KunstNet uses Cookies. Details.
  • Infantilismus

  • heinrich Infantilismus
    Künstlerischer oder künstlicher Infantilismus?

    Sind Künstler wirklich infantil,
    oder sie machen nur so...?
    Als ob...?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Infantilismus
    Signature
  • arik-atikin
    künstler sind infantil und meistens auch noch schizophren und seltsam-sittsam (siehe kroker-debatte)
    das ist der fluch und das glück der kunst
  • efwe
    efwe
    -pha- beim kroker gings doch gar nicht um nacktes fleisch &sittsamkeit- eher um die schweigend penetrante langeweile--
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • heinrich
    penetrante langeweile...

    Ja, aber nicht nur...
    Ihm ist langweilig in der Porno-Milieu...
    Er will mehr...
    Dann geht er unter die "Kinder" seine Ideen stiften...
    Signature
  • arik-atikin
    bei kroker gings um

    AUFMERKSAMKEIT !!!
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Ich habe keine Ahnung, wer oder was Kroker ist. Aber zurück zur Frage: Sind Künstler infantil?
    Ohne einen gewissen Infantilismus (im positiven Sinne des Wortes, denn infantil steht ja auch für "zutückgeblieben, für "unterentwickelt") geht es in der Kunst sicher nicht. Die kindlische Unbekümmertheit und Frische ist zweifellos einer der wichtigsten Auslöser Kunst zu schaffen.
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Ich glaube nicht dass ein Zusammenhang zwischen Kunst und Infantilismus besteht. Die Menschen sind eben verschieden, und die Künstler auch. So existieren raffiniert ausgearbeitete Werke neben primitiv kindlichem Bemühen.
    Wichtig dahinter ist doch die Botschaft und ob das Bild in der Lage ist, beim Betrachter eine Resonanz zu erzeugen.
    Ob der Maler jetzt kindlich, schizophren oder sonstwas ist - das Werk zählt und die Bildsprache.
    Ist nur meine Meinung.
    Signature
  • efwe
    efwe
    -grabt mal in euren seelen-- :)
    Signature
  • heinrich
    @Ma_Gie:"Ob der Maler jetzt kindlich, schizophren oder sonstwas ist - das Werk zählt und die Bildsprache."

    Davon hängt aber diese Bildsprache des Malers ab...
    Also, ich möchte schon gerne wissen, wie der Maler so gelebt hat, wie er mit den Leuten umgegangen hat. Also, seine Biografie ist mir schon wichtig. Genau so, wie sein Werk. Dann kann ich sie zusammen koppeln und Meine Meinung zum gesamten Werk des Maler daraus bilden.

    Und wenn ich weiß, dass er ein Paar Jährchen in der Psychiatrie verbracht hat, dann kommen mir sene Bilder auch in anderem Licht vor...

    Sehr oft der Fall bei den Künstlern...
    Signature
  • alludroC
    wenn du was zusammenkoppeln willst dann geh zur DBB
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Van Gogh zum Beispiel. Seine Bilder werden heute als Meisterwerke gefeiert, aber maltechnisch war er autodidakt.
    Signature
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Ich finde es auch wichtig, die Botschaft vom Botschafter zu trennen. Es gibt Leute, die geniale Bücher geschrieben haben mit wunderbaren Erkenntnissen, ohne selber ihr Leben im Griff zu haben. Trotzdem sind diese Erkenntnisse wahr und nicht durch das Leben des Schreibers weniger wert.
    Wenn man alles in einen Topf haut, dann müsste man Picassos Werke als schlecht abtun, den Biografien nach muss er ja ein egoistischer Mensch und Geizhals gewesen sein, der Menschen nur als Werkzeug zu seiner Belustigung benützt hat. Ich habe einen Film über Picasso, indem er so dargestellt wird. Trotdem schätze ich Picasso als Individuum, möchte aber persönlich keine Verbindung zu solch einen Menschen haben.
    Signature
  • heinrich
    Ma_Gie:
    "die Botschaft vom Botschafter zu trennen"

    Ich persönlich will sie aber nicht trennen.
    Für mich sind sie unzertrennlich.

    "dann müsste man Picassos Werke als schlecht abtun,"

    Ich will nicht urteilen, was gut, was schlecht ist.
    Ich will nur wissen und meine Meinung bilden...
    Signature
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Ist denn der Begriff "Infantilismus" überhaupt definiert bzw. definierbar?
    Signature
  • El-Meky
    El-Meky
    Künstlerischer oder künstlicher Infantilismus?

    Sind Künstler wirklich infantil,
    oder sie machen nur so...?
    Als ob...?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Infantilismus


    manche sind infantil,
    die meissten sind selbstgefällig.

    Ohweh
    Signature
  • 2ariK
    Heinerich du kannst dir hier keine Meinung bilden.
    Hier wird angemeldet, abgemeldet wieder angemeldet. usw...
    Ne normale Diskussion ist fast nicht möglich.
    Siehe Cordulla.
    Ich habe den Text unter Krokers Bild kopiert von
    Cordulla, wurde oder hat abgemeldet.
    Wieder heute erscheint eine neue Cordulla.
    Wem willst du im Moment hier noch trauen außer Heliopo und dir selber. Die Diskussion kannste beenden. Bringt im Moment gar nichts. Was jetzt passiert ist gut so.
    Efwe Kroker ging’s nicht um penetrante Langeweile.?
    Nikita Kira auch nicht um Aufmerksamkeit. Das ist für mich Krankheit. Und Ma Gie Van Gogh war kein Hobbykünstler. Bei weitem nicht.
    Illustrator bist seit 4.11.07 angemeldet. Wer Kroker ist und war weißt du bestimmt.
    Das wusste ich nach ein paar Tagen.
    Es gibt sehr viele Formen der einzelnen Künstlern. Infantil und sittlich. Außerdem noch sehr viele Randformen. Die wir Gottseidank nicht kennen oder sehen. Nur in letzter Zeit werden Ausstellungen gemacht mit Leuten die weggeschlossen wurden. Hab einen guten Freund der in Merzig mit solchen Menschen arbeitet. Von denen laufen noch viele in verschiedenen Formen herum.
    Milde ausgedrückt.

    Grüße Kira2
  • martinicio
    martinicio
    Ma_Gie schrieb:

    "Van Gogh zum Beispiel. Seine Bilder werden heute als Meisterwerke gefeiert, aber maltechnisch war er autodidakt."

    dieses Statement wirkt auf mich erheiternd ;-)))

    erinnert mich an Stilblüten in Schüleraufsätzen :)
    Signature
  • sevorC-laH
    :O
  • heinrich
    Kira2"Heinerich du kannst dir hier keine Meinung bilden."

    Will ich auch nicht.

    Es ist schööööööön so, wie es ist.
    Es ist besser so.
    Wir brauchen Kommentarfunktion wirklich nicht,
    für Erwachsen werden...
    Signature
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Es gibt Leute, die geniale Bücher geschrieben haben mit wunderbaren Erkenntnissen, ohne selber ihr Leben im Griff zu haben.


    Was aber hat dies mit Infantilismus zu tun?
    Signature
  • Page 1 of 2 [ 21 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures