KunstNet uses Cookies. Details.
  • Eigelb als Zusatz zum Malmittel

  • issirhc Eigelb als Zusatz zum Malmittel
    Wer hat schon mal mit Eigelb als Zusatz zum Malmitteln gearbeitet?

    Habe neulich sehr schoene Oel-Bilder gesehen, bei denen Eigelb zu den Malmitteln hinzugefuegt wurde. Die Farbe hatte einen leichten silbrigen Schimmer bekommen, die Farben sind weniger ineinander verlaufen, und die Pinselstriche waren deutlich sichtbar.

    Wer hat damit schon mal gearbeitet, wieviel Eigelb muss man dazugeben, und: stinkt das nicht irgendwann??
  • eirelagkrap
    Hi,
    im Grunde erhält man so eine fette Eitempera.
    Das im Hühnerei enthaltene Lezithin wirkt als Emulgator, durch den es möglich ist, wässrige
    Bestandteile (z.B. auch im Ei enthalten)
    zu vermalen.
    Die Ölfarbe wird also durch die Emulsion gemagert.

    Über praktische Erfahrungen mit der direkten Zugabe
    zur Ölfarbe kann ich allerdings nur mit künstlichen
    Emulgatoren berichten.
    Dort wurde die Farbe "kürzer" ,sah wachsig aus und
    trocknete schneller.
    Das Schichtenmalen wurde problematischer.

    Klaus
  • igi
    ich empfehle DÖRNER oder Wehlte.
    lesen!!! und üben.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • eirelagkrap
    ich empfehle DÖRNER oder Wehlte.
    lesen!!! und üben.


    Was steht in deinem Doerner denn über die Zugabe von
    Ei zur Ölfarbe?
    In meinem (17.Auflage, 1989)finde ich leider nichts.

    Klaus
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...wahrscheinlich ist es wie bei allen Dingen, was in den Fachbüchern steht muss man zwar wissen oder zumindest wissen wo es steht, jedoch zum Können hilft es nur wenig, das erlangt man durch Üben und Selbstversuch, durch Versuch und Irrtum, eben durch praktische Erfahrung.
    Ansonsten kann ich bei der Ölmalerei kaum mitreden, meine Erfahrung ist minimalst, jedoch das kreative Schöpfen von Bildern ist immer gleich, egel mit welcher Technik.

    gruß fluuu
    Signature
  • Jan
    ich empfehle DÖRNER oder Wehlte.
    lesen!!! und üben.


    Was steht in deinem Doerner denn über die Zugabe von
    Ei zur Ölfarbe?
    In meinem (17.Auflage, 1989)finde ich leider nichts.

    Klaus


    Einen entsprechenden Hinweis findet man bei Wehlte im Kapitel über die Bindemittel und dann im Abschnitt über Emulionen, Dispersionen,...
  • igi
    eigelb? 1. semester...na gut 2.
  • eirelagkrap
    eigelb? 1. semester...na gut 2.


    Au backe,
    das war ja zu erwarten.

    Sozialverhalten: Grundlagen der Kommunikation?
    Kita 1.Jahr.

    Und Jannnyck ist noch nett und unschuldig genug für den
    Vollhorst im Wehlte zu blättern.
    Na, dann hoffen wir mal, daß wenigstens Chrissi Zugang zu einem Wehlte-Exemplar hat.

    Klaus
  • issirhc
    Na, dann hoffen wir mal, daß wenigstens Chrissi Zugang zu einem Wehlte-Exemplar hat.

    Klaus

    ...ne, Zugang dazu hab ich nicht, da ich mich auch nicht im "deutsch sprachigen" Bereich aufhalte. Ich dachte, fuer Fragen dieser Art ist dieses Forum zustaendig :-)

    Habe aber erfahren, dass ein "thixotropic" medium (Malmittel) den selben Effekt wie das Eigelb erzeugt. Habe aber keine Ahnung, ob man das in Deutschland kaufen kann.
  • eirelagkrap


    Habe aber erfahren, dass ein "thixotropic" medium (Malmittel) den selben Effekt wie das Eigelb erzeugt. Habe aber keine Ahnung, ob man das in Deutschland kaufen kann.


    Hi,

    gibt`s bestimmt.
    Aber so billig wie ein Ei, und so einfach zu bekommen?
    Wenn es der selbe Effekt ist?

    Es klingt jedoch etwas abenteuerlich, wenn du mich fragst.

    Ich hab leider auch keinen Wehlte zur Hand,
    meiner Einschätzung nach kannst du mit Ei als Zugabe zur Ölfarbe jedoch
    eigentlich nicht viel falsch machen.
    Einfach ausprobieren, ob dir der Effekt gefällt.

    Tschüß, Klaus
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    endlich!
    nach 10 beiträgen scheint erlösung in sicht für das tränenüberströmte, aus tiefster not geborene und mit zerzausten haaren vorgetragene "hilllffffffffffeeeeeeeeeeeee!!!
    sie soll´s einfach ausprobieren!

    *wo man eier bekommt? hmmm! ich würd einen neuen thread aufmachen. irgendwer weiss bestimmt was!
    Signature
  • issirhc
    he, brooklyn, wohl ein bisschen in der zeile verrutscht, hmm???
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Da gibts bei uns zwei Sprichwörter:

    "Wer lange fragt, geht lange irre"
    und
    "Probieren geht über Studieren".

    Ich kann nicht verstehen warum du es nicht einfach selber ausprobierst. Du wirst doch um Himmels Willen ein Ei zu Hause haben?
    Hab doch etwas Mut!!!
    Man lernt nur wirklich beim Tun.
    Alles andere ist blanke Theorie.

    Liebe Grüße Margit
    Signature
  • eirelagkrap
    endlich!
    nach 10 beiträgen scheint erlösung in sicht für das tränenüberströmte, aus tiefster not geborene und mit zerzausten haaren vorgetragene "hilllffffffffffeeeeeeeeeeeee!!!
    sie soll´s einfach ausprobieren!...


    Wie kann man nur so einen brunzdummen Kommentar abgeben?

    Ich hab genug Leute erlebt, denen nach fünf Jahren die Malschicht abgeplatzt ist oder plötzlich Risse im Bild waren. Was hilft? Vorher nachfragen!

    Das einzig peinliche an diesem Thread ist,daß es in einem Kunstforum mit ca. 6000 Mitgliedern nicht möglich ist, auch nur eine kompetente Antwort zu einer einfachen maltechnischen Frage zu bekommen.
    Dafür erhält man gleich ein halbes Dutzend völlig sinnbefreite Blödeleien.
    DAS erzählt viel über dieses Forum.

    Das "hilllffffffffffeeeeeeeeeeeee!!! " entstammt zwar einem völlig anderen Thread, aber die gestellte Frage erstmal lesen muß man hier ja auch nicht, um zu antworten.

    :-( Klaus
  • girekleu
    Mich interessiert im Rahmen der
    Ganznachhaltigkeit und auch des
    öko* Gewissens: was machen die,
    die mit Eigelben malen mit den
    Eiweißen?

    Ich habe mich der Frage vorher
    enthalten - nein, ich habe mich
    dem enthalten, die Frage vorher
    zu stellen - aber da es jetzt
    ein brunzdummer thread geworden
    ist, warum eigentlich nicht?

    Und, ja, das: wer glaubt ein
    Kunstforum sei eine answering
    machine, die jede Frage schnell
    und eindeutig richtig beant-
    worten muß - ganz gleich auf
    welchem Niveau diese Frage ge-
    stellt wird und wieviel eigene
    Vorarbeit zwischen den Wörtern
    durchschimmert - der wird - zum
    Glück - wohl immer sehr gut ent-
    täuscht werden.
  • issirhc
    Danke, Klaus.

    Fuer mich stellt sich auch die Frage nach dem Sinn dieses Forums.
  • Page 1 of 1 [ 17 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures