KunstNet uses Cookies. Details.
  • FAQ wer hilft mit

  • Constantin
    Constantin FAQ wer hilft mit
    Hallo,

    vielleicht sollten wir mal eine FAQ erstellen, um neuen Mitgliedern zu zeigen wie man hier optimal Bilder einstellen kann...

    Ich dachte man könnte ein Bild von der Digicam oder von einer Foto-CD als Grundlage nehmen und z.B. anhand von Irfanview bebildert erklären was man machen muß...

    Mit beschneiden, Auflösung verkleinern...


    Wer hat Know How, Lust und Zeit?
    Signature
  • ulli_p
    .
  • joerg
    joerg
    Also meine Bilder verkleiner ich mit Corel Photo Paint.
    Dort kann ich die Größe bestimmen(also Format und Dateigröße)
    Gruß
    Joerg
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    @allfina es geht um DAUs deshalb auch FAQ

    wenn du hilfe brauchst constantin sag' "bescheid"
    Signature
  • Angua
    hey,
    gute idee constantin, ich brauchte etwas hilfe,;)
    ich teste dann eure Anleitung.;-)
    am besten beischreiben ob die Programme freeware oder loehnware sind.
    bye, angua.
  • Mercedes De. Rabena
    Mercedes De. Rabena
    Hallo Constantin, bei https://www.artoffer.com/ findet sich ein super Ratgeber für Bildbearbeitung. Ist sehr einfach im Händling
    Schau mal nach , ganz rechts, unter Bildbearbeitung leicht gemacht.
    Alles Liebe
    Mercedes
    Signature
  • Mausopardia
    Mausopardia
    26.10.2004 is scho ä bisserle her hmmm.....aber was ist schon ein jahr?! ;-))))
  • suomynonA
    wozu offline-bildbearbeitungsprogramm? kann doch auch gleich per PHP beim Fotoupload auf neue Wunschgrösse umgerechnet werden... wenn nicht alle Leute 5Megapixel-Bolliden auf den Server jagen, könnte man doch sowas integrieren?

    okay, ich ziehe photoshop vor, wegen der nachträglichen nachschärfung beim skalieren. sonst würde es auch gimp, photo impact, fireworks, erledigen können. es geht ja nur darum eine bilddatei bei 72dpi Monitorauflösung und 100% Pixeldarstellung auf unter 100 KB zu bekommen (.jpg) Ich benutze meistens einen Kompressionsfaktor von 5. Schade find ichs, dass .gif nicht unterstützt wird. Wieso? Wegen Gif-Animationnen mit evtl. unpassablen Inhalten?
  • L
    @structive:
    Die meisten (ich weiß nicht wie es bei Künstlern ist, in vielen Foren ist es leider so) geben sich gar keine Mühe mehr, Bilder zu komprimieren, wenn diese Funktion vorhanden ist. Statt 30-100 KB werden nur noch ca. 0,5 bis 2 MB pro Bild hochgeladen. Denke an Traffic...
  • arotnip
    vielleicht sollten wir mal eine FAQ erstellen, um neuen Mitgliedern zu zeigen wie man hier optimal Bilder einstellen kann...


    ...als neues Mitglied habe ich da auch so meine Probleme, aber da ich keine Fotografin bin, habe ich also schon Schwierigkeiten, meine Bilder zu fotografieren.
    Einscannen klappt nur bei Bildern im DIN A4 Format. Wie bekomme ich also optimal meine Werke überhaupt in ein erträgliches jpeg-Format?

    Naive Frage - einfache Antwort bitte. Danke!

    LG pintora
  • suomynonA
    FAQ: Bilder mit Irfan-View fürs KN bearbeiten

    demnächst gibt es eine online-softwarelösung auf meiner website, um bilder "kunstnet-gerecht" zu machen
  • Robert Wolter
    Robert Wolter

    ...als neues Mitglied habe ich da auch so meine Probleme, aber da ich keine Fotografin bin, habe ich also schon Schwierigkeiten, meine Bilder zu fotografieren.
    Einscannen klappt nur bei Bildern im DIN A4 Format. Wie bekomme ich also optimal meine Werke überhaupt in ein erträgliches jpeg-Format?

    Naive Frage - einfache Antwort bitte. Danke!

    LG pintora


    Das Fotografieren der Bilder muß man einfach ausprobieren, mal kommt ein Bild bei Tageslicht besser, mal mit Blitz, mal ohne. Am besten mit etwas Abstand vom Bild, dann zoomt man etwas hinein, damit kein Weitwinkeleffekt auftritt.

    Das Umwandeln der Fotos ins JPG-Format geht ganz einfach: mit einem geeigneten Bildbearbeitungsprogramm (Irfanview, Photoshop, The GIMP, ... ) auf eine erträgliche Größe reduzieren (max. 1024x1024 Pixel), dann als Speicherformat JP(E)G wählen und dann mit der Qualität etwas herumprobieren. Bei mir hat sich etwa 75 bis 80 % als brauchbarer Wert erwiesen, das hängt aber vom Detailreichtum des Fotos ab.

    Ich hoffe, das war einfach genug ;)
    Signature
  • Ralf Lukas
    Ralf Lukas
    Ich mache das mit MGI Photosuite 4. War bei meiner Kamera dabei. Ist sehr einfach in der Anwendung. Retuschieren Beschneiden Größe ändern Kontrast Farbe alles kann man ändern und bearbeiten.
  • arotnip
    Hallo,

    was nützt das beste Bearbeitungsprogramm, wenn man die Fotos einfach nicht hinbekommt!
    Gibt es denn nicht irgendwo die Möglichkeit, etwas größere Bilder (z.B. 50x70) einzuscannen?

    Mein Augenfehler macht mir halt einen Strich durch die Fotografiererei.

    LG Pintora
  • suomynonA
    Gibt es denn nicht irgendwo die Möglichkeit, etwas größere Bilder (z.B. 50x70) einzuscannen?


    Klar! Hat auch Ratzekatze gemacht, allerdings auf dem ungekehrten Weg. Du müsstest Dein 50x70 Bild so zurechtschneiden, dass es in mehreren Teilstücken auf nen DIN-A4 Scanner passt. Das heisst:

    "Destructive Reproduction without Undo"

    wie wärs mit ner besseren Kamera und einem intensiven Studium des Manuals (Belichtungsprogramme)?
  • ooboop
    pintora, doch die gibts ja schon, aber da zahlst du dich doof, ich kann nur von meiner eigenen erfahrung sprechen, bei mir kostet einscannen 70 euro, dann habe ich schnell gerechnet, dass ich mir liber eine vernuenftige 8MP camera kaufe die das einscannen total erledigt, allerdings wenn du grosse bilder reproduzieren mochtest als hochqualitaetdruecke, dann musst du das bild in stuecken schiessen und sie im photoshop "zusammenkleben" was ich staendig tue. Wenn du sie aber nur fotografierst zum hochladen, dann eben eine billige digi wuerde dein problem erledigen, ich habe fruher alles mit einer "el cheapo" digicam geschossen und die qualitaet war gut genug

    viel spass noch
  • arotnip
    Hallo und danke für die Tipps,

    die Preise kenne ich von meinem letzten Besuch einer Druckerei - Horror...

    Ich werde also weiter mit meiner kleinen Digicam üben, bis ich meine, dass die Bilder so rüberkommen, wie ich sie gemalt habe.

    Das vierteilen und zusammenstückeln wäre 'ne Alternative.

    LG Pintora
  • MairaM
    Hallo,
    Ich habe MacBook, kann hier erklären wie ich das mache, vielleicht hilft das jemandem... (je nach dem, was für Bildbearbeitungssystem man hat ist es unterschiedlich: Ich habe Aperture, da kann mann auch die Größe ändern), aber es gibt eine universellere Möglichkeit:
    1. Das Bild fotografieren und hochladen
    2. Bild mit dem "Vorschau" Programm öffnen
    3. Oben im Menü "Werkzeuge" anklicken und dann "Größenkorrektur" wählen.
    4. Ein Fenster öffnet sich… hier gibt es Option "Anpassen an:"... drunter werden die verschiedene Formate aufgelistet –> einen anklicken (z. B. 600x800) –> unten im Fenster wird die resultierende Größe angezeigt.
    5. Auf "OK" drücken und Bild sichern.
    So kann man seine Bilder auf die im KunstNet bestimmte Größe verkleinern und dann problemlos hochladen.
    LG, MariA
    P.S. ich weiß nicht, ob die Information in diesem Thema am richtigen Platz ist... Entschuldigung, wenn es nicht passt.
  • nodiorc
    sorry, kann nur ps empfehlen.
    1010 pix max,
    jpg 3 bei rgb,
    5 bei s/w.
    wie mit den farben its so,
    das gute ist halt gut genug.
    da hilft auch keine ausrede,
    ich bin früher kellnern gegangen, um mir liquitex zu leisten.
    strengt euch an.
    das sieht man uch dann im werk.
    c+
  • Page 1 of 2 [ 22 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures