KunstNet uses Cookies. Details.
  • zeichnungen von fotos oder gemälden

  • sonadora
    sonadora zeichnungen von fotos oder gemälden
    um mal die diskussion unter gewissen bildern wegzubekommen...


    ich hatte heute morgen das phantom gebeten mir zu erklären, warum er glaubt, dass das abzeichnen von gemälden etwas anderes ist, als das abzeichnen von fotos.

    leider hatte er mich wohl falsch verstanden und sich angegriffen gefühlt (wohl auch von gut gemeinter kritik) und das bild gleich gelöscht.

    ich selber glaube ja, dass beides seine berechtigung hat.
    allerdings glaube ich nicht, dass das abzeichnen der figuren aus gemälden alter meister 'wertvoller' ist, als zeichnen von foto-potraits, aus dem einfachen grund: fläche bleibt fläche und ist mit einem 'realen' modell nicht zu vergleichen.

    mich würde interessieren, was ihr dazu meint!


    p.s.: ich meine hier nicht, wie ja auch in den letzten tagen häufiger diskutiert, dass 'kopieren' alter meister mittels farben, sondern ausschließlich die zeichnerische umsetzung!

    beste grüße :))
    Signature
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Meiner Meinung nach ist Abzeichnen von Fotos dem Abzeichnen von Bilder gleichzusetzen und zu Übungszwecken auch völlig in Ordnung -
    wenn es Kopien sind dann gehört der Ursprung dazugeschrieben -
    denn Komposition und Idee sind ja von einem Anderen übernommen

    Malen vor Ort nach der Natur oder nach dem Model ist was anderes
  • iwraM
    Hallo sonadora,

    Zeichnen vom Foto. Der Vorteil ist natürlich, daß das Objekt der Begierde solange still hält, wie man es braucht. Ein Vogel im Flug, Makroaufnahmen etc. mögen hier sicherlich ihren Dienst tun. Nachteil der Fotos ist aber ganz klar, daß Informationen verschluckt werden und das Auge z.T. sogar durch falsche Verkürzungen, Farben etc. betrogen wird. Man kann sich eine falsche Kopfbibliothek aufbauen, wenn man nicht weiß, wo ein Foto einen betrügt.

    Meisterkopien. Sind eine bessere Wahl der Vorlage, wobei hier ja selten Originale zur Verfügung stehen und man auf Fineprints oder Onlinebilder zurückgreifen muß. Auch da gehen Informationen verloren, aber mehr in Sachen Farbe und Materialität, was bei S/W-Studien nicht ganz so dramatisch ist. Da man hier die Interpretation eines anderen Künstlers nachempfindet, finde ich es ganz interessant genau herauszufinden, wie ein anderer Mensch Form und Farbe einsetzt und zu beobachten, worauf derjenige geachtet hat. Qualitativ wertvoller, gerade weil die Alten Meister es drauf hatten.

    Was man dann daraus macht, wie groß der Lerneffekt ist, hängt von der gestellten Aufgabe ab. Eine Fleißarbeit, egal ob vom Foto oder Gemälde, übt sicherlich die Motorik, sicherlich schult es das Auge was Proportionen angeht, vor allem, wenn man auf ein Raster verzichtet. Zeichnet man aber mit Raster und kopiert quasi nur Quadrat für Quadrat, hat man den geringsten Lerneffekt.

    Sinn dieser Übungen soll ja sein, sich eine Bibliothek im Kopf anzueignen um dann später immer freier zeichnen zu können. Und das bedeutet verstehen zu müssen, was man sieht. Und da sind Alte Meister als Vorlagen einfach besser geeignet als Fotovorlagen.

    LG,
    Marwi
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • peilfrei
    peilfrei
    Huhu,

    meiner Meinung nach ist es auf jeden Fall etwas anderes, ob man nach einem Gemälde oder nach einem Foto zu zeichnet.

    Es kann sein, dass ich die Frage falsch verstanden habe, aber ein Gemälde ist in meinen Augen immer eine Abstraktion der Wirklichkeit, egal wie realistisch dargestellt wurde. Ein Künstler denkt sich doch etwas dabei, wie er Kontrase Proportionen, und Details gestaltet. Wer so ein Gemälde zeichnerisch kopiert, kann nur das sehen, was der Maler des Gemäldes ihn sehen lassen wollte, und nur das kann dann der Kopierende auch wiedergeben.
    Ein nüchternes, unbearbeitetes Foto ist da der bessere Weg, Formen und Tonwerte zu begreifen, denke ich. Besonders für Anfänger finde ich Fotos deshalb um einiges sinnvoler als Studienobjekt, mal abgesehn davon, dass das Zeichnen von ralen Objekten natürlich am besten wäre.

    Gruß, frenze
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 4 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures