KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ein Rätsel zur Wahrnehmung

  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl Ein Rätsel zur Wahrnehmung
    Hallo,
    ein interessantes Bild ist mir aufgefallen an dem sich die Wahrnehmungsfähigkeit ermitteln lässt.
    An diesem Bild bewahrheitet sich der Satz von Goethe: Ich sehe nur das, was ich weiß bzw. das, was ich mir mit Geduld, Ausdauer, einem offenen und vor allem unvoreingenommenen Sehen und mimetischem Einlassen auf die Sache selbst erarbeite...

    Entdeckt Ihr das Rätsel dieses Bildes! Was siehst Du? Um welche Sache handelt es sich?

    <a href="http://s7.directupload.net/images/080512/cur9oy77.jpg" target="_blank" rel="nofollow">http://s7.directupload.net/images/080512/cur9oy77.jpg</a>

    gruß fluuu
    Signature
  • artep -petra
    artep -petra
    Muh... ;-))
    Gruß Petsvenja
    Signature
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...genau, das hatten wir geklärt: "Kuh in norddeutscher Landschaft", falls es mal noch jemand sucht...
    gruß fluuu
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • retfits
    hilfeeee,
    wo ist denn da eine kuh ... und ich dachte ich bin so gut, in solchen rätseln!
    deprie grüße
  • Gris 030
    Gris 030
    aaah, die kuh

    bin auch deprimiert, sie anfangs nicht gefunden zu haben- aber zufriedener als ich sie entdeckt habe...sie ist ja auch mit hilfe offenbar nicht leicht zu finden!
    gutes bild...ist es von dir?
    würde es gern mal im unterrricht/workshop benutzen...

    gruß
    grins2
    Signature
  • Markus Schon
    Markus Schon
    So isset. Ohne den Hinweis hätte bzw. habe ich mich auch sehr schwer getan.
    Signature
  • artep -petra
    artep -petra
    Hallo,wie kann das sein? Mir ist sofort die Kuh ins Auge gehüpft?
    LG Petsvenja
    Signature
  • drolecapS
    Ganz genau!
  • Lutz Baar
    Lutz Baar
    Jetzt seh ich die Kuh auch, aber ohne Hörner. Ob das jetzt aber was mit Goethe zu tun hat ist fraglich. Wahrscheinlich meinte er eher das wir mit Begriffen sehen. Dh zur Perception muss die Conception gefügt werden um zu Erkentnissen zu kommen, ungefär so.
    /Gruss, Lutz

    Zusatz: "Ich sehe nur das was ich weiss" wurde zitiert. Nun, ich wusste von Kühen und habe sie trotzdem nicht im Bilde gesehen. Jetzt seh ich sie. Hat sich nun mein Wissen gewandelt?
  • Vera Boldt
    Vera Boldt
    ich weiß nun was ich sehen soll, aber ich sehe keine Kuh ( seit wann ist ne Kuh übrigens ne Sache.
    Ich sehe einen liegenden Mann vor einem Schattenwaldrand .
    v
    Signature
  • nodiorc
    also,
    ich sehe eher eine frau im rochaz verwickelt-
    blond, c+ 30y.o.
    und da ich sehr überrascht bin, hier im kn,
    das mal bücher gelesen wurden,
    manche werke ham halts pudels kern getroffen.
    oder mit lao-tse
    in der leere darin liegt das wesen.
    wenns von dir ist...
    cool
    c+
  • Lutz Baar
    Lutz Baar
    Hier ein Bild das unter anderem den Prozess der Erkentniss (der berühmten Kuh z B) visualisiert:
    ECCE HOMO
    Was Augen wahrnehmen ist undifferenziertes nebeneinander bis der Akt der Begriffsfindung eintritt (oft augenblicklich) der die Sache begreiflich macht. Naja, der zitierte Goethe sagt es ja schon.
    /Gruss, Lutz
  • Ralf M. de Pennét
    Ralf M. de Pennét
    kann mir jemand sagen wer HANS_WURST iss...hm? ne unexistente schattenphänomenologie oder doch der seit langem tod gewähnte JOHANN VON WURST?
  • Lutz Baar
    Lutz Baar
    Der fluuu scheint uns keine weitere Lösung geben zu wollen...
    Für alle die doch auch gerne die Kuh sehen möchten:

    🔗

    /Gruss, Lutz
  • Lutz Baar
  • Gris 030
    Gris 030
    "zwei cheeseburger menues bitte"
    Signature
  • hcsubnroD
    Also ich sehe zwei Gesichter,eins könnte Goethe sein.DORNBUSCH
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,

    nach so vielen Beiträgen und sogar mit gezeichneter Auflösung noch eine Erklärung. Dieses Bild stammt aus dem Buch "Neurowissenschaft: Vom Molekül zur Kognition" und wurde im Studium künstlerische Fotografie verwendet.
    Selber fällt mir eine vorgefertigte Wahrnehmung auch schwer, habe die Kuh nicht gesehen aber so lange im Netz recherchiert mit Bildersuche bis eine Lösung da war.

    gruß fluuu
    Signature
  • heinrich

    An diesem Bild bewahrheitet sich der Satz von Goethe: Ich sehe nur das, was ich weiß bzw. das, was ich mir mit Geduld, Ausdauer, einem offenen und vor allem unvoreingenommenen Sehen und mimetischem Einlassen auf die Sache selbst erarbeite...


    gruß fluuu


    Der fluu war ein "Psychobereichkünstler"...
    Denke ich...
    So viel ich mich an ihn erinnern kann...

    Was er da schreibt ist nicht falsch...
    aber auch nicht genug...

    Ich möchte die Wahrnehmung
    unter anderem Blickwinkel betrachten...
    Die Wahrnehmung als solche ist noch komplizierter,
    als man denkt....

    Sie hat noch drei andere objektive Aspekte,
    wie Zeit, Ort und Umstände,
    darauf hat der Künstler Einfluss,
    aber nur begrentzt...

    Der Künstler steckt erstmal in der Gegenwart...
    er soll aber die Einflusse (Impulse?) aus der Vergangenheit,
    oder auch aus der Zukunft nutzen,
    und sie in die Gegenwart übersetzen können....

    :-}





    Signature
  • Page 1 of 2 [ 26 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures