KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kunststimmen gegen Armut

  • lezrup
    Das rechte Posting war sicher ein Intelligenztest. Ganz sicher.
  • emanreztuneB Armutszeugnisse statt Kunststimmen
    Leute,
    seit geraumer Zeit lese ich hier in den unterschiedlichsten Foren mit. In welche Richtung die meisten Threads nach kurzer Zeit verlaufen, ist ja noch ok, findet man leider überall.

    Dass sich einige, die zu dem Thema eigentlich INHALTLICH nichts zu sagen haben, produzieren müssen ... oder irgendeinen verdehten Kram verbalisieren müssen, nach dem Motto "Künstler MÜSSEN sich unverständlich ausdrücken", kann ich auch mit leben, ist bekannt und kommt bei mir in die Schublade "Human-Zoologie".

    Angelockt von "Kunststimmen gegen \" war mein erster Impuls: "Interessant, bring Dich mit ein!"

    Wenn ich mir aber den ganzen ... Thread hier durchlese, sage ich mir nun eher "Um Himmels Willen!"
    Rundweg eine äusserst peinliche Vorstellung, die hier abgeliefert wird, wie oben es eine der Vorrednerinnen schon treffend formulierte: Kindergarten.

    Die Idee an sich ist gut, ohne Zweifel. Aber auf dem Wege und mit so manchem der Agitatoren hier, werde ich mir die Energie sparen.

    Es werden hier Grundsatzdiskussionen geführt, die so manche vielleicht effektiver persönlich oder per Telefon führen sollten. Man kommt sich vor wie im ersten Semester sozialpädagogische Kunstgeschichte zwischen Häkeln, Gurkentee und Hirseschnittchen.

    Weiter drängt sich mir förmlich der Eindruck auf, als wenn 3-4 AktivistenINNEN einen Karriereknick verspüren und sich auf diesem Wege profilieren wollen. Nicht persönlich nehmen, kenne Euch nicht, weiss nichts von Euch, aber für einen unbedarften Leser wirkt es so.

    Allein die Frage "Was macht Angela mit den Bildern danach?" Die nexte Ölkrise kommt bestimmt ...

    Wolltet Ihr wirklich was machen oder habt Ihr Langeweile? Die Energie und Zeit, hier meterlang zu posten, was sich inhaltlich auf einen Zweizeiler eindampfen liesse, anderweitig zu verwenden, wäre bei weitem produktiver.

    Effektiver wäre es, alle Werke abzulichten, die Werbetrommel DANN zu rühren und bei ebay zu versteigern.
    Hätte den Vorteil, EXEMPLARISCH einen Profit zu erwirtschaften und diesen danach publikumswirksam zu spenden. DAS an die grosse Glocke gehängt und entsprechend verbalisiert, dass hätte MINDESTENS Vorbildfunktion.

    Aber wohl eher nicht gewünscht, da ja sich der eine oder andere an den Erlösen messen lassen müsste und in der Masse unterginge.

    Kopfschüttelnd

    Benutzername
  • andreas walter
    andreas walter
    Weisst du was PEST?
    Man muss den HArtz IV Empfängern auch noch HARTZ IV streichen UND, das ist gaaaaaaaaanz wichtig, den FERNSEHER und das INTERNET wegnehmen. (Und nicht nur denen. Weil Sie sonst stracks zu den Nazis rennen und als erstes den HEINRICH rausjagen. Das ist natürlich ganz arg vereinfacht und sollte weiter überlegt werden, rein theoretisch nur, weil so was ja vollkommen antisystemerhaltend wäre und kein Mensch auf so eine Idee käme, ausser einem Vogel ...).
    Dann und nur dann passiert vielleicht etwas.

    Alles andere ist FLITZEKACKI.

    Gibt natürlich schon auch ein nettes kapitalistisches Modell, mit lebenslänglich Grundlohn für alle und Arbeiten wer will, aber das ist genauso eine Utopie.

    Piep.
    Ja,das würde wohl funktionieren.Dann würde man wohl anfangen zu denken und zu handeln.
    Ist das Hartz IV also eine Beruhigungstablette,damit das Volk schön still und leise bleibt und nicht anfängt aufzumucken.
    Und der Fernseher und Internet lenken weiter schön ab.
    Und wem das nicht reicht,hat ja auch noch die Möglichkeit,sich mit allerlei Getränken zuzuballern.

    Die Nazis...dazu sag ich mal jetzt garnichts.
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • lezrup
    Nein Pest, das führt zu nichts als Dummheiten. Derzeit bin ich eher für ein Gratis-Premiere-Abo und genügend Knete.
  • angela ferkel
    der.art.ige vielseitigkeitsfehler hab ich selten in massen gesehen.
    *freude*

    :-)
    Signature
  • andreas walter
    andreas walter
    Wenn man das Hertz IV ganz abschafft,könnte das so weit kommen,das es hier im Lande kracht.Das stelle ich mir jedenfalls mal so vor.Wäre vielleicht eine Dummheit...
    Prämiereabo?...wozu,aber gegen genügend Knete hätte ich auch nichts einzuwenden.

    Ferkel,es ist immer schön,wenn sich jemand freut.;o))
    Signature
  • girekleu Was ich zu "Kunststimmen gegen Armut" halte
    Arme Leute minus Leute gibt Armut.
    Tja, die ist hier, ist gut für unsere Zwecke,
    für 'ne Aktion so edel, zwieback und gut ,
    Laßt uns der armen Leute rettend' Zecke
    sein.

    Ja, wer schneller eine Gruppe gründen tut ,
    begründet Hoffnung auf baldigen Sukzeß
    und in diese Träume schlecht sich bald: die Wut
    schon Armer,sagen: nicht Schicht, sondern Prozeß
    und Schwein.

    Für die Idee, da ziehe ich meinen Hut:
    Eiskalt populistisch und zynisch tiefkühl:
    aber wir sind doch für Euch, meinen's doch gut,
    Euch armdeutschen Armen unser Mitgefühl,
    zum Schein.

    Schwarz wie der Himmel oben, Rot wie das Blut,
    sinnlos vergossen, Gold der Banken Stände,
    denen Alles gehört und Braun der Lockruf
    den Ihr erwägtet. Dröhnts von allen Wänden:
    Nein! Nein! Nein!!

    ____________
    und einen Tritt in den virtuellen Arsch,
    weil der echte nicht erreichbar ist. Aber das
    gedichtfragment erklärt das viel besser.
  • andreas walter
    andreas walter
    Hier mal ein Songtext von Stakeout.
    Ich habe die Genehmigung der Band,die Texte zu veröffendlichen,wenn ich einen Link zu deren Page lege:http://www.myspace.com/stakeoutsucks

    Nicht in unserem Namen

    Schon als wir die Welt betraten,hat man uns genau erklärt,
    das Leistung alles ist was zählt und alles andere ohne Wert.
    Es gibt nur einen richtigen Weg und wir alle solln den gehn,
    wer korrupt ist,der regiert,Macht und Geld sind angesehn.
    Wir vermachen unsere Seelen einem Gott dens garnicht gibt.
    Alle die,die nicht parrieren werden einfach ausgesiebt.

    Und ständig hört man sie uns sagen,
    was willst du tun,so ist es eben.
    Du wirst niemals was erreichen,
    wer nichts schafft,den schafft das Leben.

    Und jeden Tag rennen wir blind einem Scheinziel hinterher,
    nur worum es hier noch geht,das weiß eigendlich keiner mehr.
    Was wir denken,was wir fühlen verdrängen wir so gut es geht,
    wichtig ist am Monatsende,was auf dem Gehaltsscheck steht.
    Wir sind alle nur noch Sklaven in der schönen neuen Welt,
    trainiert fürs folgen,nicht fürs fragen,
    ausgenutzt und abgestellt.

    Und man hört sie wieder sagen,
    was willst du tun,so ist es eben.
    Du wirst niemals was erreichen,
    wer nichts schafft,den schafft das Leben.

    Und wärend du noch mit dir kämpfst,sind die anderen schon längst weg,
    als eine tumbe,graue Masse erfüllen sie nur einen Zweck.
    Doch plötzlich werden Stimmen lauter,man weiß nicht mehr,woher sie kamen,
    doch sie schreien fest entschlossen,"NICHT IN UNSEREM NAMEN\"
    Signature
  • inim
    hallo leute,
    habe jetzt eine weile dies alles verfolgt.

    also ich muss sagen, ich habe nichts anderes erwartet, bin aber auch sehr entäuscht.
    eine tolle idee wird total verdreht
    mies gemacht...
    na ja und trotzdem mache ich mit...
    na und und wenn sie sich in szene setzen möchten anne taiber... ist doch egal, wer will das nicht, warum wird sowas verurteilt, die wo am lautestens schreien die sind am schlimmsten..
    und übrigens ist das normal...

    ach übrigens ich habe ja erwähnt, dass bei mir im ort einen laden gibt, wo bedürftige einkaufen dürfen, das heisst keine hausfrauen -sabine- sondern die wo arbeitslos sind ab hartz II und rentner, denen die rente nicht reichen, nur so am rande erwähnt...
    ich finde die idee toll und diese viele unnötigen zeilen find ich echt zum ko...
    und hier sind wir doch nicht im kindergarten oder doch mh...

    also seit nicht so verbissen und denkt nicht nur immer an das schlechte, denkt mal draüber nach
    mini
  • lezruh
    *tschilp
  • inim
    genau das mein ich
    ...
  • kaatsdaR-ennA
    Moin moin,

    auch ned schlecht:
    http://www.aktion-volksabstimmung.de/131.html

    @ Mini, lass sie piepen und fiepen. Sie können nicht anders...noch nicht mal ihre Aussagen in ihrem Namen posten, nein, sie müssen sich multipler Nick-Identitäten bedienen. Nur so können sie sich selber ertragen.

    Der Authentizität zum Gruße, die Sonne lacht, heute wird gemalt!
    Anne
  • lezruh
    🔗
  • kaatsdaR-ennA
    Hallo PEST, Andreas,

    der Songtext von Stakeout bringt's auf den Punkt. Frag doch mal die Band, ob sie ein Liedchen nach Berlin senden und ihren Songtext in den blog bei KUNSTSTIMMEN GEGEN ARMUT setzen will:

    https://www.blog.de/

    Gruß, Anne
  • andreas walter
    andreas walter
    Da ich nicht der Typ bin,der sich besonders gut ausdrücken kann,habe ich mal eben den Text von Stakeout gesendet.
    Und der sagt doch klar aus,was ich denke.
    Der sagt doch auch aus,wie ich das mit dieser Aktion sehe.
    Ihr,die diese Aktion ins Leben gerufen habt,sagt doch auch "Nicht in unserem Namen" und deswegen mache ich doch mit.
    Ihr seid dagegen,das es diese Armut gibt.
    Und ihr kämpft dagegen und habt natürlich auch etwas dafür zu erwarten.
    Also,denkt dran,"wer nichts schafft den schafft das Leben".Schaffen wir also das,was geplant ist.
    Lasst die anderen ruhig sagen "du wirst niemals was erreichen",woher wollen sie das wissen,wenn man es nicht ausprobiert hat???
    Signature
  • andreas walter
    andreas walter
    Hallo PEST, Andreas,

    der Songtext von Stakeout bringt's auf den Punkt. Frag doch mal die Band, ob sie ein Liedchen nach Berlin senden und ihren Songtext in den blog bei KUNSTSTIMMEN GEGEN ARMUT setzen will:

    https://www.blog.de/

    Gruß, Anne


    Mach ich doch glatt.
    Kann sogar sein,das ich die Jungs noch mal Live sehe.Dann sprech ich sie persönlich an.
    Es gibt noch eine Band,die sich MET nennen.Auch die machen solche Texte.Auch die denken nach und sehen die Missstände in diesem unseren Land.Die Freibeuter-AG ebenfalls und Cocolorus-Diaboli.
    Ich werde sie alle anschreiben und ihnen von dem Projekt berichten.
    Ich habe von Stakeout,MET,Cocolurus-Diaboli und Freibeuter die offizielle Erlaubnis,deren Musik zu senden.Zum Teil sogar schriftlich auf Papaier.
    Aber ob ich das hier hochladen kann,das weiß ich nicht.
    Im übrigen haben sie mir das erlaubt,wenn ich einen Link setze.Der soll dazu dienen,das andere leute mit ihnen Kontakt aufnehmen können.
    Ich denke,das du ihnen besser erklären kannst,um was es geht.Schreib doch einfach selbst was an Stakeout,zum Beispiel das isurus,der bin ich auch,(das ist mein Freenetmailnick),einen Songtext hier veröffendlicht hat und das dir der Text gut gefallen hat.
    Signature
  • andreas walter
    andreas walter
    Pieps,ich hab auch ein feines Merkel.🔗
  • lezrup
    minichen, nur für dich:
    hast du jemals verstanden, was die soziale marktwirtschaft ist? oder was globalisierung? sagt dir der begriff staatsverschuldung etwas? oder staatsquote? Oder nationaler markt?

    Weisst du, wo Geld herkommt (Ich meine nicht das, was du ausgibst, sondern das, was aufgewendet wird, um Infrastruktur, das Land am Leben zu halten)? Kennst du dich mit solchen Zusammenhängen aus?

    Hast du schon mal überlegt, dass man einem reichen Menschen seinen Reichtum nicht über Gebühr abschöpfen kann, weil der sich dann sagen wird, tschüss, geh ich halt? Das Erwirtschaften von Überschüssen (also Reichtum) geschieht immer noch auf freiwilliger Basis.

    Hast du eine Lösung für das Armutsproblem, die gleichzeitig staatserhaltend ist? (Ich glaube nicht, dass du in einem wirtschaftlich nach aussen abgeschotteten System leben willst).
    Zeigt diese Kunstaktion wirklich eine Lösung?
    ???
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    da sind wir doch nun endlich am punkt :)
    Signature
  • Page 9 of 22 [ 433 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures