KunstNet uses Cookies. Details.
  • Wie male ich Chromteile?

  • Vera G. Wie male ich Chromteile?
    Erstmal hallo!

    Bin schon seit einiger Zeit hier als Gast im Forum unterwegs. Heute habe ich mich angemeldet und direkt schon ne Frage^^
    Ich bin dabei meinem Freund zum Geburtstag ein Bild mit Acrylfarben auf Keilrahmen zu malen, mit einem Motorrad im Vordergrund. Bei den Chromteilen fange ich nun an zu verzweifeln. Hab schon eine freundin gefragt, die schon länger malt als ich, und sie sagte ich sollte es einfach mal nur mit silber probieren. Bin aber von dem Ergebnis ziemlich enttäuscht.
    Deshalb meine Frage: Wie kann ich mit Acrylfarben Chromteile realistisch malen?

    Danke schon mal im Vorraus!
    Signature
  • Rene Steittmann
    Rene Steittmann
    hallo fruchtzwerg

    also du kannst hellgrau, hellblau und schwarz benutzen,

    die farbe weis würde ich als untergund nehmen das ist glaube ich klar.

    das schwarz nur führ den schatten nehmen.

    schau dir dieses crome teil an, da sieht man es sehr gut:
    https://www.ezwheeler.com/catalog/images/chrome%20hood%20scoop%20vent%20cover.jpg

    ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen

    gr ren1
  • peilfrei
    peilfrei
    He,

    Chromteile haben eine extrem glänzende Oberfläche und spiegeln an und für sich alles wieder, was sie umgiebt. Je nach Form des Teils wird das Spiegelbild stark verzerrt.

    Möglicherweise bereitet es Dir Schwierigkeiten, diese ganzen glänzenden Highlights und Verzerrungen ganz genau wiederzugeben.

    Spezielle Techniken für die Darstellung mit Acryl wären mir nicht bekannt; sobald Du verlaufende Übergänge mit den Farben erzeugen kannst, hast Du, meines Wissens, schon alles Rüstzeug, das Du brauchst.

    Der einzige Trick besteht darin, die Oberfläche zu verstehen und genau so, wie Du sie siehst, wiederzugeben. Dazu empfehle ich Dir, eine seperate Zeichnung anzufertigen, die hellen und dunklen Töne exakt abzuzeichnen und die Kontraste gut zu beachten. Nutze alle Tonwerte aus; zeiche, was du siehst.


    Kleines Beispielvideo, in dem ein Chromteil gezeichnet wird. Man, kann gut nachvolziehen, wie wichtig die korrekte Wiedergabe der Hell/Dunkelwerte ist. http://on.aol.com/

    Sobald Dir das Ergebnis befriedigend vorkommt, kannst Du es auf das Acrylbild anwenden.

    Würd ich mal meinen.
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Sieh dir mal Fotos von Chromteilen an und du wirst bemerken, dass in der Drucktechnik im allgemeinen ja auch nicht mit Silber gedruckt wird. Die Wiedergabe besteht in der Hauptsache aus Weiß, Blau, und einem (fast) Schwarz, dem du aber auch Blau beimischen solltest.

    Wenn du von einem Foto abmalst, versuch mal folgendes wie ich es auch schon für Portraits beschrieben habe:
    Mach dir einen einigermaßen großen Ausdruck von dem Foto oder des Bereichs mit Chromteilen. Dann legst du Transparentpapier drüber und schneidest einige kleine "Fenster", etwa so groß we ein Fingernagel, in dieses Transparentpapier. Die Farben, die du in diesen Fenstern siehst, mischst du jetzt nach. Wenn dir das gelungen ist, verteilst du sie so auf deinem Bild, wie sie auf dem Foto verteilt sind. Wenn neben den Chromteilen Schattenpartien sind, füge denen auf jeden Fall auch Blau bei.

    Es ist ungleich leichter, solche Sachen von einer Fotografie abzumalen als unmittelbar vom Gegenstand oder erst Recht aus der Fantasie!
    Gruß - Johnny
  • Vera G.
    Vielen Dank für die Tipps und die Mühe! Ich werde sie gleich mal ausprobieren. :-)

    grüße, vera
    Signature
  • efwe
    efwe
    verwende=alle grautoene- harte lichter-
    Signature
  • Annett
    Hallo Vera,
    wie hier schon gesagt wurde, alle Grautöne verwenden mit eine winzigkeit blau, wenn gewünscht. Auf gar keinem Fall silber nehmen.

    Viel Glück beim ausprobieren!

    LG
    netty
  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures