KunstNet uses Cookies. Details.
  • Studium an einer Kunstakademie oder IBKK Bochum?

  • Sabrina Junker
    Sabrina Junker Studium an einer Kunstakademie oder IBKK Bochum?
    Hallo allerseits,

    ich quäle mich nun schon eine ganze Weile mit folgender Frage rum:
    Soll ich es versuchen mich an einer staatlichen Kunstakademie zu bewerben, damit meinen Job wohl an den Nagel hängen und Vollzeit Student zu werden ODER an der IBKK Bochum ein 3 jähriges, einmal im Monat stattfindendes "Studium" in freier Malerei zu belegen?
    An einer staatlichen Akademie angenommen zu werden ist wohl schwierig und ich weiß nicht ob meine Arbeiten zur Zeit ausreichen.
    Hat jemand Erfahrung hier mit der Kunstakademie Düsseldorf? Im Februar ist da "Rundgang" und ich wollte mir die Akademie nochmal angucken.

    Hat jemand an der IBKK Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen?
    Signature
  • reteP
    Hallo, Brinchen,

    an einer Kunstakademie anzukommen, ist sehr schwer, obwohl das natürlich immer der Königsweg ist, um später in Galerien unterzukommen...

    Aus Erfahrung kenne ich IBKK nicht, aber ich kenne die Gründerin, Monika Wrobel-Schwarz, die äußerst kompetent ist. Wie allerdings ihre Lehranstalt ist, das weiß ich nicht. Ich würde das Institut einfach mal besuchen, und schauen.

    Liebe Grüße, eine gute Entscheidung und viel Erfolg,

    Peter





    Nicht weil die Ansprüche so hoch sind, sondern weil man da völlig von dem Prof abhängig is
  • Sabrina Junker
    Sabrina Junker
    Vielen Dank Peter.

    Ich werd mal schauen.
    Schaue mir im Februar mal Düsseldorf an und frag evtl. mal ein paar Erstsemester dort.

    Die IBKK hat auch einen "Tag der offenen Tür".Werde dort auch mal hinfahren.

    Villeicht entscheide ich mich ja mal :D

    Gruß
    Sabrina
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Fantasio
    hallo brinchen,

    ich habe 3 jahre am ibkk bochum studiert und bin jetzt seit januar in der meisterklasse um mein diplom zu machen! wenn du fragen zum ibkk hast beantworte ich sie dir gerne!

    liebe grüße fantasio
  • Dana
    Dana
    Hallo Brinchen,
    ich studiere gerade bei der IBKK- Bochum-Wattenscheid und das 2-te Jahr.
    Ein nettes Treffen zum Pinsel ist das sachon aber nicht nur... Da pinselt man nicht nur, sondern muß man auch Theorie lernen für die Semmesterprüfungen und außer Hausaufgabenbildern auch Semmesterleistungsnachweise abgeben. :D
    Das Papierchen nach her kriegt man da auch nicht ganz um sonst :D
    Die Profesoren sind da sehr kommpetent.
    Und das Studium hat auch seinem Standart.
    Dana
    Signature
  • Sabine Bergmann
    Sabine Bergmann
    Hallo zusammen,

    Uwe und ich waren gestern an der ibkk und haben uns dort für das 3 Jahres Wochenend Studium angemeldet.
    Sie haben einen sehr kompetenten Eindruck gemacht. Wir sind in die Atelliers gegangen, haben, Abschußarbeiten gesehen und auch eine Diskusion miterleben dürfen über die Beurteilung der Arbeiten.
    Das sieht mir gar nicht wie VHS aus.

    Du hast zwar dort die Möglichkeit in Arbeitskreisen zu arbeiten aber das ist dann ohne einen Abschluß.

    Wir zwei haben eine Möglichkeit gesucht unsere defizite die wir haben im Bereich Umsetzung von schwierigen Themen, Skizzen und Farbgestaltung dort
    von der Picke zu erlernen.

    Ich halte das für eine sehr gute Möglichkeit , gerade wenn man sonst noch Arbeiten geht bzw. sein Brot verdienen muß.

    Warscheinlich geht es im Mai los, wir freuen uns.
    Wir sind zwar gute Kunsthandwerker aber uns fehlt noch eine ganze Menge und hoffe einige von Euch da zu sehen.

    Gruss
    sabine
    Signature
  • eluj
    Und müsst ihr auch eine Mappe einreichen und zu diesem Bewerbungsgespräch gehen?ich hab sowas in den Infos gelesen.....
  • Sabine Bergmann
    Sabine Bergmann
    Ja Jule ,

    wir haben eine Mappe mit Photos von unseren Arbeiten mitgenommen, und haben in unserem Bewerbungsgespräch erzählt, warum wir das machen wollen. War ein sehr gutes gespräch.
    lg sabine
    Signature
  • ulli_p
    .
  • smitas
    ich bin auch am überlegen, ob ich da hin soll, aber ich bin mir nicht sicher, inwiefern das diplom vom ibkk später irgendwo anerkannt wird. denn wenn es nicht wirklich anerkannt wird fänd ich das dort zu teuer, um in bochum zu studieren...
    weiß da jemand was drüber?
    LG,
    smitas
  • Fantasio
    das diplom wird schon anerkannt, z.b. von den berufsverbänden...! kannst aber auch beim ibkk direkt mal nachfragen, die geben gerade zu diesem thema sehr gerne auskunft! :wink:

    grüße fanta.
  • Silvia
    Gruß an alle,

    ich bin neu hier und finde eure Beiträge sehr interessant. Auch ich habe vor, meiner Malerei durch professionielle Ausbildung eine Grundlage zu schaffen. Mich würde mal interessieren, ob jemand mit anderen Ausbildungsinstituten Erfahrungen gemacht hat, z.B. Freie Kunstakademie Rhein/Ruhr in Krefeld oder Freie Kunstakademie in Essen (ich wohne i.d.Nähe v.Düsseldorf).
    An Dana und Fantasio hätte ich die Frage, warum sie sich für die IBKK Bochum entschieden haben.
    Allgemein fände ich es interessant zu erfahren, ob jemand den Abschluß des Studiums auch beruflich umsetzen konnte, sprich, von seinen Arbeiten leben kann.

    Ich habe nämlich gelesen, dass nur 2 % !!! aller Künstler von ihrer Arbeit leben können.

    Sipe
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    2% dürfte es etwa treffen. hat man uns schon in den 80 er an der Akademie gesagt. son ami. :-)
    Signature
  • xorefa (billie)
    xorefa (billie)
    Eine professionelle Grundlage ist immer empfehlenswert, auch wenn man nachher nicht unbedingt professionell malt..... und, wenn man den Mut hat sich gewissen Exaltiertenheiten entgegenzusetzen... tja dann kann es spannend werden.. bis zum Rauswurf und zu erneuten Einladung.. wenn sie den PInsel richtig halten, dürfen sie wieder kommen... okay, ich werde lernen, ihn verkehrt rum zu halten wie sie...( als Metapher zu evrstehen)
    Kunst ist auch mutig zu sein und zu sagen.. nein, ich mach das anders... brave Knst ist bequem und schön.... aber etwas eigenes darf nicht brav sein....
    Signature
  • Silvia
    Hmmm, werde mal sehen, wofür ich mich entscheide. Aber wie Xorefa richtig sagt, finde ich eine professionelle Grundlage schon wichtig, um dann einen eigenen Weg zu gehen.

    Aber angesichts leerer Kassen in allen Bereichen, wird wohl für die Kunst in Zukunft noch weniger Geld ausgegeben werden......und man wird wohl weiter seinen Job machen müssen, um zu leben.

    LG Sipe
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    SIPE kann trotzdem nicht schaden, und gerade ne akademie vereinfacht den weg oft ungemein. mußte halt überlegen was du willst. das wichtigste an einer akademie sind die kontakte.
    Signature
  • smitas
    hat denn einer von euch irgendwelche infos über die akademie faber-castell? die haben mir jetzt was zugeschickt, aber mir wärs auch wichtig, ob jemand schonmal mit denen zu tun gehabt hat oder was davon gehört hat.
  • Verocska
    Verocska
    Hallo Glaskünstler,

    was kostet das Studium?
    Gruß Verocska
    Signature
  • Sabine Bergmann
    Sabine Bergmann
    Hi Verocska,
    pro Monat 110 Euro plus Material
    Gruss
    sabine
    Signature
  • Verocska
    Verocska
    Hallo Sabine,

    danke für die Info.

    Gruß Verocska
    Signature
  • Page 1 of 2 [ 29 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures