KunstNet uses Cookies. Details.
  • Bitte um kritische Bewertungen!

  • llurkxela Bitte um kritische Bewertungen!
    N'abend zusammen.
    Ich bin neu hier und auch in Sachen Acrylmalerei noch recht unerfahren (habe früher viel in Blei, Kohle und Rötel gemacht). Mein Fokus liegt auf Kinderportraits, weil mich die Echtheit der Gesichter fasziniert. Aber um sicher zu gehen, dass ich in die richtige Richtung drifte, hätte ich gern eure ehrlichen Einschätzungen: Spontan: Wie wirkt das Bild auf euch? Kritischer: Was haltet ihr von der Technik? Das Bild ist alla prima gemalt, also ohne zeitaufwändige Lasuren. Was gibt es zu verbessern?
    Dank schon jetzt und lieben Gruß,
    Alex
  • relamlznerP
    Da ich soeben hier bei KN rumgeistere, möchte ich dir ein "Willkommen" offenbaren. Ein Bild von dir ist leider nicht zu sehen, weshalb ich mich sogleich wieder verabschiede.
    Bisher kannte ich nur "Felix Krull". *feix*

    Gruß Prenzl.
  • efwe
    efwe
    bischen klein reingestellt- hm?
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • llurkxela
    So, jetzt müsste was zu sehen sein. Ich finde die Upload-Funktion recht unkomfortabel, aber vielleicht gewöhne ich mich dran ...
    Danke für den Willkommensgruß!
    Gruß zurück, Alex
  • retfits
    hi alex,
    ich denke mal du weißt selbst daß es am bild technisch nichts auszusetzen gibt, deßhalb glaube ich daß du dich nur etwas bauchpinseln lassen willst!
    das war die gute nachricht, nun...

    es gibt immer was zu nörgeln: es fehlt ein eigener strich, eine note, irgend etwas was man mit dir verbinden könnte!
    so gesehen kannst du diese art der portraitmalerei gut für omas und opas fertigen, mehr nicht. sorry

    stell mal deine anderen sachen ein!

    lg
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    ich würde mich gerne an der Bewertung Deines Bildes beteiligen - nur, da ist kein Bild.
    Nichts als eine leere Fläche auf Deiner Seite.
    Gruß Dietrer
  • emarap
    Hallo alex,
    scheint so, dass du nicht ganz die Resonanz bekommen hast, die du erhofft hast? Oder warum äußerst du dich nicht? Ich finde, wenn sich so viele die Mühe machen und dir schreiben, was sie denken, könntest du auch mal antworten.:-)
    LG
  • llurkxela
    He - ihr seid ja hart drauf - nein, im Ernst, ihr habt schon recht:Warum antworte ich nicht? Weil ich nicht gesehen habe, dass ihr mir geschrieben habt! Ich dachte, man würde per Mail benachrichtigt, wenn neue Beiträge vorliegen, na, mein Fehler!
    Wieso könnt ihr nichts sehen? Leere Fläche? Ich check das noch mal!
    @ stifter: Bauchpinseln ist gut, das genau wolte ich nicht! Ich bin Autodidakt, wie man so schön sagt, man kann es auch Laie nennen, und habe gerade mit der Technik arge Probleme. Zurzeit versuche ich mich an der Lasurtechnik in Acryl, das Bild "Daphne" ist ohne Lasuren entstanden.
    Eigener Strich? Die Omas und Opas, die dieses Bild gesehen habe, finden es scheußlich. Das gefällt mir schon mal!
    Ich versuche mal, ein paar andere Bilder einzustellen. Würde mich freuen, wenn ihr mir wieder euer Feedback gebt.
    Liebe Grüße,
    Alex
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,

    Lena und Daphne, schauen aus wie das selbe Mädchen aus zwei Perspektiven. Bist Du Dir sicher, dass es nicht vom Foto abgemahlt ist? Ansonsten würde ich sagen eine Mutter drückt ihre Liebe zu den Kleinen aus als selbstgemachtes Bild, immerhin. Ansonsten übernimmt ja der Fotograf das Portraitieren von Familienangehörigen fürs Album zur Erinnerung.
    Ich nutze das Antlitz nur als Motiv wenn es der Kunde wünscht, das Darstellen von menschlichen Stimmungen, Gefühlen und Zuständen geht mit abstrakten Strukturen wesentlich authentischen und tiefgehender als mit der Oberfläche eines Gesichtes.
    Das Motiv Kind kommt klein nach Tier und Blume, ein kommerzieller Emotionsauslöser und somit Geldbörsenöffner.

    gruß fluuu

    PS: Du wolltest Kritik
    Signature
  • llurkxela
    Hi fluuu,

    das ist schon okay so. Nein, es ist nicht dasselbe Mädchen, und ja, ich habe mich an Fotos orientiert.
    Ich mag die Bilder eigentlich, aber es fehlt ihnen was, da habt ihr schon recht. Nur - wie finde ich dieses "was"? Wie löst man sich von einer Vorlage und bringt das zum Ausdruck, was man eigentlich will, nämlich - in meinem Fall kindliche Unbefangenheit, die Spontaneität in den Gesichtern, wie es eben nur bei Kindern der Fall ist?
    Kann man das lernen? Oder ist das eben "Gabe" - oder eben auch nicht?
    Grüße,
    Alex
  • trofgniR
    Hier kannst du übrigens auch unter deinem eigenen Bild Antworten zu den Kommentaren geben. :-)
  • enoeLedanittaG
    Ich bin zwar noch Anfänger...aber ich könnte mir vorstellen, wenn du versuchst mehr wie ein Kind zu sein, könnte es etwas mehr Austsrahlung erhalten und an den Farben arbeiten, sind alles kleine Gruftis! ^^ Ich meine denk weniger in Grenzen so wie Kinder es tun. Erwachsnene denken viel in Grenzen, Kinder nicht, die sind in ihrem denken noch freier und haben eine bunte Welt statt einer grauen.

    Lieben Gruss ;)
  • Page 1 of 1 [ 12 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures