KunstNet uses Cookies. Details.
  • HILFE! FACHARBEIT!

  • 102
    102
    Hey taky,

    mach doch die designstadt berlin zu deinem Thema! Es gibt in Berlin so viele Modegeschäfte, Künstler und Agenturen. Nur in der Stadt ist kein Geld, es gibt keine Käufer. Es gab dazu einen Artikel in der Zitty, irgendwann im Jan. -Feb. In ungefähr diesem Zeitraum ist auch die Stadt Bln. in das Netzwerk der kreativen Städte aufgenommen.

    Da kannst du dich austoben, und aktueller ist das Thema auch!!!

    Wenn du das Thema nimmst, schick mir einfach eine Kopie deiner Arbeit als Dankeschön!

    Viel Erfolg,
    >102
    Signature
  • Taki
    @hundert2

    hey, das ist echt eine coole idee! sehr trendy und aktuell. Das Problem ist, dass ich leider nicht in Berlin wohne. Ich war dort schon mal und bin von den kleinen Läden total begeistert!
    Aber trotzdem danke^^
  • tsieGsanalsuR
    toll, dass ihr alle solch eine ahnung habt...;o)..ich bin hier die einzige, die modedesign studiert hat, oder ???...doch finde ich die frage langweilug, denn ein kreativer mensch fraght doch nicht in einem forum nach ideen ???...
    .
    .
    endweder derjenige ist einfallsreich oder nicht !!!
    .
    .
    mir ist es jedenfalls zu dooof, auf sowas ernsthaft zu antworten !!!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Taki
    wirklich, tut mir ECHT leid, dass du dich hier in deiner (Schein)Vorstellung von Kreativität verletzt fühlst.

    Es stimmt, dass EINE Schwierigkeit von einer Facharbeit darin liegt ein passendes Thema für sich zu finden.
    Nur das komische daran ist, dass die Lehrerin uns 15 Themen gegeben hat.
    Heißt das,dass die anderen Schüler also minder kreativ sind, wenn sie ein Thema annehmen???
    An manchen Schulen darf der Schüler nur vom Lehrer gegebene Themen bearbeiten(jetzt nicht nur in Kunst).

    Auf ein Thema zu kommen ist der Beginn des Prozesses der Kreativität. Die REALISIERUNG des Themas macht die Kreativität zum größten Teil aus. Dort passieren die meisten Gedankengänge.

    Deshalb finde ich es nicht unkorrekt sich hier mal ein paar Ideen anzuhören und sich dabei inspirieren zu lassen. Die Beiträge FÖRDERN sogar meine Kreativität.
    Es bringt mich auf Richtungen, wo ich weiterdenken kann und selber dann mein Thema formuliere.

    Natürlich hättest du im Idealfall alles selber ausgedacht.
    Und ich finde besonders im Modedesign Studium ist es wichtig sich inspieren zu lassen.

    Also,kein grund hier auszuflippen.
  • Herr Lehmann
  • tsieGsanalsuR
    vivian westwood wurde oft kopiert, auch von angeblich kreativen, wie j.p.gaultier...
    .
    .

    mal was anderes, es gibt da einen guten spruch, der zu deinem thema passen würde:
    .
    .
    .
    "mode ist erst schön und wird dann hässlich, kunst ist erst hässlich und wird dann schön"...ich würde diesen spruch noch mit dem begriff "retro" ergänzen...
    .
    .
  • siku
    der italienische Modefabrikant "Benetton" hat sich in seiner Werbung über das Thema Kunst hergemacht. Vielleicht findest du dort Anregungen.

    Der in England lebende Künstler Hussein Chalayans wurde erst kürzlich mit (allerdings untragbarer aber sehr kreativer) Mode bekannt. https://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2005/0526/vermischtes/0019/index.html

    Da wären dann noch die Balletkostüme von Oskar Schlemmer. Als kreative Anregung für eigene Entwürfe vielleicht gar nicht so schlecht.

    Allerdings ist die Literatur darüber nicht so einfach zu finden wie über Vivien Westwood, die ja gerade eine Ausstellung in Deutschland hat.
  • Taki
    "mode ist erst schön und wird dann hässlich, kunst ist erst hässlich und wird dann schön"
    --> diesen spruch finde ich sehr interessant.
    und muss sagen, dass ich irgendwie auch der gleichen meinung bin.
    ich finde persöhnlich frühere mode nicht sehr ansehnlich z.B. 80er,90er
    doch vielleicht werden die 90er ja wieder schön. das passiert ja oft, dass es so revivals gibt.
    kunst finde ich eigentlich immer schön,insofern, dass es auch was 'sagen' möchte.klar gibt auch manche kunstwerke, die einem persöhnlich nicht gefällt.aber der geistige aspekt zählt.
    'aber kunst ist hässlich wird dann schön' spiegelt sehr den Salon wieder. Heute wirst du verpönnt morgen wirst du gefeiert.

    Vielen Dank für diesen Anstoß von Kreativität. Ich werde schaun was sich draus machen lässt.

    Vielleicht kam es so rüber bei meinem 1.Post,also ob ich hier mich bequem zurücklehnen möchte und mich von fertig ausformulierten Themen zu erfreuen.
    Im Gegenteil sogar...





    @siku: danke, ich bin für jeden Namen von Künstlern/Designern sehr dankbar. Werde dann weiter darüber recherschieren
  • HF
    HF
    Als Beispiel habe ich Taki folgende Arbeit empfohlen:
    Darstellung der Mode im "zeitgenössischen" Teater seit etwa 1920
    Diese Arbeit gibt es
    1. noch nicht
    2. sie ist gut für Diplom als auch Dissertation


    Für sowas deskriptives gibt es ein Diplom bzw. Dr. Titel???
    Wieso quäl ich mich eigentlich mit Statistik ab :)?
    Signature
  • tsieGsanalsuR
    @taki...Vivien Westwood war lange zeit gegen den kommerz...sie konnte noch nicht einmal die stoffe, geschweige denn ihre models bezahlen..
    .
    .
    "durch armut zur kreativität \"...wie wäre es damit ?...denn viele künstler waren in ihren kreativsten phasen endweder arm oder durchgeknallt...oder wie das "gesamtkunstwerk"..Vivien Westwood..BEIDES !!!
  • Taki
    du armut zur kreativität...
    hmmm..lass ich mir mal durch den kopf gehen.. ein praktischen teil dazu zu finden ist schwierig.
  • Page 2 of 2 [ 31 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures