KunstNet uses Cookies. Details.
  • Wer kann mir ein Tip geben?

  • NIWREW Wer kann mir ein Tip geben?
    Ich habe ein eigendlich zumindest von meiner Sicht aus starkes Bild in weißer Acrylfarbe gemalt.
    Mein Problem ist,das man es kaum auf dem weißen
    Objektträger Papier sehen kann.
    Wenn jetzt Kritiker behaupten das dass Bild gar nicht gut wäre ,weil man es nicht sehen kann,was mache ich dann?
    Gibt es die Möglichkeit dieses Bild als reines Tastbild an einer Ausstellung zu zeigen?
    Am liebsten möchte ich mit nichts mehr an das Bild ran ,denn es ist wirklich 100% Klasse. Wenn ich es bei Schwarzlicht ansehe kommt eine Rillenhafte Struktur zum Vorschein,die aber mit meinem eigendlichen Bild überhaupt nicht in Vergleich zu bringen ist.
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
  • El-Meky
    El-Meky
    Hallo Werwin, ich kenne einen Künstler ,
    http://www.marcbrandenburg.de/

    der macht Austellungen unter Schwarzlicht in einem abgedunkelten Raum.
    lg Ella
    Signature
  • elhubmanmoS_hcirsuS
    Ich kenne so ein Problem bei Pragedrucken auf weißem Papier.

    Jetzt kommt es auf die Lichtverhältnisse bei der Hängung an. Wir hängen so ein Bild imer irgendwie in ein sanftes Streiflicht, sei es Tageslicht oder eine Lichtquelle. Am besten ist diffuses Streiflicht, dass die Schatten nicht zu hart sind.

    Anfassen bei Prägedrucken auf Papier ist nicht. Bei Deinem Bild würde ich es mir auch überlegen. Entweder Du führst bei Deiner Ausstellung oder der Bilddemonstration ein Waschritual ein oder Du musst damit rechnen, dass es irgendwann graue Flecken auf dem Bild gibt.

    LG
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • NIWREW
    Danke Ella!
  • NIWREW
    @Susrich: Herzlichen Dank für diese für mich so wichtige Info!
    Gutes erfolgreiches Schaffen!
    Gruß WERWIN
  • Page 1 of 1 [ 5 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures