KunstNet uses Cookies. Details.
  • Tipps für die Internet Seitengestaltung.

  • Aziz Tipps für die Internet Seitengestaltung.
    Guten Morgen zusammen,

    als Fachmann darf ich Euch daran erinnern, daß wir den Inhalt und nicht die Schale vorstellen wollen. Und daher appeliere ich an Eure Vernunft und beherzigt meine innersten Wünsche für die Internet Seitengestaltung.

    Daher KEINE:
    - Java-Scripts
    - ActiveX-Elemente
    - wenn möglich auch keine Frames
    - blinkereien und nervöse Popup-Fenster!

    Ich empfehle die Seiten so einfach wie möglich zu gestalten. Es soll mit allen Browsern in allen Auflösungen zu sehen sein. Und dazu braucht es keine Programmierung, sondern reine Gestaltung.

    Soviel aus eigener Erfahrung.
    Aziz
  • dlibhcsif
    hallo aziz`s
    ich wollte dir gerade was in dein gästebuch schreiben leider ist der zugang dazu, auf deiner seite defekt.
    dein "selbstp. öl auf leinwand" ist toll geworden. kaum zu glauben aber das scheint dein erster versuch mit öl zu sein?
  • Aziz
    Hallo fischbild,

    danke für das verfrühte Kompliment.
    ;-)

    Das mit dem Gästebuch ist mir schon lange bekannt. Es gibt doch tatsächlich Ingenieure (oder Leute), die mit der Kompatibilität zur Vorversion nichts halten. Die bei Tripod haben vieles umgeändert und jetzt laufen einige Sachen anders oder überhaupt nicht. Tripod ist der letzte Dreck - es geht oft nicht, wenn mans braucht.

    Gemalt habe ich schon vor 15 Jahren - nur nicht so, wie im Selbstporträt. Die Tendenz ist aber eindeutig Richtung Expressionismus. Den Anstoß hatte ich in der 46. Kunstmesse in München (Nov./Dez. 2001). Jetzt will ich in die Richtung intensiv Kurse nehmen.

    Aziz
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • flow_thgin
    Hallo Aziz!
    Stimmt. Seit lycos nun mit tripod fusionierte klappt nix mehr. Dafür hast Du nun auf jeder Seite Werbung, statt nur auf der Startseite. Ich empfehle Dir ein Gästebuch bei topsubmit.de. Da kannst Du Dir die Farben auswählen und wenn nötig Beiträge kommentieren oder löschen.
    Was die Gestaltung des Webauftrittes betrifft: Ich wäre auch dafür, lieber auf manchen Effekt zu verzichten, weil man sehr schnell seine Besucher dadurch verlieren kann.
    Gruß
    night wolf
    (ich würde gerne mehr in diesem Forum einbringen, komme aber neuerdings immer hundemüde und zu später Stunde von der Arbeit)
  • 1znurGam
    An nervösen Pop-ups und Blinkereien liegt auch mir wenig... Das andere weiß ich nicht. Ist aber auf alle Fälle beruhigend jemand im Boot zu haben der weiß, was JavaScript, ActiveX und Frames sind ...
  • rethcaboeB
    hallo
    da gebe ich aziz vollkommen recht
    die meisten suchmaschinen haben es echt schwer mit java script und dem ganzen pi und po, und weiterhin ist es gut, wenn man die seite einfach gestaltet. auch einfache seiten können super aussehen man braucht da keine frames flash oder java script wie auch immer!
    ihr seid top
    hehe
    weiter so!
  • stanko
    stanko
    Das mit den Java Scripts hört sich logisch an, ist es aber nicht. Bin kein Java Profi, aber ich weiss aus dem Einsatz in meiner Community, das sie nicht zu Problemen und langen Ladezeiten führen müssen.

    Hängt von der Programmierung ab.

    @beobachter
    --> Sie erscheinen mir immer mehr als graue Eminenz

    Graue Immanenz wäre mir lieber :-)
    Signature
  • osoS
    *grummel* ... uhne uns jetzt mit technischem Vokabular vollzuwerfen...

    Also ich persönlich finde eine gut gestaltete aber pfiffige Seite, die von allen Möglichkeiten eher asketischen Gebrauch macht, BESSER, als eine, die durch technischen Schnickschnack vom wesentlichen ablenkt.

    ODER:

    Sie muß konsequent auf die technischen Spielerei abgestimmt sein. z.b. 🔗 oder 3d-design, oder gar dies:🔗

    Ich meine möglich ist vieles, aber was ist sinnvoll, was ist im Rahmen unserer Möglichkeiten und was ist unsere Philosophie ?

    *kopfschüttel*

    Soso
  • Hallo Kunstforum-Gemeinde!

    Ich verstehe die Kritik an Java, Pop-ups usw., aber dann sollte man vielleicht auch einen Hoster wählen, der KEINE Werbung via pop-up erscheinen läßt  ;) (Gruß an Aziz - schöne Seite, aber wenn ich erst nach knapp einer Minute denn link "-> dann gehts hier weiter" sehe, weil eine lycos Werbung 'darüber hängt', is' das auch nicht soooo toll).

    Und ganz nebenbei kann man mit Java und Zubehör viel schöne Dinge machen, die selbst als Kunstwerk manchmal 'dastehen' ... wenn man weiß wie, damit die Ladezeit und alles andere auch noch Spaß macht ...

    Aber sinnvoll ist es schon darauf zu verzichten ...

    Gruß
    Andreas
  • @ Aziz und alle die ihre Bilder im Internet veröffentlichen ...

    warum kann man bei EUCH immer die Bilder 'runterladen'?

    Die Möglichkeit die Bilder zu speichern und anschließend irgendwo auszudrucken besteht doch immer ...

    Würde mich mal interessieren!

    Gruß
    Andreas
  • Aziz
    Hi,

    Bilder, die man nicht herunterladen kann, kann man trotzdem auf Platte speichern, wenn man will (vorausgesetzt, man weiß wie).
    Für private Zwecke ist es sogar völlig legal! Deswegen verstehe ich manche Sitebetreiber nicht, ihre Bilder mit Javascripten schützen zu wollen.

    Die Werbeeinblendung hat natürlich mehrere Generationen durchlitten. Sie wurde immer größer und aufdringlicher. Entweder muß man ständig seine Seiten deswegen ändern oder man läßt es einfach bleiben. Dafür kosten die Sites auch nichts.

    Künstler sind oft leider arme Schlucker und jede Mark (kein Euro!) zählt.

    Also, es geht eigentlich nicht darum, wie man die Bilder zeigt, sondern daß man die Bilder zeigt. Das Bild sollte für sich stehen und sollte keine Hilfsmittel nötig haben.

    Gruß
    Aziz
  • Hallo Kunstbasar-Forum-Mitglieder!
    Hallo Aziz!

    Wenn ich Künstler wäre, was ich nicht bin, ich bin Kunstinteressierter, fände ich es d... wenn meine Kunstwerk quasi für lau an einer Wohnzimmerwand hängen würden, ohne das ich es wüßte. Egal ob es legal ist, ich finde, jeder Künstler hat ein Recht zu erfahren, wo seine Bilder sind oder wer seine Bilder hat!

    Und um ein Bild für einen download bzw. zur Speicherung zu schützen braucht man kein aufwendiges JAVA-Script. Und meine Erfahrung zeigt, dass 'wichtige' und 'gute' Bilder selten oder garnicht zum Speichern sind.

    Ja, fast jeder Künstler ist ein 'armer Schlucker', aber ich bin der Meinung, wenn Internet-Präsentation, dann richtig. Und ich glaube, jeder, auch ein Künstler kann entweder die paar Euro aufbringen oder ein Kunstportal finden indem der Betreiber die Kosten übernimmt.

    Falls irgendjemand, diese Zeilen liest und Interesse hat, kostenlos seine Bilder und/oder seine Homepage zu veröffentlichen, kann ich vielleicht weiterhelfen. Nein, ich bin kein Millionär, aber es gibt Mittel-und-Wege, alles zu erreichen, was man will.

    Seltsamerweise habe ich nur das Gefühl, dass entweder alle Künstler so egozentrisch sind, dass sie keinen Finger rühren, oder dass sie so 'voll' mit Ideen sind, dass sie HIER nicht sind, weil sie keine Zeit haben. Denn hier vermisse ich etwas den 'Geist der Künstler' in diesem Forum!

    viel Erfolg - allen Künstlern!

    Gruß
    Andreas
  • sirhC
    Hi Andreas

    Befristete kostenlose Ausstellungsmöglichkeiten gibt es im Internet reichlich, was allerdings vor allem für Leute interessant ist, die auf die Schnelle ein paar Bilder ins Netz stellen wollen, ohne sich mit Selfhtml rumschlagen zu müssen.

    Was die Werbebanner angeht teile ich deine Meinung. Besonders penetrant ist es, wenn einem irgendwelche Banner der "ruf mich jetzt an 0190..." Kategorie auf die Seite gedrückt werden.

    Allerdings sind die Werbebanner oftmals die einzige Möglichkeit dauerhaft im Internet präsent zu sein. Das meine Seite derzeit Werbefrei daherkommt liegt nur daran, dass ich sie auf dem Server der Uni parken kann, an der ich studiere und arbeite.

    Die Möglichkeit die Bilder speichern und ausdrucken zu können sehe ich nicht als großes Problem. Wer würde sich wohl ein JPEG 70% iger Qualität von 300 x 400 Pixeln auf 60 x 80 cm vergrößern lassen, um es über die Couch zu hängen. Auf die Qualität wäre ich gespannt - mit Pixeln in Ameisenformat und Artefakten von der Größe einer mittleren Küchenschabe - in durch Drucker und Scanner bzw. Digitalkamera verpanschten Farben. Ich würde das vielmehr Kunst für Laue nennen anstatt Kunst für Lau. *kopfschüttel*

    Die Kopie kann das Original nicht ersetzen

    mit kreativen Grüßen,
    Chris
  • nomeaL
    *lach*
    Chris redet vollkommen nach meinem Geschmack:
    "Die Möglichkeit die Bilder speichern und ausdrucken zu können sehe ich nicht als großes Problem. Wer würde sich wohl ein JPEG 70% iger Qualität von 300 x 400 Pixeln auf 60 x 80 cm vergrößern lassen, um es über die Couch zu hängen. Auf die Qualität wäre ich gespannt - mit Pixeln in Ameisenformat und Artefakten von der Größe einer mittleren Küchenschabe - in durch Drucker und Scanner bzw. Digitalkamera verpanschten Farben. Ich würde das vielmehr Kunst für Laue nennen anstatt Kunst für Lau. *kopfschüttel*"
    Schade dass er schon genau das geschrieben hat, was ich eben auch denke, da sind mir die Gedanken vorne weg genommen worden. Bilder in Internetqualität und Bilder in Druckqualität sind eben zwei vollkommen unterschiedliche paar Schuhe. Bilder im Internet haben IMMER 72 dpi, während Bilder die man ausdrucken will sinnvollerweise mindestens 300 dpi aufweisen sollten, da sie ansonsten einfach nur scheiße, bzw. in höchstens Postkartengröße ausgespuckt werden.
    Da würde ich mir echt keine Gedanken machen. Man sollte eben nur keine Druckversionen von seinen Bildern auf dem Server speichern... und ansonsten... sollen sie die Bilder doch rumschicken... klasse Werbung für mich und danke nochmals.
  • Jau. Dem ist wirklich nix hinzuzufügen. -

    Also uppe ich das mal
    Grüße!! Grau
  • Page 1 of 1 [ 15 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures