KunstNet uses Cookies. Details.
  • auf mac umsteigen

  • suomynonA auf mac umsteigen
    es gibt keine würmer & viren auf mac
  • flow_thgin
    Könnte sich mit steigender Popularität der Macs schlagartig ändern.

    In meinem Büro stehen sowohl Macs, als auch PCs. Eine recht friedliche Koexistenz. Jeder hat seine speziellen Aufgaben, die Macs eher DTP, Druckvorstufe und Illustration, die PCs Bildbearbeitung und Web (das -design lasse ich mal weg, bin froh, wenn ich meine eigene Site im Griff habe).
    Hinzu kommt, dass es für PCs sehr viele Freeware gibt, die ich für Macs vergeblich suche.

    Außerdem zocke ich ganz gerne mal ein Spielchen, bevorzugt Adventure Games. Für den Mac siehts da eher lau aus und die meisten Games machen als Konsolenspiele eher nen jämmerlichen Eindruck. Ausgenommen die XBOX 360. Im Moment ist Tomb Raider Legends akut. wer weiss, vielleicht erscheint es ja in 6 Jahren mal auf'm Mac?

    Trotzdem liebe ich das Unkomplizierte am OS X. Hatte mir vor Kurzem einen Mac mini als Mailserver gekauft und da gilt: anmachen, loslegen.
    Bei Windoof: Anmachen, fluchen
    Na ja, nicht ganz so heftig, aber meine PCs waren immer nach einem Jahr am Ende. Ich fing an, mir selber welche zusammen zu bauen und ab da hatte ich weniger Verschleissprobleme. Aber es nervt halt, dauernd Hardware nachrüsten zu müssen.
  • suomynonA
    ich nutze nen alten 800er AMD PC, der (hardwaremässig) schlicht unkaputtbar ist als server (apache, php, mysql). übers netzwerk mach ich auf meinem powerbook webdesign und programmierung, ist ganz praktisch, da ich auf dem server gleich sehen kann, wie php-slripte laufen und sozusagen ein "WYSIWYG-Preview" auf dem PC-Monitor sehen kann.

    Die interessanteste PC-Software ist für mich ACDSee. Da gibs bislang kein schnelleres Bildbrowser-Programm. Geniales Tool.

    zocken? Ja! Aufm mac: Hab THE SIMS und UNREAL TOURNAMENT (und Wolfenstein.. psst!) drauf, läuft superflüssig.

    Der PC kackt mir alle 2 Monate ab wegen Würmern und Viren. Ich hab ne lauffähige Windows-Version auf ner Partition gespiegelt und kopier die dann per Norton Ghost wieder drauf, wenn der Rechner wieder humpelt wie immer. Beim Mac brauch ich das nicht.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • flow_thgin
    Das stimmt: die PCs zicken dauernd mal herum. ob sich ein Treiber zerschossen hat, oder man sich wieder die Seuche einfängt, irgendwas ist immer.

    Ich habe im Büro einen eMac der ersten Generation stehen, kaufte diesen kurz nach Markteinführung. Das Teil läuft und läuft ... Klasse, ich musste nie was dran machen in all den Jahren! Der PC, den ich zur gleichen Zeit kaufte, hat kaum noch seine Original-Innereien und das Betriebssystem muss alle 6-9 Monate neu drauf. Wie schon gesagt: durch meine eigenen Basteleien hat der Verschleiss etwas nachgelassen.

    die Games, die ich bevorzugt spiele, gibts halt leider nicht für den Mac portiert. Manchmal erwischt man ne Hybrid CD und ist schon heilfroh. Myst 4 z.B.

    Für Kundenaufträge verlasse ich mich nur auf die Macs. Habe zu viele Zwischenfälle trotz Backups mit den PCs erlebt. Diese haben ihre Existenzberechtigung, wenn es um Freeware in Sachen Bildbearbeitung geht. Plugins, Filter. Da findet man schöne Sachen. Ein wenig Raytracing. Mein Webdesign ist nur für den Hausgebrauch, würde mir nie anmaßen, mehr zu machen, als meine eigene Site.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    moin

    ich will euch nicht eure weltanschauung zerstören aber :)
    1.
    hat die hardwarearchitektur nichts mit viren und würmern zu tun
    1¼.
    alte mac sind powerpc der neu ist nach der herkömmlichen i686 architektur aufgebaut (werbung: intel inside .) )

    daraus folgte noch gar nix :)

    nun kommen wir zum OS
    bei den meisten i386 (ibmpc-komp.) lassen die user win32 oder win64 betriebsysteme laufen (win98-xp) einige andere linux/unix clones
    bei den powerpc sowie ia64 laufen macOs, solaris, linux
    da win32/win64 betriebsysteme am meisten verbreitet sind gibt es dafür auch die meisten viren(würmer) gefolgt von mac os wo es auch viren und würme gibt (gerade würmer) abgeschlagen sind linux und solaris basierte systeme für die nur in speziellen fällen viren oder würmer im netz rumrennen (es ist zu uninteressant - für den schöpfer da er aufmerksamkeit will und meist einer gewissen idiologie hinterherläuft - es gibt genug staaten in denen kein MS profukt verkauft werden darf - da passt die cia gut auf)

    nun zu dem allgemeinen schutz davor:
    es ist nicht verwunderlich das man alle 2 monate viren auf dem rechner hat egal welche OS rennt ohne firewall oder iptablet egal ob software oder hardware basiert.

    bei mir lief win xp zum test mal 2 1/2 ohne virus und wurm ohne einmal zu zucken - hab das system grundsätzlich nicht aktuallisert und es lief immer ne eigene fw
    bei win98 das gleiche
    linux rennt bei mir schon seit 10 jahren ohne einmal befallen gewesen zu sein
    mac os lief aus jucks und gaudi auch mal 10monate hat mich aber nicht begeistert - da das os auf den powerpc ausgelegt ist.

    also egal welche hardwarearchitektur oder betriebssystem wichtig ist einen firewall . ein antiviren programm ist meist sinnlos - der beste schutz ist misstrauen und aufmerksamkeit.

    grüzzerli

    (man sehe mir die fehler nach ich trink gerade kaffee :D )
    Signature
  • suomynonA
    ja nee is klar.
    viren sind software


    die virenprogrammierer finden die macs untinteressant, weil es wenige mac-user gibt. prinzipiell könnten die macs genauso angreifbar sein, wenn sie denn für kriminelle virenschreiber interessant werden.

    das bs osx ist übrigens auf unix aufgebaut.

    es gibt übrigens doch nen virus, nen wurm für den mac. hab den namen jetzt nicht im kopf, ist ein programm, dass sich mit nem jpg-icon tarnt und vorgibt, ein bild vom leopard-bs zu zeigen.
  • flow_thgin
    Is schon klar, was Viren bewirken.
    ich wollte damit sagen, dass es durch die vermehrte Verbreitung der Macs auch für Hacker interessanter werden könnte, Viren zu programmieren. intergraphica sagte es ja schon.
    Hab' mich wohl verquer ausgedrückt?

    Und dass ne Firewall nötig ist, wissen wir auch.
    Nur hat mich diese vor 3 Monaten auch nicht vor Schaden bewahrt. 3 Sekunden im Netz, Popup ging auf und schon war ein Trojaner drauf.
    Mittlerweile habe ich DSL und dazu noch ne Hardwarefirewall. Ruhe is.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    für windows user empfehle ich norton firewall die kostet zwar 69€ und wenn man jedes jahr ein update will nochmals 15€ pro zertifikat aber die lohnen sich - hatte nie probleme damit meinem xp - hab ich vor 6 monaten gekillt nachdem es nun möglich ist directX bibos auf linux zu portieren (15€)
    Signature
  • suomynonA
    norton? au weia!
    hatte mal aus vorsorge norton antivirus für mac osx installiert, das war der grösste scheiss, den ich jemals erlebt hab. hat die ganzen systemdateien verbogen und liess sich nicht mehr deinstallieren, nur mit nem speziellen tool, was ich stundenlang er-googeln musste.

    ich überlege, beim nächsten neuformatieren auf dem pc linux zu installieren. ich brauch kein windoof, hab da nur ärger mit gehabt, immer. leider werd ich acdsee vermissen und das easy-php-tool, das automatisch apache, php und mysql installiert.

    ratze, weisst du vielleicht, wie ich nen php-server mit phpmyadimin auf dem mac installiert bekomme? dann hätte ich echt gewonnen
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    "norton antivirus"
    das ja das antivirus und nciht die firewall sind riesige unterschiede
    antiviren progs sidn immer sc.heisse wer brauch sowas? ausser unaufmerksame user

    unter linux wird dies alles mitgeliefert unter mac musst ...


    edit2 MAC PHP: meinst das -> 🔗
    🔗

    pack dir ein linux auf dein mac da ist alles dabei inc. die mac oberfläche (fenstermanagment etc)

    edit3: https://freebsd.kde.org/img/screenshots/es_matinez_screenie1.png

    linux für ppc:
    🔗 gentoo (inc. g5 und ibmpower)
    🔗 debian
    🔗 mandrake
    🔗 yellow dog (!!!)
    Signature
  • suomynonA
    goile links, ratze. danke.

    ich hab schon php installiert. ich weiss nur nicht, wie ich auf localhost zugreifen kann. und wo, wie ich die config-datei anpasse für mysql. mysql habsch och noch net installiert. apache ist mit in osx drin.

    mein powerbook ist noch g4. nix intel

    edit: hab hier was gefunden:
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=40353

    edit: habs geschafft!!! php läuft, localhost gibt die php-info aus: Version 5.1.2


    hab noch probleme bei mysql:


    MySQL Supportenabled
    Active Persistent Links 0
    Active Links 0
    Client API version 4.1.14
    MYSQL_MODULE_TYPE external
    MYSQL_SOCKET /tmp/mysql.sock
    MYSQL_INCLUDE -I/Users/marc/svn/entropy/php-module/src/mysql-standard-4.1.14-apple-darwin7.9.0-powerpc/include
    MYSQL_LIBS -L/Users/marc/svn/entropy/php-module/src/mysql-standard-4.1.14-apple-darwin7.9.0-powerpc/lib -lmysqlclient


    Fehler

    MySQL meldet: Dokumentation# - Der Server antwortet nicht. (evtl. ist auch der Socket des lokalen MySQL-Servers socket nicht korrekt konfiguriert)
  • suomynonA
    🔗
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    PCs zicken zwar wesentlich mehr herum als Macs, aber unter Linux gibt es dort auch wenig Probleme mit Viren und Würmern.
    Signature
  • suomynonA
    eben, nur auf windows haste die probleme, besonders auf xp. auf 98 gings ja noch. wieso tut man sich sowas freiwillig an?

    meine bank hat auch windows-rechner. stürzen oft ab, immer wenn ich am schalter steh. ich habs halt nicht so mit windoof.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    warum zicken PCs mehr rum?
    Signature
  • suomynonA
    wieso die mehr rumzicken? ich meine doch nur windows. die hardware mein ich nicht.

    weil windows scheisse programmiert ist.
    ich mein zum beispiel outlook, oder wie man netzwerke einrichtet, oder die firewall in xp, oder internet explorer, oder active x, die ständigen abstürze bei plug&play, das programm word mit makros und völlig sinnlosen zusätzlichen daten im doc-format, die ganzen fehlermeldungen (sind sie wirklich sicher?), das scientologie-defragmentierprogramm, das umständliche festplatten-partitionierprogramm, das "nach-hause-telefonieren", die ungewollten automatischen updates, die voreingestellte "user hat administrator-account", das schreckliche bonbon-kindergarten-design von xp, die nervigen sprechblasen und karl klammer und konsorten... etc. etc. etc.

    das problem ist: die leute denken, es gibt nur das windows, deswegen müssten sie sich mit dem schrott anfreunden.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    das wollt ich doch nur wissen :D
    Signature
  • flow_thgin
    Wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich Windows ganz in die Tonne treten. Aber dazu müsste ich mir erst mal Linux Grundkenntnisse aneignen. Ich habe Linux probeweise installiert und bin ganz angetan.

    Bin von Norton Antivirus gar nicht überzeugt, nachdem ich in einem Test las, dass es von 6 Viren 4 nicht erkennt.

    Aber solange es Kunden gibt, die mir z.B. Daten im Corel Draw Format schicken, ist das eh nur Wunschdenken.
    Corel Dateien, Worddokumente und dann "schöne" Bildbearbeitung in Photoimpact, am besten noch die Bilderchen und Texte in ne Power Point Datei gepackt. Das sind die Dinge, die mir die Tränen in die Augen treiben. Oder 4c, Pantone und HKS in einem EPS.

    So, ich reiss' dann mal ein paar Jobs bis Dienstag runter.
    tschüssi
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    outlook brauchst net zu installieren, xplochfirewall kannst deaktivieren und ne eigne durf ziehen, ie gleich nach der installation deinstallieren, autoupdates sowie sprechblasen deaktivieren usw
    nur sollte man sich dann fragen warum man für so ein unix derivat noch geld ausgeben muss - ps und andere dinge kann man auf linux portieren wenn man mit den hauseigenen programmen nicht klarkommt (sind genau so mächtig)

    und schmeisst endlich die antivirenprogs über den jordan :D das beste antivierenprog ist der eigene verstande :)

    frohes eierkraulen äh suchen :D
    Signature
  • suomynonA
    .. die mir z.B. Daten im Corel Draw Format schicken, ist das eh nur Wunschdenken.
    Corel Dateien, Worddokumente und dann "schöne" Bildbearbeitung in Photoimpact, am besten noch die Bilderchen und Texte in ne Power Point Datei gepackt. Das sind die Dinge, die mir die Tränen in die Augen treiben. Oder 4c, Pantone und HKS in einem EPS.



    du kannst doch cdr-dateien in freehand und illustrator importieren! oder lass dir die dateien gleich als eps schicken oder im .ai- oder .fh-format.
  • Page 1 of 2 [ 34 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures