KunstNet uses Cookies. Details.
  • preisgestaltung bei bildern?!

  • dirgiSpoT
    der faktor eines künstlers setzt sich ganz einfach zusammen:

    nen student steht bei faktor 5.

    und wenn der dann danach fleissig ist und dran arbeitet, ein wenig ausstellt etc. steigt der faktor. ebenso spielen nachfrage und galerist ne wichtige rolle. ab und zu nen kunstpreis und ne kunstmesse, und der preis steigt... punkt für punkt.

    sind noch nen paar punkte drinnen, aber ich denke, schnarchi hats nun auch verstanden.

    der faktor erleichtert es, nen preis zu finden.
    das ist ne professionelle preisberechnung.

    es spielt keine rolle wie lange das bild im arbeitsprozess war.
    wenn jemand ewig dran sitzt, so wird er das in der "faktorfindung" schon berücksichtigen.


    also mädels, spielt weiter und ende.
  • z-m
    Ich finde die Berechnung mit der Formel gar nicht schlecht. Nur in einem Punkt stellt sie ein Problem dar, nämlich dann, wenn ein Künstler verschiedene Konzepte verfolgt oder z.B. neben Gemälden auch Radierungen anbietet, aber in einem solchen Fall kann man ja für jede "Produktgruppe" einen eigenen Faktor aufstellen.
  • eirelagkrap
    der faktor eines künstlers setzt sich ganz einfach zusammen:

    nen student steht bei faktor 5.

    und wenn der dann danach fleissig ist und dran arbeitet, ein wenig ausstellt etc. steigt der faktor. ebenso spielen nachfrage und galerist ne wichtige rolle. ab und zu nen kunstpreis und ne kunstmesse, und der preis steigt... punkt für punkt.


    der faktor erleichtert es, nen preis zu finden.
    das ist ne professionelle preisberechnung.


    Ach so!
    Wenn der Student brav war, spricht der Herr Professor:
    "Ich vergebe fünf Punkte für Sigrid"
    Und schon kommen fünf Kugeln in die Uhr im Gemeinschaftsraum für Hufflepuff dazu.Zauberhaft!
    Später wird dann der Galerist schon die Punkte verleihen.
    Der Faktor erleichtert überhaupt nicht, den Preis zu finden, denn du rechnest dir anhand des erzielten Preises erst den Faktor aus!
    Das ist professionelle Preisberechnung!

    Ich versteh schon, warum die Mädchen dich nicht mitspielen lassen.

    Klaus
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • ratslla
    ihr meint den schwachsinn hier wirklich ernst.
    weia...

    :)))
  • heinrich
    Trash gives us an appetite for art.
    Signature
  • dirgiSpoT
    park "galerie"

    watt suchstn streit?

    keine ahnung von der materie und hier sich anlegen wollen?
    hast doch fleissig studiert, sollteste eigentlich auch watt in der richtung mitbekommen haben.


    in der bio trumpfste ja lustig auf, warum hier die kinderspielchen? passt ja überhaupt nich..

    und dann in dem forum hier...

    schade.
  • ratslla
    park "galerie"

    watt suchstn streit?

    keine ahnung von der materie und hier sich anlegen wollen?
    ... passt ja überhaupt nich..

    und dann in dem forum hier...

    schade.

    da ist sie, die sehnsucht... nach harmonie, eintracht und zärtlicher kuschelei
    himmlisch. verdammt: so is datt

    :)))
  • Mausopardia
    Mausopardia
    oder...die sehnsucht nach harmonischen preisen in himmlischen höhen...aber..verdammt...kein einer zahlt datt...so ist datt!
    ;-o)))))
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,

    Der Ausdruck Faktor (lat. Erzeuger, Hersteller, Schaffer, Schöpfer (wörtlich: "Macher")) bezeichnet (Wikipedia),
    passt doch...

    gruß fluuu
    Signature
  • laerbus-tra
    der faktor spielt eine untergeordnete rolle, so lange die leberwerte stimmen!
    :D
  • Herr Lehmann
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Zitat Top Siegrid : der faktor eines künstlers setzt sich ganz einfach zusammen:

    nen student steht bei faktor 5.

    -------

    Ich glaube nicht das man das so stehen lassen kann
    Student sein - ist nicht gleich automatisch Faktor 5
    - er muß es auch bringen
    genauso kann es durchaus vorkommen , daß jemand je nach Medium/oder Motiv unterschiedliche Faktoren hat
    Wenn man sich aber bei der Selbsteischätzung vertan hat - merkt man es bei den Verkaufszahlen - das kann ein böses Erwachen werden
  • ybabysmmom
    achso. der student muss es auch briiingen ... und auch das medium is zu berüüücksichtigen ... moment, nich so schnell ... uuund wer sich bei der selbsteinschätzung vertaan ... hat - komma - merkt das an den verkaaaufzahlen ... punkt.
    ich habs. danke egon.
  • nundnuajhca
    ich muss es auch bringen...



    ;-)
    wie siehts bei euch aus?
  • orellireug
    ich auch ... selbst unstudiert mit faktor 3
  • nundnuajhca
    du hast doch nicht wirklich faktor drei?

    und wenn, dann sollte sich das schleunigst ändern.
  • zrehtsnuk
    die letzten beiden hab ich mit faktor 8 verkauft - wenn ich die formel breite plus höhe multipliziert mit dem faktor richtig verstanden habe.
    aber ich denke, ich habe da enormes glück gehabt. ;-)))
  • dirgiSpoT
    kunstherz: finden sich immer ein paar doofe.
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Ja den Glückfaktor habe ich vergessen

    war gestern in einem Krankenhaus - ein bei uns Weitumbekannter der unterrichtet hat dort ausgestellt
    - traumhafte Akte -
    seine Landschafte - bestenfalls Durchschnitt aber
    dafür Traumpreise -schade
  • orellireug
    @achjaundnun ... doch, doch ... ich schwindele doch nicht ... vielleicht gehts ja dieses jahr noch nach vorne los .. mit 4 kann ich auch besser rechnen. aber da muss ich mich noch ein bisschen drehen und an der basis arbeiten, die leute sollen ja auch was haben für ihr geld.
  • Page 5 of 6 [ 112 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures