KunstNet uses Cookies. Details.
  • Maltechnik Acryl und Aquarell

  • grubreg Maltechnik Acryl und Aquarell
    Hallo ich mal wieder,

    ich war heute bei meiner Tante und habe die Bilder meines leider verstorbenen Onkels bewundert, der ein wunderbarer Maler war.

    Nun ist mir aufgefallen, daß er viele Untergründe mit Aquarell gemalt hat und die Hauptbilder (ob abstrakt oder konkret) mit Acryl fortgesetzt hat.

    Leider kann ich ihn nicht mehr fragen und deshalb hoffe ich auf eine Antwort von Euch, da diese Mischung etwas ganz besonderes hat.

    Hier meine Frage:

    Auf allen Keilrahmen steht "Für Acryl und Öl geeignet"

    Was passiert wenn ich da drauf mit Aquarell male ?
    Was gibt es evtl. für Vorarbeiten zu machen um diese, meines Erachtens perfekte Kombination hnzubekommen ?

    Ich bedanke mich für Eure Mühe und warte gespannt auf Eure Antworten.

    Gruß
    gerburg
  • dirgiSpoT
    was passiert wenn...

    probier es doch aus... nicht fragen. ist wie geschenke auspacken, einfach mal machen... macht spass und es überrascht oder nicht...

    schöne grüße
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Die Untermalung in Aquarell diente in der Mischtechnik (der klassischen nach Dörner, also die mit Öl und echter Tempera) als erste tonale Anlage nach der Vorzeichnung, bevor die Imprimitur und auf diese die Weißhöhung kam. Die Meister dieser Technik malten derart, dass diese tonale Anlage an einigen Stellen des fertigen Bildes noch durchschimmerte und somit Bestandteil der Gestaltung wurde.
    Ich habe das einmal auf fertig grundierter Leinwand probiert, klappt zumindest technisch. Heute würde man z.B. stark verdünnte Acrylfarben nehmen
    Gruß - Johnny
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Page 1 of 1 [ 3 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures