KunstNet uses Cookies. Details.
  • der glanzvolle aufstieg des malers neo r.

  • luaP der glanzvolle aufstieg des malers neo r.
    wir hören: der maler neo r. erobert new york! und fragen uns, wie schafft es einer, sozusagen, in den den ersten internationalen kunstmarkt zu kommen? sind das coole marktstrategien seines galeristen, inszenierte legenden im stil einer boygroup? oder gibt es etwa ein ideelles auge des zeitgeschmacks, vor dem zahllose bilder revue passieren bis es aufleuchtet, der schlüssel in schloß paßt und die tür aufgeht in den raum des öffentlichen bewußtseins? was meint ihr dazu?
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    meine subjektive Meinung: ich finde die Bilder s*****. selbst wenn ich mich jetzt als banause geoutet hab. Der hat mir nix zu sagen der mensch und bie den Bildern kreig auch kein lust mich mit ihm zu beschäftigen. Da ist der herr J.K. noch lieber. Der Herr R. hat nu re eine schönen namen, ansonsten langweilt er mich. So, flmat mich. :D
    Signature
  • reteP
    Hallo, Don, noch vor einer Woche hätte ich Dir zugestimmt ;-) Dann habe ich letztes Wochenende im neuen Neusser Museum LangenFoundation ein Bild von ihm gesehen, und nun bin ich etwas vorsichtiger. Ich "liebe" ihn nicht, aber ich kann verstehen, daß es Leute gibt, die sein Werk mögen.

    Schönen Gruss,

    Peter
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • uaetcoc
    herr neo r. ist genau so ein phänomen, wie sehr viele künstler vor ihm. die mischung sehr vieler komponenten spielen hier mit, das wichtigste sind sicher einmal verbindungen / beziehungen, und die generelle markt-tauglichkeit.

    neo r. ist momentan im idealen alter, kein wirklich junger, aber auch nicht jemand dem man schon beinnahe ein "alterswerk" anhängen kann. ausbildung stimmt, bio funktioniert.

    deutsche malerei (ehemaliger osten), ist in england der absolute rennen, wie gesagt, NUR malerei aus dem ehemaligen osten.

    trend: 1) grossformate 2) aus dem osten 3) (erweiterter-)"realismus" 4) "bunt" 5) rückgriff auf bekanntes (wiedererkennungs-effekt) 6) die werke "nur" anschauen zu können, oder sich wirklich damit zu befassen (tut nicht weh) 7) es ist alles ziemlich ähnlich, also sind kaum "böse" überraschungen zu erwarten.

    herr r. MUSS gute bezehungen zur presse haben, die liste der presse infos nimmt kein ende, zuerst immer in etwa von den selben, dann geht es ziemlich zügig weiter.

    herr r. hat durch interessante verknüpfungen es fertig gebracht in guten häusern zu landen, z.b. ist eine verbindung mit hauser und wirth einfach ein internationales sprungbrett. die sachen die h&w vertreten sind einfach gut (dies darf heute nicht mehr bezweifelt werden), bei h&w kaufen internationale sammler, also wenn ich bei h&w einen paik kaufe, nehme ich noch gerade zwei neo r. mit dazu, warum nicht, die sind sicherlich gut. h&w ist ein 100%iges wirtschaftsunternehmen, die handeln mit künstlern wie mit fussballer, da werden "ablösesummen" bezahlt um künstler aus bestehende galerieverträgen "raus zu kaufen".

    das absolut wichtigste: neo r. hat diese trends erkannt und spielt mit !!!!

    gruss, cocteau
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    gut, cocteau: trends erkennen und mitspielen kann man niemanden verübeln und zu Bio kann ich nix sagen, klar wenn man sieht bei wem er studiert hat, ist auch klar, dass die stimmt. persönlich mag er ein netter kerl sein. Und ich gönne ihm seinen Erfolg durchaus, aber ich finde für mich eher : belanglos statt belangreich. Und, lieber Peter: ich habe leider noch kein Bild im original gesehen, aber von vielen anderen künstlern auch nicht, trotzdem sprechen diese Bilder zu mir. Auch die von Herrn Paik übrigens.

    wie gesagt, nur mein persönlicher eindruck.
    Signature
  • El-Meky
    El-Meky
    hallo Paul ,

    ich kenne diesen Herren nicht und will auch nicht googlen.

    Ich persönlich gönne jedem Menschen seinen Erfolg, egal , ob er durch Können und Fleiss oder durch Propaganda und Beziehungen zustande kam !! liebe Grüsse
    Signature
  • uaetcoc
    hallo zusammen,
    ok, nachtrag. habe mich zu herrn n. r. so geäussert wie ich seine mappe betrachten würde, wenn er bei mir auftauchen würde ( leider noch nicht geschehen :wink: ). ich enthalte mich hier ABSOLUT JEGLICHER PERSöNLICHER MEINUNG (gilt ebenso für paik usw).

    fände es spannend, wenn dieser thread die möglichkeit bieten würde, die sache einmal absolut emotionslos an zu gehen. habe auf jedenfall die frage von paul so verstanden. nicht was finde ich, sonder warum klappt dies bei herrn r.

    gruss, cocteau
  • El-Meky
    El-Meky
    nachtrag..

    lieber cocteau, sag mir wie geht das "Emotionslos"? :oops: :wink:
    Signature
  • uaetcoc
    .......ganz brutal und rationell, kunst ist ein geschäft, jeder will daran verdienen (und in der liga von neo r. gar nicht mal so schlecht). du betrachtest rein die marktlage und den erwünschten hintergrund. kunst wird zu einer marken-jeans. ist diese marke in? stimmt der aufdruck? gross genug? trägt jeder deiner nachbarn diese teile? usw..... ade, schöne kunst..... :(

    trauriges aber leider reales spiel.....

    gruss, cocteau
  • reteP
    Hallo, Don,

    ich habe doch nicht gesagt, daß das ein Kriterium ist. Ich habe nur gesagt, daß ICH meine völlig ablehnende Haltung etwas geändert habe. Kann es vielleicht DOCH sein, daß Du zur Zeit etwas aggressiv bist?

    Liebe Grüße

    Peter
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    ok, cocteau. ich hatte das eher anders verstanden, weil da was von "meinen" stand. aber ich bin gerne bereit, mich auf die fakten zu beschränken. Die hast du sehr schön hier aufgelistet und analysiert. da gibt es nichts hinzu zufügen, oder nur sehr wenig:
    Der Herr R. hat das Glück, die richtigen Sachen zu richten Zeit am richtigen Ort mit den richtigen kontakten zu machen. Und er ist wahrscheinlich auch bereit, sich den Anforderungen entsprechend zu verhalten. So würde ich das emotionslos beschreiben wollen. man könnte natürlich auch von genie sprechen, aber das wäre schon wieder emotionsgeladen.

    Was aber für mich dann auch nichts mehr über siene Kunst aussagt, ob die für mich von Interesse ist oder nicht.
    Signature
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    @peter:sorry. wenn doch mehrere diesen eindruck haben, werde ich mich ein wenig zurück halten.
    Aber peter: ich habe das auch so verstnaden, dass du von DIR gesprochen hast, da im grunde jeder immer nur für sich sprechen kann. Es wäre natürlich sehr arrogant, anzunehmen, man könnte für die Allgemeint sprechen. Von daher ist es wahrscheinlich wirklich ganz gut, die emotioen hier herauszulassen. Obwohl ich ja eigentlich nutr für MICH sagen wollte, das der herr R. nbei mir keine sonderlichen auslöst. weder positive noch negative. war schon wieder blöd. ;-)
    Signature
  • uaetcoc
    @don, du hast logischerweise recht mit diesen verknüpfungen. jedoch mit genie hat auch die anpassung an einen "markt" nichts zu schaffen. herr r. wird ein erstklassiger rechner und berechner sein.

    ob mich dann werke von solchen personen noch interessieren (....und doch wird er wieder persönlich :wink:) betrachte ich auch als fraglich. jedoch wenn ich am montag ein bild (sagen wir kunstwerk) kaufe und es am dienstag mit 100% gewinn wieder verkaufe bin ich noch so froh, wenn ich mir keine sekunde überlegen muss, ob ich dieses ding doch nicht gerne bei mir an die wand hängen würde.....

    momentan liegen bei mir ca. 650 kunstwerke rum, mein gott bin ich froh, dass 90% einfach an mir vorbei zieht......

    liebe grüsse, cocteau
  • El-Meky
    El-Meky
    dass bedeutet also, ich werde niemals nie berühmt???

    nur weil ich niemals nie mitspielen werde?

    weil ich ein einziger lebender Emotionshaufen bin ???


    schade schade schade * schluchtzz* :wink:
    Signature
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    fände ich auch schade, heli. bei dir hätte ich eindeutig positive gefühle. :D
    Signature
  • El-Meky
    El-Meky
    hallo Don,

    ich würde mich rein atmosphärisch warscheinlich super wohl fühlen, wenn ich mal 'ne Ausstellung von dir besuchen würde...
    dieses gelb-gold -rot Feuergemisch an den Wänden-

    :!: :lol:
    Signature
  • uaetcoc
    persönlich finde ich dies bei jedem künstler schade, leider endspricht es in dieser (finanz-)liga einfach ein wenig den tatsache. es gibt die glücklichen, die einfach ihren agenten haben, der diese "bösen" sachen erledigt, und sie in der glücklichen lage sind ihre emotionalen werke in vollem frieden zu erstellen. dort tritt jedoch kein anderer mechanismus in kraft als bei herrn r., einfach ist dort der faktor zufall / glück wesentlich grösser zu bewerten. :wink:

    .....gefällt mir sehr :!:
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    Hallo cocteau.
    ich habe gerade nochmal drüber nachgedacht, und verstehe das so: es geht dir um die Ware kunst. Da wo das "original", die "Signatur" wichtiger ist als das eigentlich Werk Da wo, wo die Signatur eine Aktie darstellt. Das ist (leider) so. Und ich gebe dir recht, das der Kunstmarkt im grunde dem Aktienmarkt gleicht, ich denk da nur an das ende der 80iger(boom/crash) zurück. Der herr R. hat wahrscheinlich, die Kraft und die Möglichkeiten, die Vision zu wecken, das man mit seinen Aktien eine Menge geld verdienen kann. Strong Buy. denn im Grunde genommen werden da ja die gleichen Dinge wie beim Wertpapierhandel bedient. Man guckt wo ist wer im Markt positioniert, schaut den Chart an und beginnt sich ev. gewinnmöglichkeiten auszurechnen.

    wie man dazu steht, ist natürlich na andere Sache.
    Signature
  • uaetcoc
    hallo don,
    genau dies ist die tatsache, wenn heute jemand ein bild von herrn neo r. kauft, kauft er nicht einfach ein bild, sondern: "hey, habe mir soeben einen n. r. gekauft".

    wenn du dir die preise für ein werk von neo r. anschaust, gibt es keine andere begründung mehr, als spekulation und prestige. solche preise kannst du mit emotionen und "gefallen" nicht mehr rechtfertigen (meine meinung), irgendwo wird es nicht nur surreal sondern irreal.

    bei mir zuhause habe ich in etwa fünf oder sechs kunstwerke, von leuten die vermutlich kaum jemanden interessiert, die jedoch mich ansprechen. bin für mich froh, den zugang auch auf diese weise langsam wieder erlernen zu können.

    jedoch ist es leider die realität, dass es vermutlich zehn jahre her ist, als mich das letzte mal jemand anrief und sagte "hätten sie mir ein schönes gemälde"..... die anfrage ist absolut klar "suche tinguely, luginbühl und mumprecht, egal was, was haben sie? bitte preis nicht vergessen, ach ja. nur signiert".

    da gibst du einfach auf, über emotionen und intention des werkes zu sprechen. da heisst es signatur, format, jahrgang & (ganz wichtig) PREIS.

    frust :!: (na ja, kann auch spass machen, muss einfach manchmal das gehirn und den bauch etwas trennen....)

    gruss, cocteau
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    Armer cocteau! *schulterklopf* ich möchte nicht tauschen.
    Signature
  • Page 1 of 3 [ 48 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures