KunstNet uses Cookies. Details.
  • Skulptur wetterfest machen

  • musrednar Skulptur wetterfest machen
    Hallo in die Runde, vielleicht hat jemand einen Tipp/Erfahrungsbericht für mich:

    Eine aus 2cm-Pressholz ausgeschnittene und mit Lack auf Acrylbasis bemalte Skulptur (siehe Foto) möchte von einem Interessenten in den Garten gestellt werden. Ich muss sie also wetterfest machen (zumindest für die Zeit ohne Schneedecke).

    Natürlich werde ich umgehend im Baumarkt nachfragen, freue mich aber auf Tipps von euch, mit welcher Beschichtung das am effektivsten möglich ist.

    Danke im Voraus und lieben Gruß,
    Barbara

    http://barbara-rapp.com/photogallery/photogallery_skulptur_ab_2002/2003%20sieh%20G%20linde%20.jpg

    sieh G linde, der augenbaum
    h 193 cm / holz eisen acryl / 2003
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Hi Babara
    mir fällt auch nur der Fachandel ein
    war vorige Woche in Wolfsberg - die Sandstein -Skulpturen dort - waren in einem 4 eckigem Kasten (Glas ? Acrylglas ) haben ausgesehen wie die Mazipanfiguren die zu Silvester verkauft werden

    Lg.Egon
  • efwe
    efwe
    -meinst du press_span_platte?-
    wenn ja dann bootslack (leider stark glaenzend)
    nimm naechstesmal schichtverleimtes holz)
    by--
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Manfred Olde Steege
    Manfred Olde Steege
    da gibt es nichts was wirklich hift ...
    ich habe die besten erfahrungen gemacht mit dem zeug was man zum versiegeln von parkettböden benutzt..(im baumarkt zu bekommen.)
    gruss manni
  • Annett
    Entweder Bootslack oder Polyesterharz könnte helfen. Aber sicherheitsmaßnahmen beachten, da sehr giftig!
  • musrednar
    Vielen Dank, an Bootslack hatte ich noch gar nicht gedacht! Und die Sache mit der Parkettbodenversiegelung klingt auch nicht schlecht.
    Ist kein schichtverleimtes Holz, nur so eine gepresste Faser-/spanplatte.
    Ich bin schon gespannt, was der Baumarktmensch dazu "weiß" und werde natürlich berichten.

    Edit: Bezüglich Gift - ich hab ja zum Glück noch eine Atemschutzmaske mit Gummiaufsatz und Filter für bzw. gegen giftige Dämpfe in der Garage herumliegen ...
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    bootslack könnte gehen.
    evtl eine andere möglichkeit wäre 2komponenten-lack (muss glaub ich gemischt werden - ein bestandteil ist ein spezieller härter), der z.b. für autolackierungen benutzt wird. du musst allerdings erst prüfen, ob sich das mit der acrylbemalung verträgt.

    ich hatte mich mal kurz damit beschäftigt, als ich letztes jahr diese hühnerfiguren bemalt habe. hab´s aber dann nie getan - die dinger stehen jetzt eben drinnen...
    Signature
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    und per zufall noch was evtl. brauchbares gefunden:
    pretex - wetterfestes härterzeugs wohl für den aussenbereich, mischbar mit acrylfarbe...
    weitere infos unter http://www.pretex.de/
    Signature
  • zrehtsnuk
    eventuell hilft auch das zeugs, das man bei badezimmerböden auf die platten schmiert, bevor man fliesen drauflegt.

    oder vielleicht "tiefengrund" (leider teuer!) als vorstrich und anschließend bootslack (mehrmals), und, wenn der glanz dich stört, ein schlußanstrich mit matt-sprühlack.

    fachberatung ist aber sicher das beste!
  • musrednar
    Super, habe gleich eine Anfrage an Pretex rausgeschickt und warte nun auf Antwort.
    Tiefengrund+Bootslack wurde mir nun auch von einem fachlich versierten Bekannten empfohlen, wobei er meinte, dass er sich nicht sicher ist, ob dies auch tatsächlich reicht, das Pressholz 100%ig vor Wassereinwirkung zu schützen ... bin mittlerweile ganz schön unsicher ...
    Ich werde noch einen Tischler fragen, der sollte auch Erfahrungswerte in die Richtung haben.

    Vielen Dank für eure Mühe bisher, ich halte euch auf dem Laufenden.
  • Alexandra
    Vielen Dank, an Bootslack hatte ich noch gar nicht gedacht! Und die Sache mit der Parkettbodenversiegelung klingt auch nicht schlecht.
    Ist kein schichtverleimtes Holz, nur so eine gepresste Faser-/spanplatte.
    Ich bin schon gespannt, was der Baumarktmensch dazu "weiß" und werde natürlich berichten.

    Edit: Bezüglich Gift - ich hab ja zum Glück noch eine Atemschutzmaske mit Gummiaufsatz und Filter für bzw. gegen giftige Dämpfe in der Garage herumliegen ...


    Wichtiger Hinweis. Der Schutz der Atemwege wird allzuoft vernachlässigt. Insofern ist bei derlei chemischen Stoffen eine 🔗 Pflicht!
    Signature
  • k-ztul
    hallo, hab grade mal meinen alten herrn gefragt, der is maler und lakirer er meinet auch das, wie bereits genant "Bootslack oder Polyesterharz" sehr sinvoll sei, aber er hast auch gesagt das pressspan platten nix für drausen sind und selbs er keine 100% lösung kennt und sie ihrgendwann futsch kein kann.
  • musrednar
    Bin mittlerweile davon abgekommen, eben wegen des Basismaterials.

    Die Anfrage an Pretex wurde dahingehend beantwortet, dass die Beschichtung sich gelblich verfärben kann. Ich fragte nach der Zeitdauer des/der Material-Tests (auch bezüglich Wassereindringen), 3 Monate, das ist wohl etwas wenig, darauf mag ich mich nicht verlassen.

    Danke allen für die Tipps!
  • Page 1 of 1 [ 13 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures