KunstNet uses Cookies. Details.
  • Würde es Sinn machen wenn es Kurse über den Umgang mit Kriti

  • NIWREW
    @Alle:Zuerst mal herzlichen Dank für die rege Anteilnahme an dieser Thematik.
    Ich selbst glaube schon dass persönlichkeitsbildende Kurse sehr wohl dazu beitragen können gewisse Umgangsformen besser annehmen zu können.
    Ein heftiger Einschnitt von negativer Art stellt so manchen ebenso mit der Zeit auf eine andere Ebene ob im guten oder im schlechten.
    Ich habe in meinem Bekanntenkreis ebenso Freunde die aufgrund von vielen Problemen eine Psychotherapie machten und gerade bei solchen Leuten finde ich ein hohes Maß an Kritikfähigkeit.
    Wer es einmal begriffen hat ,wie viele Möglichkeiten der Vermittlungsformen es gibt wenn 2 Menschen aufeinander treffen ,der erkennt das selbst wenn er nur 10% verstanden hat zu 100% glücklich sein darf!
    Was ist Kritik? Falscher Umgang mit Streß?
    Was ist konstruktiv und was ist destruktiv?
  • emarap
    Mein neuer Leitspruch:
    BEURTEILE NICHT ANDERE NACH IHREM TUN UND DICH SELBST NACH DEINEM POTENZIAL, SONDERN
    ANDERE NACH IHREM POTENZIAL UND DICH SELBST NACH DEINEM TUN.

    LG Antje
  • Elfi Saupe
    Elfi Saupe
    Ich denke, jeder, der sich mit "etwas" in der Öffentlichkeit präsentiert, sollte Kritik ertragen können. Als ich meine erste große Ausstellung hatte, mußte ich das leidvoll erfahren, weil eine Zeitungsreporterin meine Bilder recht kritisch beschrieb. Mein damaliger Dozent gab daraufhin nur den Kommentar: "Freu Dich - die nimmt Deine Bilder ernst!" Insofern stimmt es schon - Kritik formt mehr als Lob und wer das nicht ertragen kann, sollte seine Bilder zuhause aufhängen!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • NIWREW
    @elfi:Auch ich hab jede Menge Presseleute um mich herum gehabt ,an fast jeder Ausstellung.
    Da wird viel gesprochen und geschrieben so das ich selber staune wie hoch man mit mir handelt.
    Was aber wenn ein Sportredakteur statt ein Kulturredakteur auftaucht?
    Was mal geschrieben ist läßt sich nicht mehr rückgängig machen und das Image kann Schaden tragen.
    Mit falscher Kritik,etwa einer nur subjektiven Meinung eines Redakteurs komm ich kaum klar ,auch wenn ich nur lächle.
    Mich hat der ganze Entwicklungsablauf insgesamt mit jeder Kritik immer nur noch stärker gemacht
    und eigendlich soll doch jeder sagen worauf er gerade Bock hat nur schlecht machen,das sollte niemand und tut er es trotzdem ,fehlt einfach die notwendige Reife ,für Minderwertigkeitkomplexe anderer bin ich nur als Freund zuständig.
    Wenn es Künstler gibt die sich aus Angst vor Kritik nicht nach aussen wagen,dann bin ich schon bereit und helfe wo ich kann,denn bei den vielen Grobianen ist das kein Wunder.
    Also traut euch alle raus,es wäre still in unseren Wäldern ,wenn nur die schönsten Vögel zwitschern würden!
  • Mausopardia
    Mausopardia
    ...und was uns nicht umhaut...macht uns noch stärker! ;-)
  • 0691knarF
    @Antje
    der Spruch ist gut :-)

    LGF
  • Elfi Saupe
    Elfi Saupe
    @werwin: Ich kenne beide Seiten, weil ich nicht nur als "Künstlerin" in die Öffentlichkeit gehe, sondern auch als Redakteurin Ausstellungen besuche und darüber berichte. Mein Tipp: Bereitet eine Pressemappe vor, mit der man "genrefremde" Reporter vor Ort versorgt. Trifft man auf einen Kunstbanausen als Berichterstatter ist der allemal froh, wenn er Unterlagen bekommt, aus denen er sein nicht vorhandenes Urteilsvermögen zusammenschreiben kann!
  • NIWREW
    @elfi:Ja das kennt man alles,danke.
  • Page 2 of 2 [ 28 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures