KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ist Heavy Metal Sound ein Beschleuniger beim kreativen Umse

  • NIWREW Ist Heavy Metal Sound ein Beschleuniger beim kreativen Umse
    Sehr oft lege ich eine CD mit Heavy Sound auf,sobald ich dann beginne zu malen
    ist es so als wären meine Hände mit einem eigenen Geist ausgestattet.
    Ich bin nur der Ausführende.
    Welche ähnlichen Erfahrungen machen andere Künstler
    damit?
  • flow_thgin
    Wenn ich wild mit Farben malen will, dann hilft mir Heavy Metal auch dabei. Z.B. Metallica (aber nur mit St. Anger), Marilyn Manson, Rammstein, Static-X, In Extremo, aber auch the Prodigy, Motörhead etc.

    Soll's ein wenig langsamer sein, dann hilft Missie Elliott, Coldplay, Clannad, Loreena McKennitt, Kosheen.

    Meditativ dann allerdings nur mit Natursounds. Dschungel, Ocean waves, Thunderstorm ...

    Bei Metal habe ich das Gefühl, ich pinsel nach Takt. Schnell, Stakkato, wüst, bin dann völlig ausgepowert.
  • El-Meky
    El-Meky
    Ja , Heavy Sound kann gut sein und mich arg aktivieren.
    Psycholdelisches macht mich auch gut an beim malen. meisst höre ich aber rythmisch plätschernde Musik. Ambient oder House oder Reggae .
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • xer
    musik während des malens hat bei mir einen unmittelbaren einfluss auf das ergebnis.
    die musik, welche starke emotionen hervorzurufen vermag, höre ich am liebsten
    aggressionen kann ich auf diese weise verarbeiten, abbauen und nützlich werden lassen
    ;)
  • pez
    pez
    jau.. musik ist für mich auch sehr wichtig beim malen... hab in meinem leben nie so die heavy schiene gefahren. ich bin mehr auf dem elektronischen film... sehr gerne höre ich psychedelische musik beim arbeiten... dabei kann ich mich richtig schön gehen lassen und das bild entsteht von ganz alleine ;o) aber in der regel bin ich für alles offen beim malen... obwohl sich das gehörte (bei mir zumindest) auf jeden fall im gemalten wider spiegelt...

    greetz & beatz

    vom pez
    Signature
  • suomynonA
    was für ein thread!!!

    ich hab bei der arbeit am liebsten minimalsound, der im hintergrund verschwindet, damit meine gedanken frei bleiben. wenn ich mir vorstelle ich müsste zu slayer oder megadeath (oder wie die zottelhaarigen katzendarm-schrammel-jungs auch immer heissen) zeichnen - ich würd verrückt werden

    zu heavy metal kann man
    nicht vögeln
    zu heavy metal kann man sich
    nicht ordentlich besaufen
    heavy metal macht
    unkreativ

    heavy metal ist nur was
    für mädschen!
  • Iwanschuetz
    Iwanschuetz
    was für ein thread!!!

    ich hab bei der arbeit am liebsten minimalsound, der im hintergrund verschwindet, damit meine gedanken frei bleiben. wenn ich mir vorstelle ich müsste zu slayer oder megadeath (oder wie die zottelhaarigen katzendarm-schrammel-jungs auch immer heissen) zeichnen - ich würd verrückt werden

    zu heavy metal kann man
    nicht vögeln
    zu heavy metal kann man sich
    nicht ordentlich besaufen
    heavy metal macht
    unkreativ

    heavy metal ist nur was
    für mädschen!
    Signature
  • xer
    falsch oli!
    "mädchen" wollen reizen tun
    und das versuchst du hier auch
    was bist du also mein lieber?
  • suomynonA
    mädschen haben lange haare zum moshen
    das ist doch reizend, nicht?
  • NIWREW
    Klasse Leute,ich danke euch allen!
    Gruß WERWIN

    Es ist einfach toll zu erfahren wie andere
    Künstler darüber denken!
  • tsinogyloP_ehT
    Ich hab bei mir im hintergrund unterschiedliche sounds am laufen - sowohl minimal als auch maximal, also heavy o. auch electronics sounds.
    Ich mach da eigentlich keine großen unterschiede. Für mich einfach nur unterschiedliche facetten meiner persönlichkeit die sich so auch in meiner arbeit irgendwie bemerkbar machen.
  • sonadora
    sonadora
    also metal ist wahrscheinlich so ziemlich die einzige musikrichtung, die ich beim malen nicht höre - was aber vornehmlich daran liegt, dass ich zu meiner 'richtigen' arbeit metal (u.a.) bevorzuge.

    ich habe aber auch schon festgestellt, dass musik, bzw. die stimmung im raum, die maßgeblich durch die musik bestimmt wird, in höherem maße auf mein malverhalten auswirkt, als ich das vorher gedacht hatte. deswegen versuche ich inzwischen während des malprozesses an einem bild auch einen 'einheitlichen' musikstil einzuhalten, damit die emotionen im bild ihren 'roten faden' behalten...

    lg
    :-)
    Signature
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Ich habe meine Bleistiftzeichnungen unter massiven Einfluß von 70er Rockbands gemacht: Yes, Kansas, Deep Purple, Camel, Genesis, Jethro Tull und noch ca. 100 weitere Bands. Den Einfluß von Yes kann man zumindest auf einer Zeichnung gut erkennen ;) Heute höre ich ab und zu Nightwish oder Malmsteen oder Metallica oder ähnliches. Aber oft höre ich überhaupt keine Musik beim zeichnen/malen, sondern den Klang der Natur und der Umgebung.
    Signature
  • dirgiSpoT
    knorkator. volle pulle.
  • NIWREW
    Herzlichen Dank für euere Offenheit bei diesem Thema!
    Gruß WERWIN
  • Sabrina Junker
    Sabrina Junker
    Meist höre ich beim Malen Sachen wie SOAD, Metallica, Subway to Sally, Rammstein, Oomph, Within Temptation ... und ab und zu leisere Sachen wie Placebo, Nightmares on Wax, Skunk Anansie.
    Das eignet sich auch wunderbar um neue Alben einmal komplett durchlaufen zu lassen.

    Aber immer nur leise als Hintergrundgetüddel. Wenn ich die Mucke zu laut aufdreh lenkt mich das zu sehr vom Malen selbst ab :)

    Gruß
    Sabrina
    Signature
  • NIWREW
    Klasse Sabrina!
    Gruß WERWIN
  • Page 1 of 1 [ 18 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures