KunstNet uses Cookies. Details.
  • Verrücktheit

  • M.R. Verrücktheit
    Hey, ich arbeite gerade am Thema Verrücktheit bzw. Verrückt.

    Man kann ja sowohl geistig verrückt sein als auch einen "Gegenstand" zu verrücken.

    Mir ist bewusst, dass sich das Thema nicht über ein Werk ausdrücken lässt sodass ich eine Serie plane.

    Mein Roter Faden soll in etwa sowas sein :

    Verrückt in Zeit und Raum , verlaufen im Traum , aufgewacht in (der Realität)(in meiner Stadt)


    Das heißt also ich will eine "geistige verrücktheit" ausdrücken, eine zeitliche sowie räumliche, dann über das motiv der geistigen verrücktheit auf verlaufen bzw. Traum eingehen bis hin zu Realität.

    Nun sitze ich immoment auf dem Trockenen. Habe angefangen über verrücktheit zu recherchieren und stoße auf wahnsinn.
    Habe dazu einige Bildbeispiele gefunden, die den üblichen geistigen wahnsinn über mimik etc ausdrücken.

    DOch so recht komme ich nicht weiter... Ich weiß nicht wohin mich die sache führt und ich wollte einfach mal von euch hören, was ihr dazu meint oder vielleicht ideen einsteuen könnt, damit ich nicht so einseitig laufe, da das thema schon sehr weitläufig ist.

    Bis jetzt hallte ich mich irgend wie zu sehr an der Wortbedeutung auf und versuche die verschiedenen Themen bildlich umzusetzen doch das ist mir irgend wie noch nicht feinschrittig genug und kommt mir noch zu wenig vor.


    Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiter helfen.

    Vielen Dank im Voraus


    Viele Grüße Michi



    PS: Ich hoffe ich habe das richtige Forum genommen. Gab leider keins für Ideen/Themen etc.
  • iwraM
    Hallo michi,

    wenn Du verrückt wörtlich als ver-rückt abstahierst, bekommst Du etwas in Einzahl gegenüber etwas in Mehrzahl, das in sich einer Norm oder auch inneren Ordnung folgt. Und die Einzahl hebt sich, ent-rückt sich der Mehrheit davon auf dann irrationale, schwer nachvollziehbare Weise.

    Wahnsinn - da könnte es schwieriger werden ohne Bezug zu etwas. Mir fallen da spontan Wörter wie Besessenheit ein oder etwas exzessiv zu verfolgen, so daß sich z.B. Formen ins Nichts auflösen, die vorher noch einen Plan, eine Ordnung hatten.

    Was macht Verrücktheit? Sie bringt durcheinander, regt auf, fällt aus der Norm oft im angstauslösenden, manchmal ekelerregenden oder auch faszinierendem Sinn. Sie könnte auch Dinge umkehren, gegen die Norm steuern.

    Meine 2 Cent,

    LG,
    Marwi
  • relamlznerP
    Hallochen !

    Lies bitte auch die Erklärung des Rechtes des Menschen auf seine Verrücktheit von Salvador Dali.

    http://www.sgipt.org/kunst/sur/dali_ue.htm


    Gruß Prenzl.

    P.S.:
    Künstler brauchen Verrücktheit wie die Butter zum Brot !
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • sumixorp
    ey man, scheiß die wand an !

    :-)

    ne im ernst, denk doch mal an die menschen selbst,
    wer war den alles verrückt?

    stelle historische personen dar, die verrückt waren zB- adolf hitler war verrückt,
    mit seinem rassenkriech, viehch, viehch :-)
    die nazis haben selber ausstellungen präsentiert von moderner kunst, die als geistes-krank und verrückt "entpuppt" wurde, mit liebevoll beigesetzten fotos von geistig-behinderten. war das aber nett denen eine freude zu machen *hi hi hi*
    "im nachhinein eher der eigene nazi-dummheit )
    aber hey *psss*, :-)
    bis die amy's und russen kamen, konnten die sich ja noch austoben und ausspielen im sog. tausendjährigen rei'sch (was ja lustiger weise nur von 1933 -1945 bestand, aber hey ...jeder hat ja träume... (gehabt) :-)))


    oder ein anderes beispiel:

    nimm solche Leute wie den crazy einstein mit seiner hammer harten theorie, die kein schwanz versteht, außer zwei, drei wenige ausnahmen.
    oder andere verrückte wissenschaftler
    "lass deine fiktionen spritzen wie galle" muhaaaa
    :-)))))

    oder was ganz anderes:
    vergleiche das verhalten von menschen zB. auf konzerten,
    da wirste wirklich "wahre erkenntnisse" fällen, aber volle granate ins lot! :-)


    ..na dann, viel spaß in deiner verrücktheit!

    bussiiii

    :-)


    PS:
    ich hoffe, dass ich dir einigermaßen gerecht werden konnte vom niveau.
  • M.R.
    hey,
    danke für die vielen antworten.
    @Prenzlmaler Danke für den Link . Wusste garnicht dass es sowas gibt. Ist sehr hilfreich


    @Marwi das mit den Normen werde ich wohl auch thematisieren.
    verrückt und wahnsinn bedeuteten früher "aus der spur geraten" (im landwirdschaftlichen sinne gesehen). also auch gegen konventionen streben.
    dass es durcheinander bringt- daran hatte ich noch garnicht gedacht. wenn man etwas verrückt muss es ja nicht zwangsläufig durcheinander mit sich bringen. aber gute vorstellung etwas zum durcheinander hin zu verrücken.


    @proximus auch ein interessanter ansatz. dabei denke ich ist es aber schwierig jemanden als verrückt einzuordnen weil genialität und wahnsinn einfach zu dicht beieinander liegt.

    die regionalität von verrücktheit ist aber sehr interessant (kulturell unterschiede)

    ich hatte aber daran gedacht eine selbstverarbeitung zu machen
    bin ich verrückt ??? - ich bin verrückt !!! -was ist verrückt !? -VERRÜCKT

    um einfach keinen vor den kopf zu stoßen wenn ich zb. dali verarbeite und ihn als verrückt darstelle weil er für mich das nicht war sondern genial - für andere ist er verrückt...


    und weil ich keine direkte zuornung bzw. trennung verrückt genila machen kann , möchte ich mit davor hüten mich auf andere menschen zu beziehen
  • imihsas
    hallo magnia,

    sich mit diesem thema aueinanderzusetzen find ich sehr mutig und interessant. wichtig dabei wäre es vielleicht sich mit menschen auseinanderzusetzen die psychisch krank sind, oder mit leuten die mit diesen menschen näher zu tun haben, denn meines wissens nach sind die sichtweisen dieser personen ganz anders als unsere rationalen überlegungen über dieses thema.

    als bekanntes bild fällt mir einerseits eduard munch´s Schrei ein, beziehungsweise die arbeiten von art brut künstlern .

    lg
    sashimi
  • NIWREW
    Nur zu gemein wenn durch psychologische Erklärungen die Idee von Gott ins Einzelpix reduziert wird.
    Verrückt sein dürfte das größte Glück sein.
  • sophana
    echt mal,
    hör auf, dass als negativ zu betrachten...ver rückt sein lässt spielraum...mein tipp...denk auch einfach an typen: narren, wissenschaftler, künstler, menschen die mehr von etwas wahrnehmen als andere
    der kontrast zwischen der eigenen freiheit, weil man wird ja sowieso nicht verstanden...und dem druck der sich dadurch aufbaut, das gefühl doch krampfhaft einen weg finden zu müssen, um noch mensch sein zu dürfen und einigermaßen in der ordnung aufgenommen zu werden. es ist ein ewiger kampf...meinungen, gedanken und interpretationen werden immer wieder neu verschoben und verrückt...
    das verrückte ist geheimnisvoll und genau deshalb erstrebenswert, was verrückt ist, da es nicht geht...
    sieh dir den film "idioten" von lars von trier an. (keine ahnung, ob der so gescbhrieben wird, aber so klingt er)
  • relamlznerP
    Sophana, ich gehe mit deinem Kommentar auf ähnlicher Strecke mit. Verrückt heißt doch " von einer menschlich gegebenen Norm ver - rückt zu sein ". Kranke Menschen in Kliniken haben verschiedene Grade einer psychischen oder Geisteskrankheit. Jeder Mensch, der von der eigentlich fiktiven Norm abweicht, ist eigentlich schon "verrückt". Und wenn Künstler ihr Leben lang um Anerkennung ringen oder sich mit der Malerei ununterbrochen auseinandersetzen, obschon sie in dieser Zeit etwas machen könnten, was die Haushaltskasse aufbessert oder was Außenstehenden "nützlich und sinnvoll" erscheint, gelten diese doch bereits als "verrückt". Und man denke an die Umgangssprache ! Wenn man etwas ganz Tolles machen will, also etwas, was außerordentlichen Spaß macht, dann sagt man ja auch " etwas Verrücktes " machen. Abheben von der Allgemeinheit , Abheben von Althergebrachtem oder genau das Gegennteil ! Ich würde nicht unbedingt pathogene "Verrücktheit" mit dem "Anderssein" von Menschen, die nun mal glücklicherweise anders sind, gleichsetzen wollen. In diesem Sinne können wir mit unserer Verrücktheit ganz gut über die Runden kommen.


    Gruß Prenzl.
  • M.R.
    eure überlegungen haben mich angeregt einen film zu drehen.
    bin mitten in der produktion drinne...
    so weitläufig wie es ist kam nur noch ein film in frage,,,,
    trotzdem nehme ich gerne noch anregungen auf

    danke erstmal allen die etwas geschrieben haben
  • nnamtteuH
    sorry, aber ich denke, du solltest erstmal für dich selbst zu einem punkt kommen, wo du deine erkenntnisse in eine diskussion miteinbringen kannst, aus der dann möglicherweise mehr entstehen kann.

    so, sitzt du doch vor einem "leeren blatt" und hoffst auf eingebungen.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    i are seien auch verückt auf "leeren blatt"
    i are haben sogar schnuckischöne serie im flimmerkasten mit weasel
    i are gehen nun an blume schnüffeln
    i are wünschen viel spass by motionpicturinging
    Signature
  • Ana Stiller
    nicht jeder wahnsinnige ist ein genie.

    aber jedes genie ist mit sicherheit wahnsinnig.

    so war es und
    so wird es immer sein.
  • nuazuab
    Interessant, dass du alle
    Genies kennst / kanntest.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    ab in dän bonker
    da jogend und öhr horiözont
    :))
    Signature
  • nuazuab
    Ich bin mir keiner Schuld
    bewusst, habt doch etwas
    Nachsicht mir mir!

    *lol*
  • Herr Lehmann
  • relamlznerP
    @Stiller

    Die "normale Verrücktheit" kann man keinesfalls mit "Wahnsinn" gleichsetzen. Da irrst du ganz gewaltig !!!
    Und in diesem Zusammenhang kann ich dein Wortspiel als Aphorismus, so wie du es unter das Kunstvolk streust, keinesfalls unterstützen. Zudem steckt in deinen Worten eine "absolute" Aussage, die man also getrost verallgemeinern sollte. Und das lehne ich strikt ab.
    Wenn man begeistert vom "blanken Wahnsinn" spricht, ist das wieder eine ganz andere Kiste.

    Nette Grüße von Prenzl.

    P.S.:
    Und der Einwurf von "Bauzaun" war berechtigt.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    bauzaun föhrt auch schon longe ponzer
    .)
    Signature
  • nuazuab
    hahahha... ; ))

    Vielleicht sollte ich
    Fußball werden ?
  • Page 1 of 2 [ 24 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures