KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kunst und Kitsch

  • peter schnaak
    peter schnaak
    hallo
    pelle: der herr nitsch weckt bei mir keine erwartungen.das sind nur dinge die ich am rande wahrnehme, mir erschien er immer etwas pathologisch
    und atmossphärisch(?)was ist das- wenn man sich als klöppel in die glocke hängt, klar doch, ist schon irgendwie atmossphärisch kann man machen...
    pelle&peter: ich hatte über die letzten zehn jahre des öfteren gelegenheit vor großen und vielleicht kleinen werken von herrn koons (im original)zu stehen. im stadtbild berlins ist der große knautschballon aus neusilber auf dem potsdamer platz, wo die waerter die kinder immer am draufrumklettern hindern müssen(ist der schöne blaue lack eigentlich schon ab?)schwer zu übersehen. sicher bläst er den kitsch ins monumentale auf, vielleicht ist es dadurch kein kitsch mehr, bin da etwas ratlos. sicher kann man die intention verstehen, intellektuell nachvollziehen aber es läßt mich einfach kalt, ganz kalt. man könnte jetzt sagen: ist doch ungemütlich, ist doch gut, vielleicht ist es auch lustig(art is fun)aber für "humor" ist es irgenwie auch wieder zu eisig. möglicherweise wird jetz gesagt schon die zeilen die ich jetzt absondere, zeigen ja das da was dran ist, nun ja, nicht nur der herr nitsch hat morbide und masochistische anwandlungen.

    "fällt der popper in den dreck ist die popperlocke weg" wie man in meinen schultagen zu reimen pflegte



    don dada
    heinz bergruen beschreibt in seinen lebenserinnerungen "Hauptwege und Nebenwege, fischer 1999, s.185)
    folgende begegnung mit dem sammler ludwig(es ging um einen Bilderrahmen mit einem picasso darinnen)...>Ein schöner Rahmen<, sagte er,>aber sehen sie mal: die Wurmstiche, die vielen Wurmstiche! Die müssen sie unbedingt wegbringen.< >Schon recht, Herr Ludwig>, antwortete ich, "Aber wie?<
    >Wie?< herrschte mich Ludwig an.>Vergasen,Herr Berggruen,vergasen!<
    Irgendwie habe ich schon den eindruck, dass der herr ludwig geschmackssicher war, er hatte eben ähm ...weitgespannte interessen.und das museum ludwig in köln ist wirklich schön :wink:

    liebe grüße peterschnaak
    Signature
  • elleP
    Schnaak-Man, ich meinte mit atmosphärisch diese rituellen Happenings mit Choreographie etc, das war damals (ich war noch ziemlich klein:)) schon irgendwie beeindruckend. Ich meinte jetzt auch nicht speziell dich, sondern so allgemein. "Eisig" trifft es irgendwie ganz gut was Koons betrifft, es hat auf mich viel Wirkung. Muss es auf dich nicht haben. Aber Rosina Wachtmeister versus Koons, nee, da kann ICH Koons nicht als Kitsch sehen. Wenn du das kannst, dann bist du ein knallharter Kritiker :)
  • peter schnaak
    peter schnaak
    nee um Himmelswillen- die Dame Wachtmeister hat mir in den 9zigern die pizza in der einzigen pizzeria in Brandenburg an der havel schal werden lassen
    koons habe ich noch nie in einer pizzeria gesehen (hi hi)
    im ernst, klar ist das was anderes, weil koons es schon schafft, an die schmerzgrenze zu gehen, was man von der dame vom toscana-grill nich gerade sagen kann... :wink:
    liebe grüsse peterschnaak

    ps bin kein knallharter kritiker sondern frustrierter künstler, würde auch gern im zirkus ludwig neben breker hängen(stehen).... :roll:
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    @HerrSchnaak: schöner , absurder dialog mit herrn ludwig.sein museum ist wirklich ein nettes denkmal.ich bin da jedenfalls immer gerne. aber da kann man sich sofort anfangen zu fragen: bestimmen nur noch die superreichen was kunst ist?
    in diesem Sinne: gute n8.

    PS:
    art is fun

    hoffe nicht von der dame wachtmeister zu träumen.
    Signature
  • peter schnaak
    peter schnaak
    gute frage...
    träume süss...
    Signature
  • stanko
    stanko
    ...typisch deutsche Frage...
    sorry, ist nicht relevant, da diese Unterscheidung an sich eine unpassende ist und nichts mit Kunst zu tun hat...

    lg stanko
    Signature
  • Page 3 of 3 [ 46 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures