KunstNet uses Cookies. Details.
  • eine qualitätskriterium muss her, damit kunst wieder einen höheren stellenwert erlangt

  • eirelagkrap
    lieber kunstgigant
    was hälst du davon, wenn du dir dein eigenes kunstforum erstellst


    @kunstgigant
    Du ich glaub, die mag dich nicht.
    Dabei hat sie sich richtig angestrengt beim Zeichnen:


    Paprika

    Klaus
  • Klaus Kolbe
    Klaus Kolbe
    lieber kunstgigant
    was hälst du davon, wenn du dir dein eigenes kunstforum erstellst, wo nur du deine "meisterwerke" reinstellst. das wäre doch richtig geil... ach ich habs gerad gesehen...haste ja schon..dann bleib doch da...


    Lach Rote Zora , da kommt aber keiner rein und verteilt dem armen Gigantem Sterne, denn nur darum geht es Ihm , er möchte anerkannt werden.
    Signature
  • Susimaus
    Susimaus
    lieber Kunstgigant,
    um es mit efwe`s Worten zu sagen: du erwartest zuviel!!
    Ich glaube nicht dass ein Internetforum das hergeben kann was du dir vorstellst.
    In einem Punkt gebe ich dir absolut Recht, es ist wirklich Schade dass so viele Bilder in der Versenkung verschwinden, heute reingestellt und in 2 Tagen fast schon vergessen.
    Ist doch eigentlich bezeichnend für unsere Turbowechselndemedienabhängigekonsumgeile Realität.
    Ein Hoch auf das Internet...

    LG
    Susimaus
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Claudia Hinze
    Claudia Hinze
    :) Ich glaube auch, daß die richtig erfolgreichen "Macher" unter uns auch nicht nur bekannt geworden sind/bzw. es werden, weil sie "fähige Kunst" produzieren, sondern auch, weil sie extravagant (und positiv!!!) auffallen.

    Ich würde mir kein Werk eines Künstlers in die Bude holen, von dem ich weiß, dass dieser eine negative Ausstrahlung hat und seine Mitmenschen verachtet. Hrr... :D
    Signature
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...hast Du schon mal davon gehört, dass viele Kunstthemen nicht fürs Wohnzimmer behandelt werden als gefällige Dekoration? Es gibt gesellschaftliche Themen die etwas über den persönlichen Tellerrand hinaus gehen und um sich diesen zu stellen und sie zu behandeln braucht es eine Mentalität die nicht einem Kuschelteddy gleicht.
    So kann es sein, dass Du persönlich jemanden mit negativer Ausstrahlung empfindest und derjenige gerade an einem Thema über Leben und Tod in der Gesellschaft arbeitet und nicht den Nerv hat zu Dir ganz kuschlig und blumig zu sein damit Du sein Werk in die Wohnung tust.
    Kann doch sein oder?

    gruß fluuu
    Signature
  • Ana Stiller
    ihr geht mir alle auf den sack.
  • sabrina
  • tsaG
    Manchmal kann vielleicht jemandem durch Kritik geholfen werden. Fundierte Kritik ist das wichtigste Kriterium im Lernprozess. Früher wunderten alle Leute, die meine Bilder sahen, bloß rum. Das bringt überhaupt nichts. Aber ein gnadenloser Kritiker brachte mich etwas weiter. Wer Kritik von mir kommentarlos unterdrückt, den setze ich auf eine persönliche "Unpersonenliste" und lasse ihn in Ruhe. Nicht ganz selbstlos freue ich mich diebisch, wenn er sich wie zuvor im Netz öffentlich blamiert.
    Eine Bitte an "Kunstgigant". Stell doch mal etwas von Dir rein. Dein Beitrag und Dein bombastischer Name haben mich neugierig gemacht.
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Qualitätskriterium und Sternchen sind natürlich völliger Quatsch, würde mir zwar auch mehr reaktionäre und provozierende Arbeiten wünschen, nicht nur auf kn auch real aber die Erfahrung ist, in der virtuellen Welt, in Internetforen, egal mit welchem Thema, möchte jeder ausschließlich Bestätigung der eigenen Ansichten.
    Da geht es hier noch relativ gemischt zu, in anderen Foren gibt es nur zu 100% die blümchenhafte Oberflächlichkeit ohne im geringsten an den Kern zu kommen.
    Das liegt wahrscheinlich daran, dass es Forumsschreiben nur als Hobby gibt, habe noch kein Forum gefunden in dem sich Profis über ihren Beruf und ihre Arbeit unterhalten.

    gruß fluuu
    Signature
  • eirelagkrap

    Das liegt wahrscheinlich daran, dass es Forumsschreiben nur als Hobby gibt, habe noch kein Forum gefunden in dem sich Profis über ihren Beruf und ihre Arbeit unterhalten.


    Da gibt es wohl auch vielfältig bessere Gelegenheiten.
    Wozu z.B gibt es Vernissagen und Kneipen in der Nahe der Galerien?

    Es gibt übrigens einige Geschäftsmodelle, die sich zum Ziel gesetzt haben, Galerien, Sammler, Kuratoren, Presse und Künstler über das Internet zusammen zu bringen.
    Man muß allerdings dazu eingeladen werden, oder (und) einen happigen Mitgliedsbeitrag zahlen.
    Ob es funktioniert weiß ich nicht.
    Ich wurde jetzt auf unserer letzten Messe zu einigen eingeladen, war aber nicht neugierig genug.
  • ok
    https://www.artdoxa.com/


    Das Erste was mir dort auffiel, war ein gewisser herr demuth ...

    neeneee, danke ... belanglosigkeiten gibt es hier mehr als genug.
  • nodiorc
    ok du kannst malen
    handwerklich ok
    aber sich so weit hinauslehen in einer plattform ?
    gut, manches ist wirklich noch auf dem weg der selbstfindung, und es hängt auch in museen viel farbverschwendung.
    aber kunst ist frei, auch wenn die selbstfinder ein wenig zu wenig künstlerisches schaffen.
    und wer soll entscheiden ?
    wäre eher dafür, bilder, die nach 7 tagen keine kommentare erhalten haben, gelöscht werden.
    das bringt mehr kommentare, und die community entscheidet.
    schaut mal bei croidon rein.
    bin noch neu, also dauert es noch bis halbwegs alles drin ist
    merci
  • felicelino frederikson
    Ohje, wenn das Erste auch das Einzige ist, was einem auffällt...schade! Ich finde dass diese Seite http://www.artdoxa.com einen perfekten Beitrag zu dem Thema des Threads leistet, nämlich das ominöse Qualitätskriterium... Was oder wer soll das denn bitteschön sein? Sogenannte 'Kunstexperten'? Oder Galeristen? Diese Artdoxa Seite hat doch einen super Ansatz: Das Publikum soll selber entscheiden. Finde ich genial.

    Im Übrigen: Ich bin selbst Hauptberuflich im Kunstbusiness und... ich finde die Qualität der gezeigten Arbeiten auf ARTDOXA überdurchschnittlich hoch!

    Wie auch immer...
  • efwe
  • Constantin
    Constantin
    Hey freddy extra dafür angemeldet, danke für deinen Vorschlag *ggg*. Viel Erfolg :-)
    Signature
  • felicelino frederikson
    Hey freddy extra dafür angemeldet, danke für deinen Vorschlag *ggg*. Viel Erfolg :-)


    Na klar, das konnte doch nicht so stehen bleiben, wenn's schon mal was Feines gibt! Und: irgendwann muss man sich ja mal zu Wort melden :-) Viele Grüße!
  • siku
    Ich finde dass diese Seite http://www.artdoxa.com einen perfekten Beitrag zu dem Thema des Threads leistet [...]Das Publikum soll selber entscheiden. Finde ich genial.

    Im Übrigen: Ich bin selbst Hauptberuflich im Kunstbusiness und... ich finde die Qualität der gezeigten Arbeiten auf ARTDOXA überdurchschnittlich hoch!


    Wenn du "Hauptberuflich im Kunstbusiness bist" frage mal ganz ernsthaft :-) nach, in welchen Punkten "deine? Seite" einen perfekten beitrag zu diesem Thread bezogen auf KN leistet. Klar, Eigenwerbung muss sein, und Jonathan Meese wird sicherlich vom Publikum in die Galerie gewählt. Wozu benötigt das tolle Forum also noch die Fachleute, die dort "mit diskutieren". Sieht übrigens eher nach fertigen Beiträgen aus. Trotzdem, ich finde auch, eine gute Seite.
    Der KN-Admin wird sie wahrscheinlich sofort "kopieren".
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...natürlich bin ich auch Hauptberuflich im Kunstbusiness tätig aber nicht als Kaufmann sondern als freiberuflicher Grafiker, Designer und Künstler.
    artdoxa.com ist sicherlich eine ganz tolle Site, vor allem für die Macher und die eingewöhnten User. Was ich nicht verstehe wenn der Sitz in Hamburg ist, warum die deutsche Sprache weitestgehend ignoriert wird.
    Englischsprachige gute Kunstwebsites gibt es ja um ein vielfaches.
    Wenn ein Deutscher in Deutschland englisch spricht fühle ich mich nicht angesprochen, mag es noch so toll sein was er erzählt.
    Bin im Zuge der Globalisierung vor allem für das Bewahren der regionalen Qualitäten.
    Ansonsten geht es in einem Forum nicht um überdurchschnittliche Kunstwerke in der Galerie, hier im Forum ist die Fähigkeit des Laberns gefragt. Bin nach wie vor der Ansicht das ein Kunsterlebnis in der bildenden Kunst nur real stattfinden kann, im direkten Gegenüber mit dem Werk, da sind virtuelle Wahrnehmungen fast unerheblich, so auch in Kunstportale und Communitys.
    Ansonsten stimme ich zu, über ein Kunstwerk sollte nach Auswahl des Künstlers dann gleich das Publikum Befinden.

    gruß fluuu
    Signature
  • nuazuab
    überdurchschnittliche Kunstwerke in der Galerie, hier im Forum ist die Fähigkeit des Laberns gefragt.


    Und darin bist du erste Sahne!

    Glückwunsch!
  • Page 7 of 7 [ 140 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures