KunstNet uses Cookies. Details.
  • Prenzlmaler | Eric Fischl | studierenswerter Maler

  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    ach fluu - wusst´ich doch, das dir simple massstäbe gefallen!
    der eingeschränkte tunnelblick, der sich an einem einzigen axiom ausrichtet, vereinfacht eine liebgewonnene selbstpositionierung doch ungemein und lässt sich zudem auch noch gut verkaufen...
    Signature
  • relamlznerP
    Eigentlich ging es hier um Fischl, doch laufend zappelt ein anderer Fisch dazwischen. Man sollte den Fischteich fluuuten.

    Ich geb's auf.

    gruß prenzl
  • geradeaus
    geradeaus
    Falls es etwas unbeholfen klingt, entschuldige ich mich im vorneherein. Das haben Fischls Werke eigentlich nicht verdient.
    Mich beeindruckt nicht nur, wie meisterhaft er malt,mir gefällt, wie er zwar schonungslos zeigt, aber dabei nicht übertreibt. Es ist nicht hässlicher oder grotesker, als es eben manchmal ist.

    Seine neuen Werke gefallen mir noch besser, als die etwas älteren und seine Portraits sind einfach der Wahnsinn.
    gruß geradeaus
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • relamlznerP
    Für die bisherigen Beiträge zum Thema "Eric Fischl" möchte ich mich bei

    "brooklyn", "marcoocram", "c_mueller", "Tbaier",

    "heinrich", "RoWo" und "geradeaus"

    sehr herzlich bedanken.


    Nette Grüße von Prenzlmaler.
  • Robert Wolter
    Robert Wolter

    Eigentlich ging es hier um Fischl, doch laufend zappelt ein anderer Fisch dazwischen.
    ...
    Ich geb's auf.


    Das ist wohl bei jedem Thread (nicht nur) im kunstnet so, das solltest du mit Humor nehmen, da du sonst verzweifeln musst ;)

    Grüße zurück und nicht aufgeben.
    Signature
  • relamlznerP
    Danke, RoWo, stimmt. Muss noch viel lernen ...

    Nette Grüße zur Nacht von Prenzl.
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...schade prenzelmaler, dass auch Du nur mit etwas leben kannst was mit dem von Dir angesagten Strom schwimmt, kaum taucht eine Stromschnelle, ein Wehr oder ein anderes Hindernis auf, ist das Geschrei und Gejammere groß.
    Das erinnert mich an Gleichschaltung und Paralysierung der Gehirne, in meinen Augen der Untergang der Evolution. So kannst Du Fischel verehren, ich tue es nicht, bevorzuge im Verehren, um bei deutschen Malern zu bleiben, Anselm Kiefer und Daniel Richter z.B. und hatte einen Thread über Robert Rauschenberg eröffnet, ist nicht der angesagte Renner.

    gruß fluuu
    Signature
  • neuangel
    ganz eigenes licht ist gut, das ist die realität. bin beeindruckt.
    natürlichkeit, nichts schöngemalt, so wie ist. weitergucken, nachdenken - lohnt sich, danke prenzlmaler
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    fluu:
    ...dass auch Du nur mit etwas leben kannst was mit dem von Dir angesagten Strom schwimmt, kaum taucht eine Stromschnelle, ein Wehr oder ein anderes Hindernis auf...


    das find ich so was von supi, dass der fluu sich jetzt auch noch für ´ne stromschnelle hält - der fluu bringt mich eben immer wieder zum lachen... *ggg
    Signature
  • Rene
    Rene
    interessante diskussion... kann prenzlmalers begeisterung genauso verstehen, wie fluus meinung dazu... allerdings kam es mir ein wenig vor, als würde prenzlmaler die andersgerichtete meinung nicht zulassen wollen..
    hab mir die website angeschaut.. finde den malstil interessant, aber auch ein wenig zu realistisch oder naturalistisch...bin ein wenig hin und her gerissen...fischls lebensweg spiegelt sich stark wieder. das hab ich anfangs nicht so gesehen, aber wurde dann immer deutlicher.. die heile/kaputte familie.. er zeigt die "nackte" wahrheit...
    was mir aber speziell zugesagt hat, sind seine bilder auf papier, weil diese viel lockerer sind und eben nicht so naturalistisch.. die farbwirkungen, licht...gefallen mir sehr sehr gut... das mal von meiner (noch nicht so kunstbewanderten) seite dazu...
    danke fürs näherbringen des malers :)))
  • martinicio
    martinicio
    ReneHH schrieb:
    ".. die farbwirkungen, licht...gefallen mir sehr sehr gut... das mal von meiner (noch nicht so kunstbewanderten) seite dazu... "

    genau deshalb ist Eric Fischl auch aus m. S. ein "studierenswerter Maler", er hat den traditionellen Umgang mit Licht und die Farbwirkung etwa in logischer Fortsetzung eines Hopper weit in die Moderne gerückt.

    listen to:
    🔗
    Signature
  • siku

    genau deshalb ist Eric Fischl auch aus m. S. ein "studierenswerter Maler"


    dass er ein studierenswerter oder gar nachahmenswerter Künstler ist, spreche ich nicht ab, ich habe dennoch Einwände:

    F. ist ein guter fotorealistischer Maler, dessen künstlerische Bildaussage jedoch nicht an die Hoppers heranreicht, die Bildaussage Hoppers ist weitaus stärker.

    Hat er wirklich den "traditionellen Umgang mit Licht und die Farbwirkung [...] weit in die Moderne gerückt", oder bedient sich der Künstler vielmehr (nur) der Fotografie als technische Malvolage?
    Ich finde die künstlerische und auch malerische Aussage Fs ist leicht langweilig, da sich die Motive und auch die malerische Ausführung zu nah an der Fotografie orientieren. Während bei Hopper die "bedrückte Seele", das Einsamkeitssyndrom zur bildimmanenten Aussage wird, ist bei F. der dekorative Ausdruck dominierend.

    Es ist eine Frage des Ansatzes wie man F. bewertet, aus dekorativer oder kunsthistorischer Sicht. Deshalb wird es auch unterschiedliche Meinungen zu den Bildern geben.
  • martinicio
    martinicio
    Fischl ist kein Fotorealist. Er bedient sich der Fotografie als Hilfsmittel.
    Es gibt unter Hoppers Werken keine Arbeit die an Aussage, Wirkung und qualitas occulta an Fischls Sleepwalker heranreicht. Dekorativ vielleicht, langweilig nie!
    Signature
  • siku
    Fischl ist kein Fotorealist. Er bedient sich der Fotografie als Hilfsmittel.


    stimmt, ein Fotorealist wie z.B. Franz Gertsch ist er nicht, eher "fotorealistisch" mit malerischen Ergänzungen, dem Foto nachgepinselt (z.B. "bad boy"). Zudem spiegeln die Motive vielfach vordergründige Erotik wider. Außerdem hängt er eher an der traditionellen Farb-, Lichtgestaltung, als dass er sie "weit in die Moderne getrieben" hätte.
  • martinicio
    martinicio
    Siku schrieb:
    "Außerdem hängt er eher an der traditionellen Farb-, Lichtgestaltung, als dass er sie "weit in die Moderne getrieben" hätte."


    Das eine muß das andere nicht ausschließen. ;-)
    Signature
  • efwe
    efwe
    ganz gut der f-
    mir ist er etwas "oberflaechlich"-
    hopper zeigt mir abgruende- f die schlaffe langeweile unseres daseins--






    hugh ;)
    Signature
  • Page 2 of 2 [ 36 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures