KunstNet uses Cookies. Details.
  • Welches sind die besten Ölkreiden?

  • ich Welches sind die besten Ölkreiden?
    Hallo,
    ich mache am liebsten Portraits mit Ölkreiden.
    Dazu habe ich bislang Jaxon Ölkreiden benutzt die ich geschenkt bekommen hatte und die ich eigentlich ganz gut fand.
    Nun konnte ich dem Schnäppchen nicht widerstehen und habe Pentel gekauft. Aber die sind ganz anders und irgendwie weniger weich.
    Was sind denn gute Ölkreiden?
    Und gibt es eigentlich auch speziell für Portraits abgestimmte Fertigsortimente (viele Hauttöne)?

    Dann hab ich auch noch ne Frage zu Gouache.
    Irgendwie hab ich das Gefühl das die Farben beim trocknen heller werden, stimmt das?
  • enoeLedanittaG
    Von Ölkreiden hab ich keine Ahnung, aber ich hab gelernt das man bei Künstlermaterialen nicht zu sehr sparen sollte, man kann natürlich günstiges kaufen, fragt sich nur wo...ich kauf meine Sachen nur in Künstlerläden, nicht bei Aldi oder Nanu-Nana, wo ich schon häufig was gesehn hab, aber gleich dachte ne das lass man lieber, wegen Pigmente und so und die Leinwände die bei Nanu-Nana stehn gibts im Künstlerladen sogar günstiger.

    Bei Goache, ja die Farbe verändert sich beim trocknen, also lieber nen Probestrich machen.
    Ich wollte mal blutrot mischen, ist dann beim trocknen pink geworden Oo. Heute weiss ich das es auch an den Pigmenten lag, heisst mit magenta & gelb & schwarz (ich glaub bisl grün war auch dabei) nen schönes blutrot hinkriegen geht nicht.
  • 90_yawanur
    dann geh doch zum boesner. ist ein großhandel für künstlerbedarf. wenn du einen verkäufer erwischt, die beraten dich auch. Dort kannst du dir deine eigenen Kreiden zusammenstellen, was und wie du sie brauchst. und etwas geld sparste auch... einfach als freier künstler anmelden.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • enoeLedanittaG
    Wie kann man bei Boesner Geld sparen? Das meiste da ist voll teuer, gut dafür hat man Mega-Auswahl.
    Ich empfehle lieber nach kleinen Künstlerbedarfsläden in deiner Nähe ausschau zu halten, da spart man häufig mehr, zumindest meine Erfahrung. ;)
  • ich
    Vielen Dank schon mal für die Antworten.
    Da ich in Hamburg wohne bin ich also hier zum Künstlerbedarf gegangen (Jerwitz). Da gibt es auch einzelne Farben. Und nun habe ich die ganze Farbpalette die ich gerne gehabt hätte. Als ich zurück radelte, strahlte ich wohl wie ein Pfannkuchen, denn einige Leute strahlten fast grüßend zurück. Was ich beim Künstlerbedarf nicht bekam war eine Stiftverlängerung für die letzten Stummel meiner Ölkreiden, die dann einfach nicht mehr richtig in der Hand liegen. Es gibt nur dünnere für Stifte.
  • anisaPiriS
  • hciremleH
    Ich würde auch mal gerne diese Oelkreiden ausprobieren.
    Trochnen die wie Oelfarben auf? Kann man die mit Oelfarben
    oder Acrylfarben mischen? Wer kann mal etwas aus seiner Erfahrung sagen.
    Bin in der Beziehung absoluter Neuling.
  • anisaPiriS
  • hciremleH
    @SiriPasina
    Danke für die Links, sehr informativ.
  • boudewijn
    winsor & newton
    Signature
  • enoeLedanittaG
    Ich hab mir sagen lassen man kann die Ölpastelle gut mit einem Wattestäbchen, das zuvor in Terpentin getunkt wurde, auf dem Medium verwischen. Funktioniert bestimmt gut, aber ich probier lieber erstmal die normale Pastellkreide. Hab ein Bild mit Ölpastellen gesehn, wenn mans kann sieht sowas echt gut aus.
  • jürgen dohr
    jürgen dohr
    die besten gouache farben sind für mich,die von Lascaux nr.305 signalrot gemischt mit Acryl dunkelrot,hast du ein tolles rot,bevor die farben trocken sind,sprühe ich sie mit firnis ein,dann bleibt die farbe in ihrem ton,wenn kein direktes licht auf das bild fällt,mit glänzend Firnis,sonst matt,viel glück.lg jürgen
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 12 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures