KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kunststimmen gegen Armut

  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    ich geb gerne feuer - bis es dampft
    jedoch schreckt mich zuviel schmicke ab

    so zum thema
    kampfkunst fällt mir derzeit nix ein

    daher gehabt euch wohl

    das feuer kannst behalten brooklyn .)
    Signature
  • lezrup
    hier kater:

    "Wir werden nicht länger zusehen, wie Deutschland den Bach runter geht."

    Zitat radstak da ganz unten: https://www.blog.de/

    Oder

    "Ich schäme mich für Deutschland"

    Das ist kein Spaß.
    Ich war noch nie Patriot und werde es wegen dieser Aktion auch nicht werden. Mich schrecken schon so Kleinigkeiten wie die deutschen Landesfarben im Aufmacher ab.
    Über den Sinn der Sache möcht ich mich nicht mehr weiter auslassen. Das ham wer oben schon getan.
    Auf Wiedersehen.
  • kaatsdaR-ennA
    Das unfreundliche Froilein A vom BAMT wünscht einen guten Flug, Waldi, Purzel äh Rex ...! ;-)

    Wir bitten die Ar.x.x.h-flieger sich hinten anzustellen und das Rauchen einzustellen. Vielen Dank!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    also mit seriösem auftritt hat das ganze nun nichts mehr zu tun.
    die abschreckende wirkung von gelb rot schwarz ist hinlänglich bekannt und das propaganda sommer pferdschen aka fussballgala 2006 ist lang ausgeraubt oder besser es hat zum glück nicht gewirkt

    ich geh kaffee trinken :)

    oder arbeit macht frei
    :)))
    Signature
  • lezrup
    Das unfreundliche Froilein A vom BAMT wünscht einen guten Flug, Waldi, Purzel äh Rex ...! ;-)

    Wir bitten die Ar.x.x.h-flieger sich hinten anzustellen und das Rauchen einzustellen. Vielen Dank!
  • BFnaitsabeS
    Gutes Projekt. Gute Website. Allerdings: Alles im nationalstaatlichen Rahmen gesehen. Das finde ich im Jahr 2007 noch unzeitgemäßer als es das schon im Jahr 1907 war.
  • heinrich
    Ich finde, dass "lieber Zuwanderer/in"
    in der Anrede fehlt...
    Sie sollten sich auch angesprochen fühlen...

    Ich weiß nicht, wie damals 1907 so genau abging, aber wenn man politisch was ändern will, dann sollte man schon konkret sein und betonen, dass in erster Stelle um Deutschland geht...

    Gut,total globalisiert gesehen, die ähnliche oder noch schlimmere Mißtände, gibt es auch in anderer Länder. Aber wir sind mal in Deutschland...

    Der Kleine mit dreifarbigen Schal stört mich irgendwo nicht. Ich kenne eine Wohnung, wo Harz IVer wohnen. Da hing die deutsche Fahne noch ein ganzes halbes Jahr länger, als die Fußballmeisterschaft schon vorbei war.
    Also, offensichtlich die waren ganz stolz,
    dass sie Deutschen sind. Keine Ahnung...
    Signature
  • lezruh
    🔗
    Ich kenne eine Wohnung, wo Harz IVer wohnen. Da hing die deutsche Fahne noch ein ganzes halbes Jahr länger, als die Fußballmeisterschaft schon vorbei war.
    Also, offensichtlich die waren ganz stolz,
    dass sie Deutschen sind. Keine Ahnung...
    🔗
  • ebraf
    Das Lied! Ja! Herbert G.: "...nach der Ebbe kommt die Flut" und nichts was wirklich wichtig war - ist es das immer noch
    ;-((((
  • ebraf
    P.S. In meiner Sprache: kulturelno sranje!
    Schuldigung...
  • BFnaitsabeS
    @ Heinrich: Die Welt ist globalisiert. Armut ist ein internationales Phänomen. Ich habe in China die Auswirkungen von Armut gesehen. Aus Armutsbekämpfung ein nationales Projekt zu machen ist unanständig und wird nicht meine Zustimmung finden. Ob die nationale Einengung in diesem Projekt der Armutsbekämpfung dienen soll, oder das Thema Armutsbekämpfung der nationalen Einengung ist im Endeffekt unerheblich.
  • kaatsdaR-ennA
    @ SebastianFB: (Zitat) "Armut ist ein internationales Phänomen. Ich habe in China die Auswirkungen von Armut gesehen. Aus Armutsbekämpfung ein nationales Projekt zu machen ist unanständig \"

    Nationales Projekt. Ja klar!! Wer hätte das gedacht? Ich mach sogar regionale Projekte, wenn's sein muss.

    Sebastian, dann mach doch vorort mit China weiter! Ob geografische Einengung oder nicht: anfangen, machen, verändern...und nicht nur labern.

    Mit lieben, internationalen Grüßen
    Anne
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    so nun reichts mir
    so ein dünnschiss
    tbaier in ehrern
    aber eh
    wo ist das das fundament
    wo der schlussstrich

    deutschnationales in ein regionales projekt auf zu nehmen ist ein selbstgebauter dolchstosz.

    warum regional?

    weil es weder über die denkgrenzen noch über die kreisgrenzen eurer eigenen gemeinden geht.
    die gemeinden die z.b. zu einem land gehört, das wiederum zu einem bund gehört, der wiederrum zu einer union gehört, die systematisch massenmord betreibt, sklavenhandel, armut, waffenhandel, prostitution, menschenhandel etc.
    (alles so bedrückend nicht? aber ja ich liebe meine nike schuhe, ich liebe meine ikea möbel und ja ich fahre gerne auto :) all das und noch viel mehr ... denkt mal drüber nach wenn ihr das nächste mal fisch eszt)


    einen verein der so einen verein unterstützt soll ich unterstützen??


    mir reicht schon deutsche hilfe in afga. deutsche hier deutsche da :)
    da brauch ich keine deutsche kunst stimme gegen deutsche armut


    aso und die armut in unserem lande bekommt man nicht weg indem man dem könig ein paar bilder schickt. und schon gar nicht mit ankündigung.

    kauft euch gotchagewehre und geht zum kanzleramt - den rest überlasse ich eurer fanatasie (sonst wird mir noch anstiftung zu einer straftat unterstellt - oder einer der staatstreuen seelen hier zeigt mich an - das ist das deutschland wie es jeder kennt :))) (der mal länger weg war :D)

    mit farben könnt ihr ja alle umgehen :D
    das wäre ne kunstaktion an die ihr eure message (neudeutsch) hängen könnt.

    mehr ist in deutschland nicht drin - es wird nie eine revolution in deutschland geben - ganz einfacher merksatz - es liegt einfach an uns selbst. aso und 1989 war keine revolution 1848 auch nicht - es war nie mehr als ein wunsch den man da hinausgetragen hatte. (da ein neues offtopicthema wenn eure aktion vorbei ist :)

    salü
    das mehrschwein
    Signature
  • reiabT
    werter kater
    ... ja ich liebe auch meine Asics
    mach doch einfach nicht mit, weil ich glaube die die mitmachen denen ist es egal wer mitmacht.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    es geht hier nicht darum
    ob man bei dem subotnik
    mit
    oder
    nicht
    mit
    macht :) jedenfalls mir nicht

    es ist jetzt der punkt erreicht an dem man euch waffen vor die füsse werfen könnte und einige würde zugreifen - zwecks argumentativer untermauerung - ... - der punkt ist da wo 2 gruppen, nennen wir sie pros und kontras, so sehr nur noch mit sich, als mit der sache, beschäftigt sind und dasz ist das gefährliche - das ich mich von solchen dinge grundsätzlich distanziere, liegt in meiner person begründet und hat grundsätzlich nie was mit der eigentliche aktion zu tun - es liegt in ihnen meist ein gewisse propagandapotenzial - wie man hier schön sieht -

    genau der punkt ist; es wird keine hilfe zu bildung einer eigene meinung gegeben, sondern und das ist dieses potenzial, es wird ihnen was halbverdautes vorgesetzt - halbverdaut weil das thema so komplex ist, dasz es von der idee bishin zur aktion mehr bedarf als ein guter wille und enerige - aber wie gesagt Herr Baier lassen sie sich bitte nicht von ihrer idee (die unterstützendwert ist - jedoch nicht in der art und weise) abbringen - manchmal bedarf es mehrer anläufe.


    ich habe meine eigene meinung und brauch mich weder auf die eine noch auf die andere seite zu stellen um mich zu finden :) - nur damit der punkt klar ist :)=

    haut rein
    Signature
  • lezrup
    Ach was. Hinweise darauf, was man anders oder besser nicht machen sollte, gibt es in diesem thread genug. Teils offen, teils zwischen den Zeilen.
    Nur sollte man dann auch darüber nachdenken, ob der Einwand nicht gerechtfertigt ist, anstatt sofort das Niveau zu vergiften.

    edit: oder beleidigte leberwurst zu spielen.
  • Herr Lehmann
  • BFnaitsabeS
    Das war klar, Anne, wie das Amen in der Kirche, dass du jetzt das Nationale mit dem Regionalen vermixt. Dass es unter Umständen sinnvoller sein kann, Leuten zu helfen, die Schwierigkeiten haben und in Reichweite sind, steht außer Frage. Aber von so etwas - Kleidersammlung, Städtepartnerschaft, Entanonymisierung der Hilfsbemühung - ist ja bei eurer Aktion weit und breit nichts zu sehen. Also: Euer schwarzrotgoldenes Jüngelchen, wiewohl geil gemalt, ist nicht regional, nur weil es national ist. Mich stört eine gewisse Form von "lauter" Ignoranz, die für mich impliziert, die Chinesen, Inder, Peruaner sollen mal weiter arm bleiben, die kennen das ja schon. (Oder was steckt sonst dahinter? Ich hätt dieses intuitive Das-Boot-ist-voll-Vorgehen mal gern explizit ausformuliert.) Und selbst wenn ich dieses Inländervorurteil frohgemut bejahte: Wer in einer globalisierten Wirtschaftswirklichkeit nicht für Arbeitsschutz auf dem chinesischen Arbeitsmarkt eintritt (oder dies oder irgend ein anderes stark verflochtenes internationales Wirtschaftsfaktum zumindest in einem Aufmacher mal in einem wenn auch noch so kurzen Flapssatz anmahnt - Merkel war grad in - zum Beispiel - China) der setzt den Hebel in einer unwirksamen Weise an, die sich noch nicht einmal der dümmste Nationalist heut mehr leisten kann, will er Realpolitik machen. Im übrigen stimme ich Ratzekaters Beiträgen zu. Inklusive Schlusssatz: Haut rein.
  • nuazuab
    Entfernung.
  • Page 7 of 22 [ 433 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures