KunstNet uses Cookies. Details.
  • Linie konstanter Dicke

  • RaMi Linie konstanter Dicke
    Hallo,

    das 100x100 cm Bild besteht aus unterschiedlich großen einfarbigen Flächen (unterschiedlicher Farbe). Ich möchte die Grenzen zwischen den Farbflächen mit einem satten etwa 2 mm dicken Schwarz markieren.

    Die Flächen sind krummrandig, die Grenzen, also von beliebigem Verlauf, freihändig zu ziehen.

    Die Frage:
    Gibt es eine Technik (ausser üben, üben,...), die hilft, die Liniendicke möglichst konstant zu halten?

    Für Tipps sehr dankbar ist der noch sehr unerfahrene .../RaMi
  • fpmH
    Abkleben?
    Also mit Kreppklebeband...
    LG und viel Glück!
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Bei lediglich 2 mm Dicke ist das noch relativ einfach zu bewerkstelligen: Du besorgst dir einen Tuschefüller (von Rotring heißen die glaube ich "Rapidograph" o.ä.), die es bis 2 mm Linienbreite gibt. Darein füllst du "aerocolor", das ist die Airbrushfarbe von Schmincke, die sich auf diese Weise hervorragend "vermalen" lässt. Du kannst damit freihändig zeichnen, allerdings nicht allzu schnell und schwungvoll, da du der Farbe Zeit zum Nachlaufen geben musst.

    Gutes Gelingen!

    Gruß - J.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • RaMi
    Also mit Kreppklebeband
    Bei Grenzen von beliebigem Verlauf ??

    Der Vorschlag mit dem Tuschefüller scheint mir sehr passend. Erste Versuche mit einem Provisorium verliefen bestens.

    Danke../RaMi
  • fpmH
    Nein, ich glaube, mit dem Kreppklebeband hätte es nicht geklappt...
    Vergiss es einfach...
    LG!
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Mit Abkleben habe ich doch noch einen (einen hab' ich noch!), ist aber etwas aufwändiger:
    Du malst die Linien mit einem breiteren Pinsel in Schwarz und klebst dann die, die schwarz bleiben sollen, mit Linier-Klebeband ab. Dann gehst du mit Weiß darüber und malst anschließend die Farbflächen. Ziehst du das Klebeband ab, hast du deine schwarzen Linien wieder!

    Gruß - J.
  • RaMi
    Hallo Johnny,

    "Linier-Klebeband"

    Interessant, was es nicht alles gibt.
    Habe mich gleich mal per Google umgeschaut.
    Wie Du selbst sagst: "aufwändiger". Und wohl auch nicht einfach.

    Ich bleibe erst mal bei dem Tuschefüller. Wenn es da aus irgendwelchen Gründen doch hapert, schau ich mir so ein Linier-Klebeband näher an.

    Aber natürlich: Danke für den Tipp!
    /..RaMi
  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures