KunstNet uses Cookies. Details.
  • Namens und Werbestimmung eines Bildes

  • Björn Ringhoff Namens und Werbestimmung eines Bildes
    Hallo zusammen,

    bin neu hier. Ich habe folgendes Bild geerbt. Nun wurde ich beim raustragen von einem Mann beobachtet, welcher mich nach dem Bild fragte. Ich habe ihm erstmal gesagt das es ein schlechter Zeitpunkt wäre und ihm meine Telefonnummer gegeben. Er lässt nicht mehr locker, möchte das Bild unbedingt haben.

    Kennt jemand dieses Bild und kann mir einen Preis dafür nennen?


    https://email.freenet.de/domain/index.html

    https://email.freenet.de/domain/index.html
  • Ute Speiser
    Ute Speiser
    Bitte bessere Fotos einstellen - ohne Spiegelungen.
  • Björn Ringhoff
    Auf dem unteren sind weniger:

    https://email.freenet.de/domain/index.html


    Ist besser wenn Du das im I - Net Explorer anzeigen lässt, danke für die schnelle Antwort!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • musrednar
    ist irgendwo irgendeine signatur erkennbar?
    vielleicht eventuell unter den keilen hinten ...
  • martinicio
    martinicio
    ist irgendwo irgendeine signatur erkennbar?
    vielleicht eventuell unter den keilen hinten ...


    Signatur ist doch klar erkennbar unten rechts! Ich kann sie nicht lesen, erkennbar ist aber ein 'W' am Anfang. Nach dem Schreibstil der Signatur und der malerischen Ausführung zu urteilen, erste Hälfte des 20. Jh. ich tippe auf 1910-1935.
    Motiv: ein Schnaps(schwarz)brenner, der im Keller nach seinem Stöffsche schaut ;-)

    Zum Wert: im nächsten Auktionshaus kann sicher jemand mehr dazu sagen.
    allerdings würde ich mir nicht allzu viel erhoffen
    es gibt allerdings Käufer, die an bestimmten Motiven interesse haben.

    @Barbara
    (Ist es in Österreich üblich, hinten unter den Keilen zu signieren ;-)
    Signature
  • musrednar
    ist irgendwo irgendeine signatur erkennbar?
    vielleicht eventuell unter den keilen hinten ...


    Signatur ist doch klar erkennbar unten rechts! Ich kann sie nicht lesen, erkennbar ist aber ein 'W' am Anfang. Nach dem Schreibstil der Signatur und der malerischen Ausführung zu urteilen, erste Hälfte des 20. Jh. ich tippe auf 1910-1935.
    Motiv: ein Schnaps(schwarz)brenner, der im Keller nach seinem Stöffsche schaut ;-)

    Zum Wert: im nächsten Auktionshaus kann sicher jemand mehr dazu sagen.
    allerdings würde ich mir nicht allzu viel erhoffen
    es gibt allerdings Käufer, die an bestimmten Motiven interesse haben.

    @Barbara
    (Ist es in Österreich üblich, hinten unter den Keilen zu signieren ;-)


    sorry, nicht gesehen bzw. sehe ich immer noch nix.
    das dorotheum wäre vielleicht auch ein tipp, weiß aber nicht, wieviel das kostet.

    he he, nein martinicio, nein - nicht üblich. aber es hätte ja sein können, dass der künstler hinten auf dem werk etwas vermerkt hat und der vermerk durch rahmen oder eben keile bei der nachträglichen rahmung verdeckt worden ist ...

    edit: OK, auf dem freenet link weiter unten sehe ich die signatur auch :-)
  • p-man
    p-man
    Ich kenne das Bild nicht, noch kann ich einen Preis nennen.
    Mir scheint es eher von einem Amateur, denn von einem Meister gemalt.
    Allein beim Anblick des Fensterflügels, im oberen linken Eck, stellen sich bei mir die Nackenhaare.

    Dies, die bescheidene Meinung eines Nichtfachmannes.

    Herzliche Grüße
    p-man
  • Klaus Kolbe
    Klaus Kolbe
    Schätztag in Wiesbaden. Das Auktionshaus Sotheby’s hat eingeladen. Jeder, der noch ein undefinierbares Kunstobjekt zuhause hat, kann es schätzenlassen. Das kostet nix und so kommen viele mit ihren Staubfängern und Erbstücken.

    Versuch es doch mal bei Sotheby, Gutes Foto einsenden.
    Gruss Bartmann
    Signature
  • Björn Ringhoff
    Vielen Dank für die vielen Antworten.

    Ich würde das Bild gern aus dem Rahmen nehmen, habe aber Angst das ich es dabei beschädige. Die Keile waren schon raus, hab die dann aber schnell wieder rein gemacht.

    Was bedeutet aus eurer Sicht, dass ich nicht viel verlangen kann dafür? 50, 100, 500 Euro?
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Hallo Jaeger 83,

    wenn Du das Bild vorsichtig aus dem Rahme nimmst, kann eigentlich nich viel passieren.
    Interessant ist, dass der Rahmen ganz offensichtlich exakt für das Bild angefertigt wurde. Also hatte es für den Maler oder für den ersten Besitzer eine Bedeutung.
    Leider sind die mitgelieferten Abbildungen nicht geeignet, eine konkrete Beurteilung der Qualität vorzunehmen.
    Da hat ein begeisterter Spitzweg-Anhänger versucht, im Stil des Meisters ein Bild zu malen.
    Soweit man das bei der schlechten Fotoqualität beurteilen kann, ist ihm dass eher weniger gut gelungen.
    Den Wert eines Bildes, und das gilt auch bei guten Fotos, nach einem Foto einzuschätzen ist reine Spekulation.
    Du solltest einen guten Kunsthändler aufsuchen oder Kontakt mit einem Restaurator aufnehmen.
    MFG
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Ich würde Fotos des Bildes ohne Blitz mit Stativ aufnehmen und diese zur Bewerbung bei "Kunst & Krempel" zum BR schicken.

    🔗
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 11 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures