KunstNet uses Cookies. Details.
  • www.ausstellungsportal.de! Die ideale Ergänzung zu kunstnet.de!?

  • cg
    cg www.ausstellungsportal.de ! Die ideale Ergänzung zu kunstnet.de !?
    Für jeden Künstler, der an Ausstellungen teilnimmt, wurde ausstellungsportal.de erstellt.

    Kostenfrei und offen für Jedermann (Prinzip Wikipedia) können hier Ausstellungen mit Abbildungen angekündigt werden. Die Plattform ist für alle Ausstellungen der Bildenden Kunst in Deutschland, Österrreich und der Schweiz gedacht, sei es Kunstmuseum, offenes Atelier, Kneipe oder Volkshochschule. Zu jeder Ausstellung können drei Bilder hochgeladen werden, sowie drei weitere für jeden beteiligten Künstler bei Gruppenausstellungen und Messen. Zusätzlich lokale Suche, Stadtplan, ...

    Über eine solche Plattform (Wiki) mit breitem aktuellen Ausstellungsangebot, die es im Internet noch nicht gibt (oder kennt einer eine ?) können dann auch umfangreiche Bildersammlungen in kunstnet.de verlinkt werden.

    Ich lade jeden ein, Daten in unser System einzustellen. Auch jede Rückmeldung/ Kritik zum Systems ist willkommen.

    Aller Anfang ist schwer, aber ich bin der Überzeugung, dass der zukünftige zentrale Anlaufplatz und Marktführer für Informationen und Bilder zur Kunst auf jeden Fall ein Wiki sein wird.


    http://www.ausstellungsportal.de

    http://www.portal-fuer-bildende-kunst.de


    Viele Grüße,

    Carsten
    Signature
  • cg
    cg
    Als Programmierer und Konzeptverantwortlicher bin ich jetzt, wo unser Angebot im wesentlichen fertig ist, doch sehr gespannt auf Rückmeldungen.

    Ist die Richtung ok ? Was muss korrigiert werden ?

    Wer keine Lust hat, hier im Forum zu kommentieren, kann auf der Startseite von http://www.ausstellungsportal.de in der unteren Menuzeile unter "Feedback" auch einen anonymen Kommentar loswerden.

    Viele Grüße,

    Carsten
    Signature
  • efwe
    efwe
    hab mal einen blick reingeworfen -
    also m mng nach- kann man so was ja nur gutheissen -
    und werd mich bestimmt noch mehr umsehn wenns die muse zulaesst-- :)
    edit- nat- beschraenkung- find ich schad...
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • cg
    cg
    http://www.ausstellungsportal.de hat es zur Zeit schwer als Thema in diesem Forum ...

    Deshalb einmal anders herum gefragt :

    Was ist denn Eure aktuelle Nummer 1 im Internet für Ausstellungsankündigungen ?

    Auf welche Seite lohnt sich das Einstellen von Terminen oder das Suchen nach Terminen ?

    Was sollte die Seite haben, damit es sich lohnt ?


    Kreative Grüße,

    Carsten
    Signature
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...garnichts, denn es ist praktisch gesehen fast völlig sinnlos. Wenn ich eine Ausstellung in der Stadt plane können Flyer, Plakate, lokale Presse und lokales Radio helfen sie bekannt zu machen aber eine Veröffentlichung im Internet mit Termin und Uhrzeit bringt nichts, es wäre wie ein Sechser im Lotto wenn daraufhin jemand kommen würde. Das kann man vernachlässigen. Eventuell gibt es Ballungsgebiete bei denen Veranstaltungsankündigungen im Internet einen praktischen Wert haben aber für das ganze andere Land ist es unerheblich.
    Reale Ausstellungen sollten real beworben werden, da hat die virtuelle Welt fast nichts mitzureden.
    Das ist wie wenn ich meine Freundin liebkosen möchte, da gebe ich ihr meine Absicht auch nicht über das Internet zu verstehen, oder?

    gruß fluuu
    Signature
  • cg
    cg www.ausstellungsportal.de als lokaler Marktführer
    Hallo fluuu,

    ganz schön radikale Position.

    Eine Mitteilung in der lokalen Presse oder im lokalen Radio so einseitig vorzuziehen, halte ich für nicht angebracht.

    Es geht schlicht um Informationsvermittlung, auf angenehme und effiziente Art... deine Position liest sich ungefähr wie : Ich hab´doch mein Lexikon, was soll ich also mit Wikipedia und Google.

    Ich denke, auch kunstnet.de zeigt, dass Bildende Kunst im Internet attraktiv sein kann.

    Eine eigene Notiz im Internet hat immense Vorteile - kostenfrei,frühzeitig und dauerhaft präsent, selbstbestimmt, lokal recherchierbar, informativ, da mit Abbildungen ...

    Auf ausstellungsportal.de findest Du reale Ausstellungen, reale Kunsstätten und reale Eröffnungstermine ... eine eimalige Radionotiz ist für mich wesentlich flüchtiger, oder auch "virtueller".

    Es ist natürlich richtig, dass leistungsfähiges Internet auf dem Lande viel weniger verbreitet ist als in der Stadt - aber ich bin überzeugt, das sich das Stück für Stück ändert.

    Und gerade auf dem Lande ist es aufgrund der insgesamt geringeren Anzahl der Ausstellungen einfach, mit ausstellungsportal.de lokaler "Marktführer" zu werden !

    Es braucht nur einen oder wenige Kunstfreunde, die die lokale Szene kennen, und die mit wenigen Minuten Aufwand pro Woche als "ehrenamtliche Redakteure" die Ausstellungen eintragen.

    Am Ende schaut dann vielleicht der lokale Radioredakteur erst in ausstellungsportal.de nach, bevor eine Meldung bringt...

    Víele Grüße,

    Carsten

    http://www.ausstellungsportal.de
    Signature
  • uwe risch
    hallo carsten,

    ich finde die seite sehr gut gemacht.
    die suchfunktion mit stadt & postleitzahl macht eine recherche sehr einfach, man bekommt einen überblick über gerade stattfindende ausstellungen und kann sich schnell einen überblick verschaffen, auch die kurzbeschreibung ist sehr hilfreich.
    der meinung von fluu kann ich keineswegs zustimmen. die bewerbung einer ausstellung einzig über tageszeitung, radio, plakate oder flyer ist sicherlich richtig und wichtig, aber wenn man sich das budget einer kleineren galerie anschaut und den galeriebetrieb etwas kennt, dann weiss man, dass grossartige anzeigen, plakatierungen, und flyeraktionen eher die ausnahme von der regel sind.
    zumal das feetback sich mehr oder weniger im promille-bereich bewegt - beispiel aus eigener erfahrung: 10000 flyer (die wollen erst einmal verteilt sein...!)bringen zwischen 50 und 100 besucher
    galerie-newsletter für die "stammkundschaft" und eben internetportale wie "ausstellungsportal.de" sind da eher die regel.

    grüsse uwe
    Signature
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,
    bin zur Zeit in einer etwa 60000 Einwohner zählenden Kleinstadt und ich vermute, nicht einer kennt ausstellungsportal.de
    Wenn ich auf die klassische Öffentlichkeitsarbeit verzichte und nur auf dieser Website kostenlos werbe,
    bin ich mir sicher, stehe ich bei der Vernissage von allen guten Geistern verlassen da, nicht einer kommt von diesen 60000 durch die Website informiert zur Ausstellung.
    Wie gesagt, anders ist es eventuell in Großstädten und Ballungsgebieten.

    gruß fluuu
    Signature
  • uwe risch
    hallo fluu,
    niemand sagt, dass du auf "klassische öffentlichkeitsarbeit" verzichten sollst. nutze einfach internetseiten wie "ausstellungsportal" als sinnvolle ergänzung.
    gerade in kleineren orten /städten, die über kein grosses oder ausgeprägtes kulturangebot verfügen, ist natürlich eine persönliche einladung zu einer vernissage etwas, welche doch gern wahr genommen wird.
    grüsse uwe
    Signature
  • evorClaH
    es ist Beides wichtig - das breite Internet und auch, fluu, logisch, das lokale, die Mundpropaganda, die lokale Presse, das lokale Fernsehen.

    das habe ich mir mit dem ToMA ja auch auf die Fahne geschrieben.

    Habe aber daneben eben auch im ausstellungsportal.de die nächste Ausstellung angekündigt. Das gehört einfach auch dazu.

    Aber nicht nur die Werbung allein machts. Die gezeigte Kunst muss gut sein. Das muss man auswählen können.

    lg
  • Page 1 of 1 [ 10 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures