KunstNet uses Cookies. Details.
  • Mit welchen Acrylfarben malt Ihr und welche...

  • Bianka Behrami
    Bianka Behrami Mit welchen Acrylfarben malt Ihr und welche...
    ... Erfahrungen konntet Ihr bzgl. Deckkraft, Lasurfähigkeit, Farbbrillanz, Preis/Leistung etc, machen?

    Ich verwende:
    - Talens AMSTERDAM fine Quality ind den 120 ml Tuben
    finde hier gut, dass sie Deckkraft auf den Tuben vermerkt ist
    - RICO DESIGN Piato ACRYLIC
    verwende ich noch nicht so lange - habe hiervon vorerst nur gelb, grün und braun, finde aber das es wunderbare Lasureigenschaften hat
    - Goya (nie wieder!) - stumpfe, matte Farben ohne jegliche Brillanz
    - Kaibo Acrylic - hier habe ich nur das Schwarz - absolut deckend und sehr sparsam im Verbrauch

    und nun Ihr - bitte :-)
  • Tatjana Senz
    Tatjana Senz
    Meine momentanen Favoriten sind absolut die Farben von Lascaux, davon kann ich nicht genug bekommen..die haben eine tolle Konsitenz, mischen tue ich die Farben sogar immer direkt auf der Leinwand.
    Mein zweiter Favorit sind die Farben von Akademie Acryl.
  • dirgiSpoT
    goja... stumpf sind die nach ner firnes nicht mehr...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Isabelle Zacher-Finet
    Isabelle Zacher-Finet
    Hihi... Ne sicher sind die danach nicht mehr stumpf. Aber versuch mal mit der Basic nen vernünftigen Farbkreis zu mischen ... Viel Spaß dabei ;o)

    Ich persönlich verwende ne gesunde Mischung aus Lascaux, Amsterdam, Rubens.
    Je nach Farbton und nachdem, was ich machen möchte.

    Lukas "klebt" mir zu dolle.
    Bei den Rubens/ Nerchau Farben finde ich es von Vorteil, dass ganz viele unterschiedlich Qualitäten zur Verfügung stehen/ Preis Leistungs Verhältnis ( eben auch je nachdem, was man vorhat ).

    LG, Icke
  • Markus Schon
    Markus Schon
    Also ich benutze überwiegend Amsterdam von Talens. Aber auch die Hausmarke von Gerstaecker finde ich nicht schlecht. Beide haben m.E. ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.
    Die Solo Goya nutze ich ab und an um zB Sand-oder Kaffeeuntergründe zu schaffen (dafür ist mir die Talens zu teuer;-)).
    vg Markus
    Signature
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Ich hatte es mal mit Acrylfarben von Schmincke versucht, aber die trockneten mir viel zu schnell.
    Signature
  • fpmH
    Habe mit Kreule angefangen, mal Daler-Rowney probiert, auch mal Billigfarbe aus Taiwan vesucht, nur, um bei Goya von Kreule zu bleiben.
    Sind günstig und sparsam, habe ich rausgefunden und hervorragend zum Lasieren geeignet.
    LG
  • gudrun stolz
    gudrun stolz
    hallo,

    ich hab auch schon verschiedenste ausprobiert - gerne verwende ich die LUKASCRYL liquid in der flasche - die sind von der konsistenz super und auch vom preis/leistungsverhältnis angenehm - die LUKASCRYL pastos kann ich dagegen überhaupt nicht empfehlen die sind mir zu "dick" (ich arbeite aber auch lieber in einer lasurtechnik...)
    dann verwende ich auch noch die PRIMAcryl von schminke die sind auch toll aber doch etwas teuer...
    und gerne benutze ich auch die liquitex farben - die sind von der konsistenz super - nicht zu fest und nicht zu weich - tolle farben aber leider auch teuer.

    doch ich bin mittlerweile dazu übergegangen lieber etwas teurere farben zu verwenden die sind von der leuchtkraft und von der deckkraft her besser und man bekommt schönere ergebnisse.

    lg gudrun
  • ok
    Rembrandt aus Tuben als Hauptfarben, Goya aber auch andere zum Mischen, da kann auch mal was ganz billiges dabei sein. Zum durchgängigen Grundieren irgendeine billige Lukas ausm Baumarkt, weiss gar nicht, wie sie heisst.
  • MariuszDA
    MariuszDA
    Lascaux (tolle Deckkraft), Lukas, Schmincke, dann Gerstaecker die sind am billigsten.
    Signature
  • Sia
    Sia
    Ich male mit den Acrylfarben von Reeves.
    Ich habe es auch mal mit billigen Farben probiert, aber da war ich mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden.
    Signature
  • camo
    camo
    Ich male mit den Acrylfarben von Reeves.
    Ich habe es auch mal mit billigen Farben probiert, aber da war ich mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden.


    Wie jetzt? Es gibt noch was billigeres als Reeves?

    Ich male meist mit Lascaux Artist. Studio ist auch ok, aber etwas matt und beim Mischen werden sie schnell stumpf. Grottenschlecht fand ich Schmincke Akademie.
    Am geilsten ist Golden heavy body.

    Man merkt den Unterschied zwischen guten und schlechten Farben sehr schön im direkten Vergleich. Da liegen mitunter Welten dazwischen.
    Zudem sind gut deckende Farben sparsamer, weil man nicht jeden Bildteil in mindestens 5 Schichten anlegen muß, bis der Untergrund abgedeckt ist.
    Signature
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Na gut, was ich verwende und finde:

    VERWENDEN tue ich derzeit Primacryl liquid und aerocolor von Schmincke, weil die für mich verfügbar waren und auch durch die Spritzpistole gehen. DAZU noch GOLDEN FLUID, die aber nur in einigen ausgesuchten Geschäften oder im Versand bei Kremer erhältlich sind. Die GOLDEN sind unheimlich farbstark und haben eine riesige Farbauswahl - dazu mit einigen Spezialitäten. Die anderen von GOLDEN kenne ich nicht, aber wenn man von den fluids auf die schließen kann, gehören sie zur absoluten Spitzengruppe.

    Die BESTEN Erfahrungen habe ich früher mit Liquitex gemacht, und zwar mit der klassischen, die wohl jetzt als Heavy Body angeboten wird. Für traditionelle Malweisen (also mit dem Pinsel und ohne Effekthascherei) würde ich die immer noch favorisieren.

    Liebe Grüße - J.
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Meine Favoriten sind Artist von Lascauc, und für größere Flächen Lascaux Studio, weil sie schön matt auftrocknen, eine tolle Deckkraft haben, nahezu unendlich verdünnbar sind und sich als Untermalung für Öl hervorragend eignen.
    Als Prima Malerei in Acryl bevorzuge ich die Golden Heavy Body und die flüssigeren von Golden, die sind einfach toll in den Farben und sehen aus wie Ölfarben, sind seidig glänzend und haben eine wundervolle Auswahl an Farbtönen, auch klassische Farbtöne.
    Sehr sehr viele andere Marken habe ich probiert, die schlummern jetzt im Kasten dahin.
    Signature
  • schoosch
    Hi, da ihr euch ja ziemlich gut mit verschiedenen Farben auskennt, könnt ihr mir bestimmt sagen, welche Acrylfarben den Ölfarben möglichst ähneln. Also hauptsächlich von der Konsistenz und von der Trocknungszeit her.
    Danke
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Klar, das sind die Heavy Body von Golden Acrylics, die kannst du optisch von Ölfarben fast nicht unterscheiden, auch beim Malen selber sind sie buttrig in der Konsistenz und sogar die Farbtöne sind den Original klassischen Ölfarben nachgebaut. Der satinierte Oberflächenglanz ist wunderbar, aber sie sind auch nicht billig, doch absolute Spitzenqualität. Wenn ich die Optik eines Ölgemäldes erreichen will, dann nehme ich diese Farben.
    LG Margit
    Signature
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Ich kenne die GOLDEN ja nur in der fluid-Variante, und da sind sie Spitzenklasse, so dass MaGie da ganz bestimmt Recht hat. Probieren würde ich auf jeden Fall auch Liquitex in der Heavy-Body Variante; auf keinen Fall matte Farben.
    Übrigens, der Glanzgrad lässt sich auch durch einen Schlussfirnis beeinflussen. Aber an die langen Trocknungszeiten von Ölfarben kommst du auch mit Trocknungsverzögerern nicht annähernd ran.

    Gruß - Johnny
  • Gerda
    Gerda
    Hallo Bianka,
    habe schon mehrere der erwähnten ausprobiert, jetzt nur mehr die billigsten, tun es genauso!!!
    siehe meine Bilder!:-) Retharder dazu, hält länger offen, glänzt und man kann schöne Übergänge machen! Firnisspray
    drauf und ab geht die Post! kein schnick schnack!!
    LG Gerda
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Ich habe der Neugierde halber auch mal billige ausprobiert, wirklich billige, die hatten überhaupt keine Leuchtkraft und es war nur Bindemittel drin, kaum Farbe. Da gibt es auch noch sehr viele verschiedene Marken unter den billigen. Also auch das ist relativ.
    Doch es gibt Künstler, die bringen mit dem größten Schmarrn supertolle Kunstwerke zusammen, das finde ich genial!
    Hut ab! Ich kann es nicht, ich brauche auch gutes Material.
    Signature
  • mnaive
    Derzeit (höhö,wenn ich mal dazu komme..) benutze ich Goya von Kreul, Lyra Basics und dann noch Farben von einem Nürnberger Hersteller (Gurti). Je nach Motiv gemischter Einsatz oder aber auch nur Farben von einem Hersteller.
  • Page 1 of 2 [ 37 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures