KunstNet uses Cookies. Details.
  • Bilderversand nach USA - Erfahrungsaustausch gewünscht!

  • samohT-tra Bilderversand nach USA - Erfahrungsaustausch gewünscht!
    Hi,
    möchte nächstes Jahr an einer Ausstellung in New York teilnehmen, und dorthin etwa 4-6 Bilder versenden. (50x60cm, oder ähnlich).
    Wer hat Erfahrungen mit dem Postversand (andere Arten des Versandes, etc.) nach USA, und kennt eventuelle Alternativen wie man die Bilder günstig dort hinbekommt? Über rege Antworten wäre ich sehr dankbar!

    Gruss vom Thomas.
  • orellireug
    musst du für die ausstellung bezahlen?

    normalerweise ist es so, dass die galerie sich um das shipping, zoll, versicherung und sowas kümmert oder wenigstens dabei unterstützt, das kann nämlich schnell ganz schön teuer, kompliziert und frustrierend werden, gerade wenn der ganz prassel auch irgendwie wieder zurück muss und das muss er auf jeden fall, zumindest bei diesen rentable gallery spaces.

    ich habe hier vor längerem mal nen thread aufgemacht, der sich damit befasste wie man großformatiges zeug (ab 120cm kantenlänge) in die usa geschifft kriegt, bin aber "one way" auch nicht unter 600$ weggekommen. bei kleineren sachen ist es sicherlich günstiger, aber eben nicht mit weniger aufwand verbunden. die günstigste variante ist es, die leinwände abzuspannen und gerollt zu versenden, sodaß sie drüben wieder aufgespannt werden müssten. das tut den dingern zwar nicht unbedingt gut, das öffnen beim zoll etc. ist für gespannte leinwände allerdings auch nicht sonderlich gesund.

    ansonsten würd ich dir raten (vorausgesetzt es ist das was ich annehme, ne mietgalerie nämlich) dir die sache gut zu überlegen. new york hört sich immer toll an, man hängt da in den meisten ecken aber schlechter als in buxtehude, zumal die leute keinen bock auf dein zeug haben wenn es einfach nur dort hängt und nicht intensiv durch nen galeristen promotet wird. lieschen müller von ebenan findet es gewaltig, wenn einer schon in new york ausgestellt hat, egal ob in ner "ich-kauf-mir-ne wand-galerie" oder in nem seriösen haus ... für leute mit ahnung ist das soviel wert wie ein nigerianischer ehrendoktortitel ... nur das der meistens noch billiger ist.
  • 90_yawanur
    die post an sich würde ich nie empfehlen, zu teuer und inkompetent. Am besten für übersee nach usa sind tnt. oder schau mal, ob du mailboxes in der nähe hast. die haben einen vertrag mit ups, aber je nach anfrage versenden die auch über andere versandfirmen (wie zb. tnt). dort wirste auch beraten bzgl. versicherung und nachverfolgung.

    new york selbst ist ein großer begriff, denn der staat ist groß und ny city selbst auch...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • nodiorc
    habe mit dachser gute erfahrungen gemacht.
    haben eine holzkiste gebaut, stroporgepolstert,
    aber der kunde hats bezahlt, keine ahnung was es gekostet hat, kam heil an,
    aufgespannt.
    aber, obacht, guerillero hat recht.
    wenn die galerie nochnichteinmal die versicherung übernimmt, obacht. versuch alles über die gallerie rauszubekommen, was geht,
    sonst ...
    c+
  • samohT-tra
    Erst mal vielen Dank für die raschen Antworten!!!

    Ich habe mir schon sowas gedacht, dass es mit USA schwierig wird, und eure Erfahrungen bestätigen das ja zum grossen Teil.
    Daher ist es sehr hilfreich, solche Stimmen mal zu hören, wenn man damit keine Erfahrungen machen konnte bisher.
    Auf jeden Fall nochmals vielen Dank, werde mir die Sache sicher noch mal überlegen.

    Gruss vom Thomas.
  • Page 1 of 1 [ 5 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures