KunstNet uses Cookies. Details.
  • Flashanimationen ins Fernsehformat übertragen

  • nehczteakimak Flashanimationen ins Fernsehformat übertragen
    hallo, hat jemand von euch erfahrungen oder auch eine antwort ?
    .
    flashanimationen laufen u.a. auf VIVA, MTV und arte...
    .
    doch wie genau flash fürs fernsehen vorbereitet wird, ist mir ein rätsel. daran sitze ich schon den ganzen tag.
    die bildsequenz von 25/s ist im fernsehen, bei flash geht es jedoch auch mit 12/s oder niedrieger.
    .
    wenn also ein fertiger flashfilm eine andere einstellung bekommt, ändert sicht die geschwindigkeit und er muss überarbeitet werden.
    ausserdem kann ein flashfilm fürs fernsehen nicht wie üblich fürs internet als swf. eingebunden werden, sondern muss exportiert werden, wobei die qualität dann teilweise zu wünschen lässt (linien sind dann plötzlich nur noch gestichelt)...oder der export klappt, doch dann sind es einzelbilder mit je über 20 MB dateigrösse !!
    .
    wie gesagt, wenn jemand keine fernseherfahrung mit flash hat, hat derjenige jedoch eine idee, wie es am besten gehen kann ?
    morgen nehme ich die testdateien mit zu einem provicutter, dort werde ich weiter testen.
  • trebeM
    ... also das format von 720 x 576 pixel scheint wichtig zu sein (das kann man ja schwer nachher noch verändern) ... wie beim exportieren des flashfilms in ein anderes programm die einzelbilder berechnet werden, weiss ich leider nicht - ob z.b. da zwischenbilder generiert werden o.ä ...
  • mirror
    Könnte mir vorstellen, dass es lohnt bei macuser.de nachzufragen… vielleicht hast Du Glück und findest dort jemanden, der Ahnung hat. Einen Versuch wäre es wert.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • 1
    768x576 als unkomprimiertes avi speichern (720x576 ist die fernsehauflösung (pal), auf dem pc wirkt die aber gestaucht). dann in einem videoschnittprogramm auf dv-band ausgeben. je nach fernsehsender verlangen sie unterschiedliche auflösungen (manche bereits hd...), und einige nehmen keine dvd oder vhs an, nur sony beta sp. musst halt da nachfragen, die fladatei hast du ja hoffentlich; wenn du bewegte movieclips verwendest, brauchst du ein extra-programm, um aus der fertigen swf eine avidatei zu machen, zb swf2avi. direkt exportieren funktioniert nicht, mcs werden nur standbilder;)
  • nehczteakimak
    danke mebert, danke mirror
    .
    .
    doch mirror, ich arbeite überwiegend am PC (ob mac oder PC ist jedoch Flash einerlei)
    ich habe schon auf http://www.flashforum.de geschaut, was da so gepostet wurde, doch der letzte beitrag zu diesem thema war im jahre 2004. es schein tatsächlich ein entweder gut gehütetes geheimnis oder ein zu seltenes thema zu sein.
    .
    die mitglieder im flashforum hatte auch nur vermutungen angestellt, ich habe, dann alles, was geraten wurde ausprobiert, doch die qualität ist dann nicht die, die ich erwartet habe. es muss also bestimmte tricks geben, oder ein zwischenprogramm, oder es werden sogar filme vom monitor abgefilmt.
    bei mir war schon mal ein kamerateam, die mein flash für eine reportage gefilmt hatten und als ichs dann im fernsehen sah, sah es auch nicht abgefilm aus, sondern richtig gut, von den farben, der film war dann sogar grösser, als an meinem monitor...doch dies kann doch nicht die einzige lösung sein, die richtig funktioniert.
    .
    .
    ich habe jetzt verschiedene formate vorbereitet:
    *.avi, *.mov, *.bmp (als sequenz) u.a. und werde morgen früh bei cutter erwartet, dort werden wir mal am Avid testen...
    https://de.wikipedia.org/wiki/Avid
  • nehczteakimak
    danke 1...eine wirklich hilfreiche antwort, ich wusste doch, dass es nicht einfach wird, doch ich kämpf mich da jetzt durch !
  • suomynonA
    ich würd das so machen:

    in flash bei einstellungen für veröffentlichungen folgendes wählen:

    720 x 576 (an film anpassen)
    format: quicktime (.mov, unkomprimiert, ohne ext. steuerung)
    audio: alle auf adpcm 44,1 khz 4bit

    wie das bei 16:9 format und/oder surround-sound ist, weiss ich nicht. das wird bestimmt in finalcut oder premiere angepasst, wie auch die bildwiederholfrequenz für dtv/analogtv
  • nehczteakimak
    danke intergraphica,
    .
    .
    das habe ich alles schon gemacht, doch im flashforum habe ich den rat gelesen, dass es besser ist, den ganzen film zu exportieren, also nicht veröffentlichen einstellen, sondern den ganzen film speichern als "film exportieren"...doch ich habe alles vorbereitet...auch soundtests...und morgen weiss ich dann mehr...ich kann ja von dem ergebnis am Avid berichten...
  • suomynonA
    na sach dann mogen mal bescheid, wills auch wissen. gerendert werden muss der film ja sowieso, ne fla-datei wird ein videoschnittprogramm wohl nicht öffnen können
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    vektorgrafik in pixelgrafik umwandeln
    jpg2avi
    png2avi
    bmp2avi
    fertig
    Signature
  • nehczteakimak
    ne ratzekater, darum geht es ja, dass bei "film exportieren" jpg, png oder bmp-sequenzen entstehen, doch diese dann in ein avi umzuwandeln, tja, mit welchem programm ???
  • suomynonA
    guckt mal, ich hab so ne art "reality-tv" in flash hier: ziehende wolken und ne krähe, die reinfliegt und runkräht:

    🔗

    (entwurf)
  • nehczteakimak
    ach über den bäumen !!!..musste erst 3-mal hinschauen, dachte erst du meinst die nette frau mit dem regenschirm..;o)
    .
    .
    ach, videos in flash einbinden, das geht doch schon lange...das ist einfach !..doch andersrum: flash ins fernsehen birnge...da braucht man wirklich eine menge erfahrung und wissen und das sammle ich ja jetzt..;o)
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    png2avi ... bmp2avi sind commandline programme die kopierst dir in den ordner der einzelbilder legst die freqenz udn auflösung fest - dann fragt er dich nach der comprimierung - da auf keine gehen und fertig

    bedenke du benötigst ne menge platz und schalte die 2gb file grenze aus sonst kanns passieren das er in der hälfte abbricht oder du exportierst es driget über ein av/dv karte (z.b. miro) auf ein dvband (kosten 500-7000€ pro karte) am besten eignen sich scsi system - habt ihr bestimmt was in der firma


    bmp2avi: http://www.divx-digest.com/software/bmp2avi.html
    Signature
  • nehczteakimak
    ratzekater, hast dich gerade echt ins zeugs gelegt, danke, damit kann ich was anfangen.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    ne sowas fliesst in meinem blut schon seit 10 jahren da hab ich meine ersten trickfilme "gebaut" und mein ganze geld in ein scsi system mit miro DC-10 gesteckt :) sowas kann man mich im schlaf fragen
    Signature
  • suomynonA
    ach, videos in flash einbinden, das geht doch schon lange...


    das ist kein video, der vogel und die wolken sind vektor-animationen
  • nehczteakimak
    intergraphica...und woher weisst du das so genau ?...eine videoeinbindung geht schneller, wozu dann vektoren ?
  • suomynonA
    wegen der speichergrösse! das ist web.

    hab 89 kb für das ganze inkl. sound und pulldownmenü. das einzige pixelige ist das statische foto mit dem kornfeld. hab die animationen (wolkenbewegung, vogel) zusätzlich eingebaut.

    videoeinbindung geht erst ab flash mx, vorher musste man die videos in gifanimationen umwandeln und dann einbinden (ohne sound)
  • nehczteakimak
    ach sooo, sag doch gleich das das von dir ist..;o))))))
    (wie bescheiden, tzzz, tzzz, tzzz...;o))))
  • Page 1 of 4 [ 61 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures