KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ich verzichte auf mein Urheberrecht...

  • Matthias Lotz
    Matthias Lotz Ich verzichte auf mein Urheberrecht...
    ...zumindest teilweise!!
    Auf meiner Hp :
    http://www.matthias-art-lotz.de
    stelle ich in den Galerien "Heiter bis wolkig" und "Colours of Nature" die Fotografien zum malen und zeichnen zu Verfügung.
    Wohlgemerkt-nur diese und nur zu jenem Zweck!!!

    Falls hier also mal wieder jemand rumfällt und nicht weis was er malen soll (ein Zustand welcher mir fremd ist)
    Bitteschön!!!
    Über Nachricht und/oder Links zu den entstandenen Werken würde ich mich sehr freuen!
    Signature
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Ich sehe nur einen blauen Hintergrund ohne jedweden Inhalt.
    Soll ich den abmalen?
    Ich geb zu alles was wie Werbung aussieht über Filter geblockt zu haben. Vielleicht entgeht mir ja was. :)))
    H.
  • o-yarg
    Nee, da ist genug zu sehen, um dann, in diesen
    Tagen, im Farbenrausch gegen was Graues zu
    taumeln...
    Wenn ich meine Photos nun gereiht bekommen
    hätte, würde ich mich an diese großzügige
    Idee direkt anhängen. So heißt es wieder:
    manana, nächstes Jahr,soon.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    mit meinen Foddos wär ich auch net eigen
    Signature
  • rettentsnuKreDmotnahP
    die wolken-fotos und so find ich man gar nicht so schlecht als vorlage so für übungszwecke und studienvorlage... so oft kann man ja diese formationen auch net beobachten und dann noch abmalen...
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    seh ich völlig anders: bereits (im foto als eigenleistung des fotografen) inszeniertes als malerei abzuliefern endet häufig im kitsch. genau wie per filtergetrickse auf malerei getrimmte fotografie.
    Signature
  • rettentsnuKreDmotnahP
    stimmt völlig
    aber ich denke als übungszwecke,... das man mal sieht, wie man im himmel tiefe bekommt und was es da für möglichkeiten gibt...
  • Matthias Lotz
    Matthias Lotz
    Womit noch zu klären wäre was eigentlich Kitsch ist?
    Ich freue mich sehr über die Resonanz von eurer Seite.
    Grundlage der Aktion sind die Anfragen die ich damals beim Hochladen ins KN bekam.Das ein oder andere Ergebnis wurde auch hier gezeigt-leider nicht mehr von mir auffindbar.
    Ich finde es einfach schade wenn diese Bilder nur so im Netz dümpeln.
    Wer weiß-vieleicht entsteht ja mehr als "Kitsch"
    @ Hofi-du wärst nicht der erste der sowas macht aber vieleicht kurz "entblocken" und nochmal schauen ;-)
    Signature
  • o-yarg
    Schleife schreiben:
    Kitsch - die industrialisierte Vermassung zur Zerstörung des ursprünglichen Sinns, durch das
    Herausreißen aus dem eigentlichen Gefüge?
    Kitsch - das süßlich stinkende Sentiment ermord-
    eter Kunst?
    Kitsch - Angriff auf den Betrachter? (Angriff als
    das Überwinden der Distanz und das Durchdringen
    des Äußeren: es trifft uns innen.)
    Kitsch - was mich sofort Lachen/ Schreien macht?

    ---------

    Da die Bilder dann frei sind, bleibt es denen,
    die sie als Vorlage nehmen, überlassen, was sie
    daraus machen wollen/ können/ werden.
    Ich meine das ist interessant.
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    die kitschdiskussion...na endlich.
    war ja schon fast überfällig. einer der effektivsten sprengsätze. bringt sofort leben in die bude!

    kitsch sieht fast aus wie kunst.
    und kunst ist schön und macht nachdenklich.
    das weiss man doch :-)))))))))))))))))
    Signature
  • Matthias Lotz
    Matthias Lotz
    Die Frage was Kitsch ist ist mindest so alt wie die Frage "Was ist Kunst"
    Die Antwort: KEINE AHNUNG!
    Eh Woscht,sieht jeder ein bischen anders.
    Signature
  • tsinogyloP_ehT
    Muß brooklyn recht geben...find ich jetzt auch nicht besonders nennenswert. Da schau ich einmal aus dem fenster oder gehe mit der knipse vor die tür, bzw, stöber mal im netz unter himmels bzw skytexturen und bekomm...sorry... tausendmal besseres.

    Zur aufgabe bzw. weitereichung des urheberrechtes nur soviel.
    Hab ich schon vor kurzen, so denk ich zumindest, wesentlich radikaler betrieben, in dem ich in meinem blog " http://www.atelierinkal.de " einen teil meiner 3d daten zur weitereren nutzung (ohne auflage) freigegeben habe.

    Hatte ich aber schonmal hier im forum erwähnt...
    Open Art Projekt - "Free Polygons" gestartet...
  • Matthias Lotz
    Matthias Lotz
    Na Dann :-)
    Ich seh mich hier auch nicht als Held der seine
    wunderbargroßartigengigantischguten Meisterwerke zur Verfügung stellt.
    Ich möchte lediglich den Gedanken der "Gemeinsamkeit" der auch dieses Forum trägt ein wenig ausdehnen.
    Einen kleinen Beitrag leisten.
    Signature
  • ratslla
    die einbildung, ein humanoide denke sich was NEUes aus und habe einen anspruch darauf, es vor "nachahmern" zu "schützen", versetzt mich mittlerweile nicht mehr in erstaunen. es muss sich dabei um die erfüllung des hypnosebefehls eines zynischen stringquarkers unter ausnutzung einer spezies-typischen veranlagung diverser terristen handeln.

    copyright ist prinzipiell eine bankrotterklärung, welche dem urheber etwas lebensangst nehmen und ihn gleichzeitig vor der verfolgung der durch ihn selbst beklauten schützen soll.

    :)))
  • leprehcseoL
    die einbildung, ein humanoide denke sich was NEUes aus und habe einen anspruch darauf, es vor "nachahmern" zu "schützen", versetzt mich mittlerweile nicht mehr in erstaunen. es muss sich dabei um die erfüllung des hypnosebefehls eines zynischen stringquarkers unter ausnutzung einer spezies-typischen veranlagung diverser terristen handeln.


    ach so. ein stringquarker, der mir jahrelang singularitäten vorgelogen hat?. so ein schwein. ich krich den.
  • o-yarg
    Keine Angst (Singular), keine Ängste (Plural):

    Ich bestehe darauf meinen Bankrott bei jeder
    für mich geeigneten Gelegenheit zu erklären.
    Und zwischendurch knipse ich, am Fenster
    lehnend, ein wenig, um die Zahl, der von mir
    Beklauten, auf Level zu halten.

    Oder eben nicht, wie in diesem thread schon
    erklärt.
    ... *schulterzuck*
  • ratslla
    Ich bestehe darauf meinen Bankrott bei jeder
    für mich geeigneten Gelegenheit zu erklären.


    logisch.

    🔗
  • o-yarg
    Durch den link auf meine Erklärungen
    wäre es logischer 'logistisch' zu
    schreiben - aber ich... habe verges-
    sen was ich jetzt schreiben wollte.
  • rantanOHNEplan
    rantanOHNEplan
    die einbildung, ein humanoide denke sich was NEUes aus und habe einen anspruch darauf, es vor "nachahmern" zu "schützen", versetzt mich mittlerweile nicht mehr in erstaunen. es muss sich dabei um die erfüllung des hypnosebefehls eines zynischen stringquarkers unter ausnutzung einer spezies-typischen veranlagung diverser terristen handeln

    Ja - oder Du hast was wichtiges verpasst.

    copyright ist prinzipiell eine bankrotterklärung, welche dem urheber etwas lebensangst nehmen und ihn gleichzeitig vor der verfolgung der durch ihn selbst beklauten schützen soll.

    Würd eher sagen der Gedanke es gäbe nix neues ist eine Bankrotterklärung ans eigene Hirn.
    @copyright&son.zeug:
    Manche Leute verdienen tatsächlich ihren Lebensunterhalt mit Kunst/künstlerischer Arbeit (sind also nicht nur Gelegenheitspinsler) und sind darauf angewiesen nicht von jeder dahergelaufenen Type/Firma kopiert/reproduziert/verkauft werden zu dürfen. Dafür brauchts ne rechtliche Grundlage...
    (Das Rechte auch missbraucht werden können ist wohl eine andere Geschichte)

    Was sucht jemand der denkt es gibt nichts neues und alle Künstler sind Diebe eigentlich im Kunstnetz? Troll?
  • ratslla
    logisch.
  • Page 1 of 3 [ 55 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures