KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kritisiert meine Arbeit!

  • Kemi Kritisiert meine Arbeit!
    hallo allerseits!
    Ich bewerbe mich dieses Jahr für Grafikdesign/Illustration und habe ein ganz schrecklich schlechtes gefühl. da man seine eigenen Arbeiten so oft ganz anders sieht bitte ich um eure Kritik!
    Mich ärgert es das viele meiner arbeiten so kindlich naiv sind :(

    http://www.flickr.com/photos/kriselotte/

    auf bald! Julia
  • efwe
    efwe
    die fotos finde ich am gereiftesten-- ;)
    den rest konnte ich nicht s ehr gut erkennen-
    (fuer dein fach solltest du dich aber auf jeden fall auch mit typografie und vectoren auseinandersetzen- viel glueck!-
    Signature
  • Kemi
    du hast recht ich arbeite nur mit photshop obwohl der illustrator wohl eher geeignet wäre! bin leider noch nicht so vertraut mit vektoren. üben üben!
    wenn ich die mappe wiederhabe werd ich wohl mal mehr arbeiten und vorallem in ruhe fotografieren. leider bekommt man zu der mappe nich mehr als nenn ja oder nein :o thats life
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...tut mir leid aber wer seine Bilder über flickr zeigt wird von mir nicht angeschaut, mag diese Massen-Mainstream-Allerweltsbilderansammlung nicht. Es gibt jede Menge Möglichkeiten seine Bilder im Netz zu präsentieren und ein wenig Individualität auszudrücken.
    flickr ist in meine Augen Massenware, so wie es bei Briefmarken Kiloware gibt. Ein Ausdruck der Digitalfotografie, Erzeugen von Bildern in rauen Mengen.

    gruß fluuu
    Signature
  • Kemi
    dann sei so nett und sag mir eine seite die du für geeigneter hältst! ich hab zugegeben maßen keinen plan von sowas und will nich mehr als ne kritik und habe nicht vor die bilder dort lange aufzubewahren!
  • efwe
    efwe
    he @flu- drueck doch anderen nicht sofort deine ansicht ueber flickr aufs aug-
    sie wollte ein paar arbeiten beurteilen lassen - =doch voll ok? -

    uebrigens ein link der viell interessant ist arbeiten zu zeigen...--> 🔗
    Signature
  • abArt
    abArt
    schließ mich im wesentlichen efwe an - die bilder find ich gut, die haben was; mit den zeichnungen kann ich, soweit ich was erkennen kann, eher wenig anfangen
    Signature
  • Rene
    Rene
    mir gefallen die bzw. einige zeichnungen.. z.b. die, wo die eine der drei figuren die treppe hinunter gehen will..diese abschiedsszene... mir gefallen die körperhaltungen, die art der darstellung der gesichter... mag diesen stil... bei einigen anderen zeichnungen fehlt mir da noch die aussage bzw. ein spannenderer bildaufbau usw..
    drück dir die daumen... das wird was, auch mit dem ausstellen der bilder im i-net

    lg rene
  • flow_thgin
    Beim Bild S5000702 hätte ich gerne den Text lesen können. Ich finde, dass solche Konzepte in eine Mappe gehören. S5000704 und S5000703 gehören auch dazu. Sie zeigen dem Betrachter etwas über den Gedankengang der Produzentin. So was kann sehr spannend sein.

    Mit den einzelnen Zeichnungen kann ich auch nicht so viel anfangen, aber das ist nur meine eigene Empfindung. Bei den Fotos schließe ich mich auch efwe an.

    Ich weiss nicht, ob cleane Vektoren so gut ankommen in einer Mappe?! Sicher kann man sie miteinbeziehen um zu zeigen, dass man interdisziplinär arbeiten kann. Im Laufe des Studiums sollte man aber spätestens damit umgehen können.
  • Kemi
    danke ersteinmal für all die meinungen! schön das sich hier so viele um konstruktive kritik bemühen :)
    mit den fotos wollte ich mich vorstellen... haben sie für euch eine derartige aussage?
    die restlichen bilder zeigen meine figuren nur leider schaffe ich es noch nicht die charaktere für welche sie stehen sollen zu verdeutlichen :(
    ist text wirklich ok ? (man sagt so oft nur selbstklärende arbeiten wären gut)
    in bild S5000702 steht zB ich bin mal eben in eden
    und außerdem eine anleitung zu realitätsbestimmung...
    das vektorlastige bild habe ich mit reingenommen um wenigstens etwas abwechslung reinzubringen, da ich meine art zu zeichnen sehr einseitig finde...
    und da wir an der abendakademie der hgb auch oft sehr reduziert gearbeitet haben und ich mich dort beworben habe...

    hat jemand eine idee wo ich hinpassen könnte, an welcher uni ich vielleicht ne chance hätte?

    liebe grüße!
  • colorator
    colorator
    die foto's gefallen mir auch.
    du bist doch schon auf der richtigen seite!?
    bau dir doch event. einen netzauftritt.
    mlg col.
  • efwe
    efwe
    give everybodi a hand- und apfelmuss- find ich doch schon gar nicht schlecht-
    weiter so--
    Signature
  • Pia
    Was mir auffiel:
    Nur die ersten beiden Illustrationen sind gut zu erkennen, die restlichen fünf sind sehr schlecht und dunkel fotografiert. Wenn jemand deine Zeichnungen bewerten soll, will er keine schrägen Knipserfotos von deinem Schreibtisch haben. Das wirkt sehr unprofessionell. Mach möglichst schlichte Repros, auf denen die Zeichnungen ohne jeden Schnickschnack zu erkennen sind.
    Die erste Zeichnung gefällt mir gut, die anderen sind mir einerseits zu sehr Karikatur und andererseits zu sehr genormte Modezeichnung. Um dein zeichnerisches Talent zu zeigen, wäre es sinnvoller, einfach Dinge um dich rum abzuzeichnen - einen Blumentopf, die Katze, einen Pullover, der über der Stuhllehne hängt, das Nachbarhaus, Menschen. Klingt banal, aber an solchen Sujets kann man am besten erkennen, ob jemand zeichnen kann. Und dann hast du auch nicht das Problem, dass die Skizzen zu "kindlich" wirken.
    Du brauchst zur Bewerbung um ein Studium noch keinen "eigenen Stil" und auch Arbeitsproben in Vektorgrafik halte ich für überflüssig - das Technische wirst du ja erst im Studium lernen.
    Generell würde ich die zeichnerischen Arbeitsproben so schlicht wie möglich halten.
    Viel Glück!
  • Kemi
    jo du hast recht die art der präsentation ist nahezu unzumutbar, habe die arbeiten auf den letzten drücker eh ich zur mappenabgabe bin abfotografiert um die nächsten wochen wenigstens nicht ganz in der luft zu hängen.Sorry aber danke für den der trotzdem hinschaut!
    Einfach Dinge zu zeichnen ist auch notwendig ich finde das sie jedoch 1. sehr wenig über den künstler und dessen denkweise aussagen und 2 standartthemen sind mit welchen man bei den profs keinerlei aufmerksamkeit hervorruft?!
    aber dein verweis naturalistischer zu arbeiten total korrekt! danke!
  • efwe
    efwe
    keep cool :)das mit den vec-grafiken etc-..ichmeinte du wirst damit zu tun bekommen- nat- brauchst du sie noch nicht in deiner mappe-- ;) aber es ist nicht falsch dich jetzto schon dafuer zu interessieren-
    Signature
  • Pia
    Hallo Kemi,
    bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz interessiert die Profs nicht "der Künstler und seine Denkweise", sondern das handwerklich-künstlerische Potential. Da sehr viele Bewerber glauben, möglichst "künstlerisch"-verquält auftreten zu müssen, ziehen schlichte Zeichnungen mehr Aufmerksamkeit auf sich. Die "künstlerischen" Interpretationen sind bei Studienbewerbern ja selten wirklich originell - meist sind es irgend welche abgeguckten modischen Stile.
  • flow_thgin
    Ich finde die zeichnerischen Techniken in einer Mappe darzustellen auch wesentlich wichtiger als irgendwelche Vektorgrafiken. Das kommt später. Mach' Dir keinen Kopf darüber.
    Mit den Standartthemen stimme ich Dir zu, Kemi, denn irgendwo hier gabs nen Thread zu einer Seite, auf der Leute ihre Mappen zeigen können und die mir zeigt, dass so was ausufern kann.
    Pias Einwand macht mich nachdenklich und wahrscheinlich ist es tatsächlich so, dass Dozenten an Interpretationen nicht interessiert sind. Bei unzähligen Mappensichtungen auch kein Wunder.
  • Kemi
    nunja jetzt bin ich total verwirrt! da handwerkliche potential lässt sich in verschiedenen Techniken und einfachen Darstellungen sicher besser darstellen. aber das künstlerische Potential ist doch eher aus den Ideen und den Motiven erkennbar? zumindest muss ich an der Abendakademie oft feststellen dass es den Leuten an frischen und kreativen Umsetzungen fehlt. bei den paar einfachen sachen die ich in meiner mappe hatte hat mich der prof gefragt was ich ihm damit sagen will... waren schweine und truthähne und glücklicherweise hatte ich die ausrede "weils mir schmeckt" und das fand er dann wieder gut...hmmm
    pia kannst du mir sagen welchem "abgeguckten modischen stil" meine arbeiten entsprechen? du sagtest klassische modezeichnungen? das würde ich gerne näher untersuchen!
    liebe grüße und nochmal danke das ihr euch die zeit nehmt!
  • Pia
    Hallo Julia,

    Dein Prof meinte vielleicht, welcher Zusammenhang zwischen den Skizzen und dem Illustrationsthema besteht. Illustrationen beziehen sich ja immer auf Texte und Inhalte. Bei Schweinen und Truthähnen könnte das ein Kinderbuch zum Thema"Bauernhof" sein, denkbar wäre auch ein Kochbuch.

    Wenn du Konzepte zeigen möchtest, wären Storyboards vielleicht besser geeignet als Einzelzeichnungen.
    Oder nimm ein Märchen oder sonst eine Geschichte und mach eine Reihe von Skizzen. Alle im selben Format - ausdrucken und zu einem Dummy zusammenkleben.

    Die Zeichnungen der jungen Frauen wirken auf mich vor allem wegen der Darstellung der Haare und der ornamentalen Hintergründe sehr modisch. Erinnert mich an die siebziger Jahre.
    Bei den Figuren mit Jeans und Weste ist die Frage: warum sind sie so extrem dünn und langgestreckt? Für welchen Zweck ist diese Stilisierung gedacht? Möglich wäre: Jugend- bzw, Schülerzeitung, Einladung zur Party etc. Für jüngere Kinder sind sie zu wenig niedlich.

    Bei Illustrationen gibt es eine ganze Menge von Stilen, je nach Zielgruppe. Und die eigenen Produkte werden immer in diesem Zusammenhang gesehen. Es hilft also nichts, zu sagen: ich male nun mal so, und basta. In der Praxis suchen dich die Auftraggeber nach den Stilen aus, die du in deinem Portfolio hast - sie haben in diesem Moment bereits einen Verwendungszweck im Kopf.
    Vielleicht überlegst du dir auch, welche Sparten dich interessieren würden: Kinder- und Jugendbuch, Sachbuch, technische und medizinische Illus und berücksichtigst das in deiner Mappe.
  • Kemi
    danke pia jetzt versteh ich deine kritik und weiß auch in welche richtung ich arbeiten könnte. danke :)
  • Page 1 of 1 [ 20 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures