KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kunst oder net Kunst, das ist hier die Frage

  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    Ich sehe mir das Kunstnet schon einige Zeit an und verstehe diese Gedanken von malsupilahmi durchaus: diese Plattform hier heißt kunstnet, also steckt das Wörtchen Kunst, da doch irgendwie drinnen.
    Und jeder, der hier etwas einstellt, denkt, dass es auf irgendeine Weise mit Kunst zu tun hat. Die Menschen, die Kunst "ernst" nehmen, müssen sich doch zwingend irgendwann daran stoßen, wenn jemand mit dem Gedanken, "das kann ich auch", gängige Kunstströmungen aufwärmt. Den Anspruch niveauvoll über Kunst zu diskutieren und bei den gezeigten Kunstwerken einen tatsächlichen kreativen Gehalt einzufordern, finde ich durchaus berechtigt.

    Allerdinsg gehöre auch ich eher zu denen, die ein wenig exibitionistisch zeigen wollen, "was sie so machen". Das liegt wohl in der menschlichen Natur, wir wollen mit dem, was wir produzieren irgendwie Beachtug finden, somit würde es bei einer community mit diesen hochgeschraubten Ansprüchen eher ruhig zugehen. Es bliebe als Essenz, über die es zu sprechen wirklich lohnt, wohl nicht viel übrig bleiben. Selbst Leute, die ich ich hier künstlerisch sehr hoch einschätze, zeigen nicht nur Bilder, in denen 100% stecken und trotzdem möchten sie auch dafür ein feedback bekommen.

    Ich würde diesen Drang nach Anerkennung ein menschliches Grundbedürfnis nennen, das uns fast alles herzeigen läßt, was wir so produzieren. Natürlich gibt es viele, die zur Selbstreflexion fähig sind und in diesem Punkt entstehen dann interessante Denkanstöße: das, was ohne unser Buhlen nach Aufmerksamkeit am Ende noch übrig bliebe, weil wir es für tatsächlich beachtenswert einschätzen.

    Gruß Ingrid
  • ranx
    ranx
    moin ingrid...
    ich finde nur das man etwas selbstkritischer sein sollte, mit dem was man zeigt...das wäre zu wünschen...nicht alles was hier so zu sehen ist ist zeigenswert...aber man hat das Gefühl, das jeder Pinselstrich dem Publikum gezeigt werden muss...hagelt es dann die dem entsprechenden Kommentare...wird mann als Troll oder ADS´ler oder was auch immer abgemahnt...
    Du stellst doch auch nicht jedes neue Bild sofort hier ein, und Du weißt das ich auch nur einen gewissen Teil, hier von mir zeige...
  • Manfred Olde Steege
    Manfred Olde Steege
    Ich frage mich immer, warum stört es einige so, wenn hier Werke eingestellt werden, die "normal, alltäglich, unperfekt", von mir aus auch "schlecht, einfallslos, häßlich" sind? Klickt sie nicht an, schreibt keine Kritik, ignoriert sie.
    lg

    Weise Worte ...
    Meine Werke halte ich auch nicht für Kunst...
    Es macht mir aber Spass sie anderen zu zeigen...
    gruss manni
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    was genau, lieber manni, macht dir denn daran so´n spass?
    das muss doch in worte zu fassen sein.
    komm, zier dich nicht und erzähl´s mir!
    Signature
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    Ich frage mich immer, warum stört es einige so, wenn hier Werke eingestellt werden, die "normal, alltäglich, unperfekt", von mir aus auch "schlecht, einfallslos, häßlich" sind? Klickt sie nicht an, schreibt keine Kritik, ignoriert sie.
    lg

    Weise Worte ...
    Meine Werke halte ich auch nicht für Kunst...
    Es macht mir aber Spass sie anderen zu zeigen...
    gruss manni


    und was spricht dagegen sich etwas mehr Mühe zu geben und auch mal selbst seine "Kunst" zu reflektieren?
    Es geht mir auch gar nicht darum, dass jetzt jeder nur noch sein "Bestes" zeigen soll, wäre auch langweilig. Auch unperfektes hat seinen Reiz.
    Signature
  • leduN

    Es macht mir aber Spass sie anderen zu zeigen...
    gruss manni


    http://i6.ebayimg.com/03/i/01/a8/09/59_1_b.JPG

    Gruss, Nudel
  • cobolt
    cobolt
    Es ist in einem öffentlichen (und kostenlosen) Forum völlig aussichtslos psychologische und/oder marktorientierte Komponenten von inhaltlichen / technischen zu trennen. Du kannst in gezeigten Arbeiten / Texten nur den Standpunkt als Flagge hochhalten, so dass sich zeigt, wer für was steht. Immerhin besser, als ein einseitiger Eindruck, weil sich bestimmte Gruppierungen völlig zurückziehen. Mehr als die gesamte Bandbreite ist dabei nicht erreichbar, denn sie zeigt letzlich auch die gesamte Bandbreite menschlicher EigenArten und Qualitäten. Ob diese Herausforderung von den sogenannten ernsten Künstlern angenommen wird, liegt sicherlich auch an ihrem Marktwert (wer s nicht nötig hat, machts auch nicht) und der Frage, ob sie sich mit allen anderen Beweggründen präsentativ in einen Topf schmeissen lassen wollen. Die Mehrheit der Beweggründe ist halt nicht unbedingt die qualitativ Beste, aber eventuell die gesellschaftlich populärste. Das kommt davon, wenn jeder Beuys für sich entdeckt :)
    Signature
  • Manfred Olde Steege
    Manfred Olde Steege
    was genau, lieber manni, macht dir denn daran so´n spass?
    das muss doch in worte zu fassen sein.
    komm, zier dich nicht und erzähl´s mir!


    Tja was macht mir Spass daran?
    Ich denke das es die Reaktion anderer, mir nicht bekannter Leute auf meine Werke ist.
    Vielleicht auch die Hoffnung das der ein oder andere, mehr in meinen werken sehen als blosse Deco.
    gruss manni
  • Manfred Olde Steege
    Manfred Olde Steege
    und was spricht dagegen sich etwas mehr Mühe zu geben und auch mal selbst seine "Kunst" zu reflektieren?
    Es geht mir auch gar nicht darum, dass jetzt jeder nur noch sein "Bestes" zeigen soll, wäre auch langweilig. Auch unperfektes hat seinen Reiz.
    Wer sagt Dir den das ich oder auch andere die hier was einstellen sich keine Mühe geben?
    Gruss Manni
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    Soll jeder für sich selbst prüfen in wie weit er diesen Ansprüchen an ein künstlerisches Werk genügt oder eben nicht. Es gibt hier einige abgemalte /abgezeichnete Werke aus Zeitschriften, aus Malbüchern, dreist geklaut, von Fotos etc. Manchmal frage ich mich schon, was das in dieser Masse eigentlich soll und wo die eigenen Ideen abgeblieben sind.
    Ich habe jetzt kein Interesse daran mit jedem einzeln zu diskutieren, ob sein Werk dem entspricht oder nicht, denn das ist hier gar nicht der Punkt. Ich möchte grundsätzlich dazu anregen, dass es so etwas wie eine innere / eigene Zensur geben sollte. Vielleicht hält der ein oder andere vor dem Hochladen kurz inne und fragt sich selbst, was das soll.
    Signature
  • ook
    Glaubst du, die Angesprochenen lesen überhaupt Forenbeiträge und speziell diesen?
  • 46nahtaiveL
    mei du findest das aber überall auch- in anderen kunstforen-
    dass user alles hochladen
    und wenn dann unter einem bild das nur ein bekanntes kinoplakat
    die bekannten technik lob kommentare stehen...kann ich nur den kopf
    schütteln...oder die ewigen akte die eh nur das gängige schöheitsideal
    reproduzieren
    was solls wenn eben null bedarf an reflexion besteht
    was bringen dann grundsatzdebatten?

    (übrigens hat auch f.bacon photos verwendet
    kommt schon drauf an was man draus macht

    http://www.thelongwaydown.de
  • cobolt
    cobolt
    Wie schwierig so ein (ehrbares) Anliegen generell in der darstellenden Form ist, zeigt der aktuelle Eklat beim deutschen Fernsehpreis. Da muss ein alter Mann für Schkandaaal sorgen, damit ne grundsätzliche Nachdenke beginnt. Und mit Sicherheit wird auch das die Ferres-Diven, HarHarHar-Lieferanten und RTL-Indendanten nicht reuig auf die Knie sinken lassen. Die sind alle in nem Alter, wo das flexible Denken nicht mehr besonders aktuell ist. Die neuen Generationen werden entscheiden, ob das so weitergeht, oder n neues Bewußtsein einsetzt. Dort im Großen, wie hier im Kleinen. Hier gibt es allerdings niemanden, der so einen Einfluss hat.

    Aber trotzdem mag ich mal daran erinnern, dass hier (zum Glück immer noch) einige Leute seit Jahren Werke hochladen, die von allen Generationen wechselnder KN-Aktiver ob ihrer Individualität und Qualität geschätzt werden und sich auch nach Monaten Pause immer sofort von diesem 08/15-Brei abheben. Sei es, weil sie regelmäßig von Neuentdeckern geschoben werden, oder generell etwas Neues zeigen. Und zwar ohne jegliches BlaBlubb, Fließbandaktivismus und Reviergehabe. Das dies auf so stille Weise möglich ist, liegt alleine am Wirken dieser Arbeiten und ist vielleicht sogar ein wesentlich effektiverer Denkanstoss, als ein Text. Man muss neidlos den Effekt dieser Werke anerkennen, die so effizient für sich sprechen. Wenn die Herausforderung nur genügend juckt, wird sie auch neben den anderen unvermeidlichen Gründen fürs täglich Hochladen weiter Bestand haben. Wer natürlich der Meinung ist, keine guten Sachen hier publizieren zu wollen, weil sich das eh nicht lohnt, spielt dem Mainstream damit logischerweise in die Hände und fördert das, was anschließend beklagt wird.
    Signature
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    ja koo, wahrscheinlich nicht, aber wahrscheinlich werd ich das hier mal nach Lust und Laune verlinken. Man muss hier ja öfters mal, dasselbe sagen, so werde ich Zeit sparen.

    und cobold, ich hatte bisher nicht den Eindruck, dass Bilder einen Effekt hätten, wahrscheinlich hast du dennoch Recht. Froh bin ich auch über die Unermüdlichen.

    Wenn du mich damit ansprechen willst, was das nicht / wenig Hochladen betrifft. Das hat andere Gründe für die ich selbst eine Lösung finden muss.

    Ich möchte hier auch gar nicht mehr länger "klagen". Jedenfalls Bilder hochladen geht nicht und meinen Mund halte ich nun auch, dann ist wieder Ruhe im Karton.
    und Gute Nacht
    Signature
  • sselemiTmoT zweifelhaft...
    ...ob malsupilami nach kriterien der kunst ein bild hier abgeben dürfte...
    will sich wohl aufspielen...
  • 2znurg
    >...ob malsupilami nach kriterien der kunst ein bild hier abgeben dürfte...

    timelässi, das kann sie, sehr wohl,
    noch viel eher als du mit deinen
    bräsigen schmierereien...


    GRÜZZLIS
  • relamlznerP
    0___0
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    alles ist möglich, aber auf manches sollte man lieber verzichten:
    z.B. auf Transformelle Malerei zur Entspannung und Lebensraumverschönerung
    Signature
  • leduN
    ...ob malsupilami nach kriterien der kunst ein bild hier abgeben dürfte...
    will sich wohl aufspielen...


    Formuliere ich es mal bewusst höflich :)) :
    Du wirst ihr aber auch nicht im allerentferntesten das Wasser reichen können, Herr Hirntot-Timeless.
    Eine gegenteilige Annahme wäre eine völlige Unkenntnis der Materie
    und hochgradig amüsant-tragischer Selbstbeschiss. Beides zeigst du unaufhörlich und immer wieder in einer amüsant ermüdenden Dauerschleife. Du machst die Seite hier zu einer lustigen Assozialen-Bude für jämmerlich gekränkte Klein-Egos, die so gerne mehr wären als sie sind und zu doof sind, das zu verstecken. Danke dafür, denn immer wenn ich kacken muss kann ich hier ein "stilles" Örtlein finden. Sie, Herr TT, sind als kleiner, erbärmlich nur noch um sich selbst drehender Dauer-Vollschwachmat nämlich eine fantastische Verdauungshilfe. :)))
  • tsivobretni
    poem für nudel:

    wo andere schuften
    geh'n wir schaften
    wo andere duften
    thuen wir saften
    wo andere tropfen
    thuen wir spritzen
    und wir thuen stopfen
    ohne zu schwitzen

    andere sind schüchtern
    wir sind voll lüstern
    andere sind sprachlos
    wir sind nur maszlos
    and're thuen ehren
    wir thuen begehren

    es gibt nicht nur eines
    für uns onanisten
    und das un.terscheidet
    uns von den manifestisten

    :)
  • Page 2 of 2 [ 40 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures