KunstNet uses Cookies. Details.
  • jaja!

  • cobolt
    cobolt
    ... letzlich auch jemand, der bereit ist sich weiterzuentwickeln. Sowas funktioniert nicht, wenn Individualität jeden Austausch bremst und zunichte macht.

    Da mir dieses (und andere) Themen nach einem Jahr zu langweilig werden, vorm Abgang noch ne letzte Anekdote:

    Ich kannte mal ne Studienklasse, die bestand aus 25 Indiviualisten. (Also ähnlich wie die Dauerkommentierer im KN). Davon gabs ne Reihe, die so von sich und ihrer Denkweise überzeugt waren, dass in den ersten vier Wochen kein Unterricht zustande kam, weil über jeden Sch ... gestritten, gelabert und geheult wurde. Der Unterricht war völlig blockiert und alle waren genervt, die Lernbereitschaft gleich Null.

    Das führte dazu, dass die Klasse auf 12 Leute reduziert wurde. Einige gingen von selbst, einige wurden gegangen. (Hach, ich hör schon wieder "KREIIISCH, Diktatur, Bevormundung ...!!")

    Übrig blieben diejenigen, die
    • kein Problem mit Kritik hatten (und auch für den manchmal kernigen Tonfall von Dozenten nicht zu sensibel waren :)))
    • kein Problem mit Autoritäten hatten, (den man lernt nunmal leichter von Leuten, die etwas besser können, als man selbst)
    • bereit waren neu zu denken und neue Wege zu gehen
    • bereit waren sich mit Inhalten (auch fremden) auseinander zu setzen
    • kein Problem damit hatten, im richtigen Moment mal die Klappe zu halten
    • gruppentauglich waren, so dass Zusammenarbeit auch möglich war

    Letzlich genoss diese Klasse durch die Reduzierung eine Betreuung, die besser war, als je zuvor. (Was nicht selbstverständlich ist, denn heutzutage brauchen die Schulen durch zunehmende Konkurrenz jeden zahlenden Kunden.) Sie schnitt nach vier Jahren als eine der besten der Schulgeschichte ab und das Wissen und die Bandbreite dieser Leute war einfach nur gut.

    Das gleiche Problem zeigt sich meiner Erfahrung nach übrigens auch in vielen Abteilungen diverser Firmen. Kollektive Intelligenz und Weiterentwicklung scheint bis auf weiteres dem Tierreich vorbehalten zu sein *bg* Die neuen Freiheiten moderner Zeiten und der Anbetung des eigenen Individualismus haben ganz offenbar auch ihre Nachteile. Wer sich selber nicht eingestehen kann, dass ihn diese ... mmmh ... sagen wir mal Neigung blockiert, bringt sich um einen wesentlichen Teil der Möglichkeiten, die so eine Site bietet.

    Da lob ich mir meinen Austausch mit einigen Kreativen und talentierten Studenten. Vier Stunden mit denen bringen mehr, als vier Monate KN. Und das auch, weil ich genauso bereit bin, mir von denen neue Wege zeigen zu lassen, wie umgekehrt.

    Machts gut und fröhliches Hauen!
    Signature
  • mnaive
    Dir alles Gute, Cobolt
  • Mausopardia
    Mausopardia
    aber...frank, siehe das KN einfach als das was es ist und pick dir die rosinen raus...es gibt sie doch...weißt du doch! manchmal hilft auch ... *logout* in diesem sinne...man hört sich...hoffe ich? ;-)
    grüßle moni
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • cobolt
    cobolt
    "pick dir die rosinen raus"

    Och, das werd ich. Das geht völlig ohne Gelaber *grin*

    Dann stellt man vielleicht eben mal alle paar Monate n Bild rein (einen hab ich noch, der passt eigentlich zu gut, um ihn wegzulassen) und reduziert den Auftritt aufs Nötigste. Und dann schaun mer mal, ob die Kunst-Zombies bis Ende des Jahres das KN-Land überflutet haben. Denn das die lernfähig sind, wär mir neu, dafür sind die Leutchen viel zu selbstgefällig und stur. (Statt "Gehirrrrn" eben "Öööch mach auuch Kuuunst" *torkel* *wank* "Öööch bin auuuch Kööönstlöör" ... )

    Das werden immer mehr. Eigentlich schon wieder n gutes Thema für n Bild. Mer könne ja nicht alle Superstar werden. Das überlässt man denen unter 30. *kicher*
    Solange ich SO auf meine Kosten komme, schau ich bestimmt mal wieder rein. Futter für Sarkasmus und Ideen ...
    Signature
  • sinA
    @ cobolt!!!
    http://www.zinnversand.de/images/pokal_vergold02.jpg

    @ Frau Malz: nicht nur
    🔗
    @ Herr allstar: nicht nur
    http://www.world-of-animals.de/Bilder/tiere/hg3/elster.JPG

    sondern auch
    http://malpinsel.twoday.net/

    Wir haben doch nur 24 Stunden pro Tag!
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
    (Konrad Adenauer)
    Signature
  • suomynonA
    @cobolt: bist ja immer noch da... ich hab mich grad erst mit dem grossen verlust und der tiefen trauer, dass du von uns gehst, abgefunden, da seh ich: du bist ja noch da ???
  • mnaive
    Macht aber auch wirklich keinen Spaß mehr hier. Kindergarten pur!
  • suomynonA
    wers braucht...
  • zlaMuarF
    Sehr schöne Texte, Herr cobolt. Da steht ja eigentlich enorm viel relevantes, ja fast "alles" drin, was diese Anstalt hier betrifft. Was da trotz sauberer Gliederungen und anderen Verstandeshilfen in Ihren Ausführungen letztendlich an manch zukurzgekommenen Matschhirn klebenbleiben kann, lässt sich leider weiterhin zu meinem ausserordentlichen Bekümmern in den äusserst dämlichen, nichtssagenden und dadurch vielsagenden Reaktionen zu Ihren Ausführungen von z.b. evianm und angy ("Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.(Konrad Adenauer)") befürchten.
    Da halte ich es lieber wie Herr allstar:

    nennen wir es doch einfach inspiration der besonderen art im gemeinen.
    und spiele zeitgleich an meinem pulsierenden Spitzenhöschen. Da kommt was rum, da so mein Blut zirkulieren kann und nicht schon im Keim durch angyeske Plattitüdenhämmer am Fluss gestoppt wird. Oder durch verzweifelte Alleshauplatthämmer nicht mehr mitkommender, aber trotzdem brabbelder Hirnchen wie:
    Macht aber auch wirklich keinen Spaß mehr hier. Kindergarten pur!

    Aber im Grunde meinten Sie ja das gleiche, Herr cobolt.

    Pulsierende Grüsse,

    Eure Frau Malz
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    Nette Ausführungen Frau Malz.

    wenn es denn ihrer Aufmerksamkeit gut tut ;-))

    Aufmerksamkeitsterrorismus ist so neu nun nicht
    und ein Stück weit kann man sogar fast Verständnis entwickeln.

    Gruß
    _________________________________________________
    Signature
  • mnaive
    Kacke...so ein Forum, wo Psychopathen ihr Unwesen treiben können. Ob unter Erst-, Zweit-, Dritt- oder X-Nicks...

    Sie sind wie die Stalker in der Realität...also vor Ort. Sie können einem nicht mehr leid tun, auch wenn sie ggf. irgendwann mal erfolglos um Liebe oder Respekt gefleht haben.

    Lästig; ob gefährlich ...sei dahingestellt.

    Aber sie sollten uns nicht leid tun. Das hilft ihnen nicht.
  • sinA
    🔗
  • imihsas
    @anis

    unglaublich... ist der hasselhoff auch wiederauferstanden?... aber obwohl ich mit gesträubten nackenhaaren das video geguckt hab... irgendwie really funny anyway... :0)

    lg
    sashimi
  • suomynonA
    Kacke...so ein Forum, wo Psychopathen ihr Unwesen treiben können. Ob unter Erst-, Zweit-, Dritt- oder X-Nicks...

    Sie sind wie die Stalker in der Realität...also vor Ort. Sie können einem nicht mehr leid tun, auch wenn sie ggf. irgendwann mal erfolglos um Liebe oder Respekt gefleht haben.

    Lästig; ob gefährlich ...sei dahingestellt.

    Aber sie sollten uns nicht leid tun. Das hilft ihnen nicht.



    im Forum können se ja gerne ihren Spass haben, ich finds nur ne Schweinerei, dass die Kommentarfelder unter den Bildern ebenso zugemüllt werden. Wenn man dann darauf hinweist, dass sich die Leute zusammenreissen sollen, wird man auf übelste Tour beleidigt.

    Die Fakes: Das Krebsgeschwür des Kunstnet, das immer wieder aus Metastasen wuchert. Die Fleischmaden, das Ungeziefer. Eintagsfliegen.
  • zlaMuarF
    Kacke...so ein Forum, wo Psychopathen ihr Unwesen treiben können. Ob unter Erst-, Zweit-, Dritt- oder X-Nicks...

    Sie sind wie die Stalker in der Realität...also vor Ort. Sie können einem nicht mehr leid tun, auch wenn sie ggf. irgendwann mal erfolglos um Liebe oder Respekt gefleht haben.

    Lästig; ob gefährlich ...sei dahingestellt.

    Aber sie sollten uns nicht leid tun. Das hilft ihnen nicht.


    Die Fakes: Das Krebsgeschwür des Kunstnet, das immer wieder aus Metastasen wuchert. Die Fleischmaden, das Ungeziefer. Eintagsfliegen.


    Jetzt wird es einer Frau Malz zu heavy und verlässt diesen erstaunlichen Ort des ego-krampf-kampf-gesteuerten Stumpfsinns.

    In Liebe, Eure Frau Malz
    :-)))
  • suomynonA
    fülst dich angesprochen?
    reine Projektion!

    aber geh mal, da machste nix verkehrt. darf ich dir wenigstens noch nen saftigen a.rschtritt geben?
  • inoY Weg mit Dir, Malzi !
    ...
  • sinA
    @ sashimi. Hasselhoff war nie unter, er kommt immer wieder an die Oberfläche! :-D
    @ inter. Hasselhoff ist in meinen Augen ein typischer Beispiel für ein Fake. Es ist Geist unserer Zeit, dagegen kann man nichts machen. Sie kommen und sie gehen. Darum bedauere ich den Abgang von Frau Malz zutiefst!
  • Page 3 of 5 [ 82 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures