KunstNet uses Cookies. Details.
  • Sandro Botticelli und sein Lebenstraum

  • Ruffy407 Sandro Botticelli und sein Lebenstraum
    Hi Leute!
    Ich muss am Montag ein referat halten über den Künstler Sandro Botticelli in Miteinbezug seines Lebensraum und seines Lebenstraums. Die Powerpointpräsentation steht soweit...auch mit wenigen Bilder die ich mir herausgesucht habe. Allerdings fällt es mir unheimlich schwer einen Lebenstraum (oder mehrere) herauszuarbeiten.
    Vieleicht kann mir da ja jemand helfen.
    Danke mfg
  • oicinitram
    Aus einem Brief von Marsilio Ficino an Lorenzo de' Medici :

    "Poeten singen, Redner sagen und Philosophen diskutieren unendlich viel, um den Menschen zu einer wahren Liebe zur Tugend zu ermahnen [...]. Ich glaube jedoch, daß die Tugend selbst (wenn sie vors Auge gestellt werden kann) ein viel wirksamerer Ansporn sein dürfte als bloße menschliche Worte [...]; um in einem Jüngling die Liebe zu einem Mädchen zu erwecken, ist es nutzlos, sie vor seinen Ohren zu loben oder sie mit Worten zu beschreiben. [...] Aber zeig mit dem Finger auf die Schöne selbst, und es wird kein weiteres Wort notwendig sein. [...] Es läßt sich gar nicht beschreiben, um wieviel leichter der Anblick von Schönheit Liebe erzeugt, als Worte es können. Wenn wir daher den wunderbaren Anblick der Tugend den Menschen vor Augen stellen könnten, würden alle unsere Überredungskünste überflüssig sein."

    http://www.gko.uni-leipzig.de/kunstgeschichte/
  • Ruffy407
    hmm... also dieser brief ist ja nicht von ihm.
    gibt es denn keinen konkreten traum oder ein Lebensziel dass er verfolgt hat?

    Morgen ist es so weit *zitter*
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • oicinitram
    wenn Du den Link aufmerksam gelesen hättest, wärste drauf gekommen :))
  • Page 1 of 1 [ 4 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures