KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ölfarben in der Schwangerschaft

  • Guinan
    Guinan Ölfarben in der Schwangerschaft
    Hallo!

    Hat jemand von Euch Erfahrung wie das mit dem Benutzen von Ölfarben in der Schwangerschaft ist? Meinem Gefühl nach ist das wahrscheinlich nicht so toll, aber ich kann nirgendwo eindeutige Hinweise finden. Außerdem finde ich persönlich, daß Acrylfarben auch nicht richtig gut riechen....

    Viele Grüße,

    Birgit
    Signature
  • 8691amak
    Hi, ich denke mal, dass an Ölfarben nix Ungesundes ist. Sind ja einfach Farbpigmente gelöst in Leinöl. Was sicherlich nicht so gesund ist, sind die Lösungsmittel im Terpentin, falls Du damit malst. Deshalb empfehle ich Dir zum Verdünnen der Farben (falls Du das überhaupt möchtest) nur reines Leinöl (aus dem Künstlerbedarf) und zum Reinigen der Pinsel ganz normales billiges Sonnenblumenöl aus dem Supermarkt. Die Pinsel werden super sauber und bleiben schön geschmeidig. Die Bilder trocknen allerdings langsamer, als wenn Du mit Terpentin malst. Aber dafür hast Du keine Geurchsbelästigung, denn ich finde, Leinöl riecht ganz o.k.. Und wenn Du das "Pinselreinigungsöl" einfach eine Weile stehen lässt, setzen sich die Farbpigmente am Boden ab und zurück bleibt sauberes Öl, dass Du wiederverwenden kannst.
    Viel Glück dir!
    LG
    Katrin
  • lisa
    lisa
    Und außerdem geht es einem Baby sicher auch super gut, wenn es spürt, wie glückstrunken die Mama vor ihrer Staffelei steht. :)

    Solltest Du die werdende Mama sein, alle guten Wünsche auch von mir.
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • arteP
    Wenn dem so ist, dann Gratuliere ich dir recht Herzlich :) :) wünsche dir und deinem Baby eine angenehme Schwangerschaft.

    Liebe Grüße
    Petra
  • lisa
    lisa
    Hallo,
    habe gerade eine Nachricht von einem Fachmann erhalten, die sehr wichtig ist.

    "also was an so knackigen namen wie zinkweiss, chromoxidrot, kadmium usw.... gesund sein soll ist mir extrem schleierhaft. ein grosser teil der farben ist ziemlich giftig, die totenköpfe sind rein auf druck der industrie verschwinden, die waren lange auf den tuben. alles genau zu erläutern geht zu lange und ist sinnlos. die schlechten farben haben halt nun surrogate wie irre, und bei den besseren hat man einfach den anteil unter die "unbedänklichkeits - grenze" gedrückt, aber gesund ist der murks wirklich nicht. na ok, wenigstens ist bleiweiss nicht mehr auf dem markt :-) "

    Also, liebe Birgit, verlaß Dich mal auf Dein Gefühl, das hat Dir schon das Richtige geraten.
    Signature
  • camo
    camo
    Solange du deine Pinsel nicht ableckst oder die Ölfarben selbst anrührst und die Gefahr besteht, daß du Pigmentstaub einatmest, sollte dir das Malen nicht schaden.
    Lösungsmittel kann man wie gesagt vermeiden.
    Bedenke aber, daß geruchlose Lösungsmittel, die als Alternative zu Terpentin angeboten werden ganauso gesundheitsschädlich sein können, du riechst sie nur nicht mehr...
    Signature
  • Guinan
    Guinan
    Vielen Dank für Eure Gedanken dazu! Normalerweise lutsche ich zwar nicht am Pinsel :twisted: , merke aber schon, daß die ganze Wohnung danach riecht, obwohl ich ohne zusätzliches Lösungsmittel arbeite. Also vielleicht ist es einfach Zeit sich auf andere Techniken zu konzentrieren :-)
    Nochmal Danke und auch für die Glückwünsche! :-)

    Viele Grüße,

    Birgit
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures