemand schnöde Holzkugeln herstellt, jede dieser Holzkugeln aber mit Liebe poliert und bearbeitet, Holzmaserungen hervorbringt oder ähnliches, dann ist das ein Kunstwerk.

    LG, Sabine
    Signature
  • xer
    >> nimm für prozess problemlösung (wenn du dir unter prozess nix vorstellen kannst) <

    problemlösung macht also menschen zu künstlern?


    >> daher ist ein künstler mit den (herkömmlichen begriffen)*** nicht vergleichbar
    >> ***(beruf, ausbildung, erfolg, handwerk, verkauf)

    natürlich nicht katerchen
    das haben wir aber (so meine ich) bereits verinnerlicht


    >> sie sind es in dem moment wo sie einen prozess in einem ergebnis weiterleben lassen<

    na schön, wenn ich (meinetwegen als elektriker oder so etwas) scheisse baue, lasse ich ebenfalls einen prozess in einem ergebnis weiterleben. bin ich deshalb ein künstler?


    >> im grossen und ganze solltest du nun wissen was für mich kunst ist<

    nö, ich bin so frei es nicht zu wissen


    >> erst durch die (ein)sicht, das in jedem ein künstler steckt, erlaubt man sich einen einblick in das tun des betrachteten (man begibt sich auf die suche)<

    na schön, zum teil mag ich dir hier zuzustimmen.
    das war´s dann aber auch.
    wenn in jedem ein künstler stecken sollte, wäre niemand ein künstler.


    nunja, ich bin aber auch hier so frei eine gewisse (nicht unbedingt positive) subjektivität zuzugeben
    welche ein flüchtiges überfliegen, denn lesen deines textes bewirkt hat.
    wie dem auch sei.. irgendwie kann ich mich von dieser nicht freischütteln
    na ja, was nicht ist...
  • trebeM
    @Ratzekater: Das find ich gut. Und ich möchte etwas zum "Prozess" beisteuern.
    Ich glaube, dass ein Handwerker, eine Krankenschwester, oder wie auch immer, immer dann Kunst "herstellt" wenn er während seines Tuns eine gewisse Intensität spürt. Also Leidenschaft, Wut, Hingabe, Versenkung. Und dieses in das "Werk" einfließen läßt.
    Fazit für mich: Wenn ein Frisör mit seiner ganzen Leidenschaft eine Kundin frisiert, dann ist er künstlerisch tätig.
    Wenn jemand schnöde Holzkugeln herstellt, jede dieser Holzkugeln aber mit Liebe poliert und bearbeitet, Holzmaserungen hervorbringt oder ähnliches, dann ist das ein Kunstwerk.

    LG, Sabine



    genau, zmaus. und wenn jemand mit wenig hirn aber viiiiiiiiiel gefühl und intensität einem die fresse poliert, dann ist er ein künstler und darf in die künstlersozialkasse.
  • xer
    zet mausi:

    >> ich glaube, dass ein Handwerker, eine Krankenschwester, oder wie auch immer, immer dann Kunst "herstellt" wenn er während seines Tuns eine gewisse Intensität spürt. Also Leidenschaft, Wut, Hingabe, Versenkung. Und dieses in das "Werk" einfließen läßt<

    oh mann leute, was labert ihr denn da?
    bin nun ich oder ihr total bekoppt???
    ist eine brötchen schmierende bäcker verkäuferin ein künstler weil sie bei ihrem tun eine gewisse intensität verspürt???

    ich denke irgendjemand sollte hier endlich mal wach werden.
    entweder ihr aus euren träumen
    oder ich aus meinen alpträumen
  • trebeM
    zmaus labert blech - aber weitverbreiteten blech.
  • xer
    danke meb
    ich dacht schon...
    na egal
  • trebeM
    ist ja auch einfach: gefühl hat jeder - man kann direkt losschmieren und sich künstlerisch die haare nach hinten werfen.
  • xer
    ja, schließlich ist ja jeder ein künstler
    warum sollte das also nicht funktionieren???
  • tsieGsanalsuR
    man kann sich auch die schamhaare gefühlvoll und künstlerisch rasieren...in herzchenform...hihihi...
    .
    .
    eeehhmmmm...;o)
  • trebeM
    ne lass ma, russi.
    sonst krieg ich künstlerische gefühle :-)))
  • Page 9 of 12 [ 224 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures