KunstNet uses Cookies. Details.
  • ________Massenausstellung von 100 KN´lern in Berlin_____________________

  • musrednar
    Zitat kunstliebhaber01

    Organisation Raum/ Geld ?

    Organisation Pressearbeit Flyer usw.?
    ich. flyer von grins? druck malsupilahmi

    Organisation Auf- und Abbau ?

    Koordination ?
    helfe dabei von auswärts

    blubbblubb? bambina? maruschko?und?


    Mensch packt es an und lasst euch nicht reinreden ...
    stellt ein fertiges Konzept zusammen..
  • maru
    maru

    Koordination ?
    blubbblubb? bambina? maruschko?und?


    hm, manni - ich bin in tirol. und kann auch nicht 100pro sagen,
    ob ich zur ausstellung selbst kommen kann, zumindest nicht, bevor
    der konkrete termin steht.
    wie gesagt, wo ich helfen kann, bin ich auch dabei.
    aufbau der ausstellung, mädchen für alles am eröffnungstag,
    kein problem, nur im vorfeld bin ich denk ich zu weit
    vom schuss.
    oder sieht jemand das anders?

    lieben gruss, maru

    edit: barbara, koordination von ausserhalb bist du dabei hab ich gerade
    gelesen... was konkret stellst du dir drunter vor? wenn ich
    unterstützend mithelfen kann, dann klar gern. nur wie?
  • Bina
    Bina
    Wenn es nur ein Wochende wird, werde ich auf jeden Fall mit meinem Mann bei Auf und Abbau mitanpacken.
    Wir kommen auch von weiter her :ö)
    Aber jetzt kümmere ich mich erstmal um die Konditionen der Halle in Friedenau.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • musrednar
    Es gibt auch eine gar nicht so üble Mietgalerie in München inkl. Serviceleistungen. Ich frag mal nach Preisen und Leistungsumfang etc.
    http://www.galerie-der-dinge.com/
  • Manfred Olde Steege
    Manfred Olde Steege
    Kompliment es scheinen ja einige die Mauer durchbrochen zu haben
    Siehe:

    Ohne Titel
  • reniek
    @ grins: Entschuldige bitte, tut mir leid, natürlich kann man hier nicht vorm Rechner ewig davorhängen. Ist nur so, dass es schon einen großen Aufwand macht, das Ganze zu organisieren und dann auch wieder zu reorganisieren, da muss ich Heliopo absolut zustimmen.

    Und nicht jeder, der hier schreibt, hat nichts anderes zu tun.

    @ bambina und blubblubb, denke, das mit der Halle in Friedenau ist die bessere räumliche Lösung, obwohl das Konzept ja lediglich in andere Räume verlegt wird, wobei es dort sicher wesentlich mehr Platz gibt und somit auch eine gleichberechtigte Hängung bestimmt besser funktioniert.

    @ barbara. Nur um Spass zu haben, das wäre mir zu wenig. Warum sonst, als um sich weiterzuentwickeln und Erfahrungen zu sammeln, macht man sich den Aufwand? Eine solche Aktion sollte ein Ansporn sein für jeden, eine oder eben zwei so gute Arbeit (en) wie möglich abzuliefern, sonst kommt "keiner ;)"
    Die Galerie der Dinge in Minger kommt richtig gut!:)

    was kooo schreibt, finde ich auch richtig, alle sollten gleichberechtigt da mitmachen aber es müsste schon ein festes Organisatorenteam geben. Das muss man noch klären. Wenn es mit der Halle funktioniert, wäre ich gern dabei, wenn es im Frühjahr 09 stattfindet, kann ich auch mal für einen Tag mithelfen und würde auch meinen Kontakt bei einem Bekannten spielen lassen, der Moderator bei einem Berliner Rundfunksender ist. Da hat man zumindest schon mal die Ankündigung auch dort.

    Wichtig bleibt auch bei einer solchen Sache ein hohes Niveau, welches nur erreicht wird, wenn jeder versucht, das Beste dort zu zeigen.

    Wird doch eh vorher nochmal alles durchgesprochen und gezeigt - vielleicht auf einer Internaseite mit Sonderlogin, damit vorher niemand anderes dies sehen kann?
  • musrednar
    ILMSAM, zum Erfahrungen sammeln reicht sowas allemal, aber weiterentwickeln wird sich DESHALB eher keiner, zumindest nicht künstlerisch ... wie auch immer, die Sache sollte keinesfalls als gestorben betrachtet werden.
  • Bina
    Bina
    Daß jeder sein Bestes zeigt, davon bin ich ausgegangen.
    Erfolg kann auch neuer ein guter Kontakt sein,
    Erfolg kann auch "nette Bekanntschaften gemacht zu haben" sein
    Erfolg kann auch sein, daß sich daraus was Neues ergibt
    Erfolg kann auch sein, daß man einfach ein schönes Wochenende gehabt hat
    Es gibt viele Gründe, die es erfolgreich machen können...
  • eirelagkrap
    meine meinungen zu allem nach wie vor:

    ich würde NIX aussieben
    hängung: wir brauchen wände, in die man nägel einschlagen kann,
    die sache mit den hier vorgeschlagenen patenschaften finde ich gut (ein paar leute vor ort nehmen je ein packerl künstler von auswärts bzw. deren werke in patenschaft bzw. übernehmen diese und retournieren sie wieder). und die "patenkinder" sollten einen weg finden, sich bei ihren paten zu bedanken, kann auch hier darüber diskutiert werden.

    wann und wo? nun, die rent-a-gallery fällt wahrscheinlich aus, wenn man in die wände keine nägel einschlagen darf.
    organisation:
    ich schlage auch vor, dass sich ein organisationsteam zusammentut,


    Klingt alles sehr vernünftig.

    Ich würde allerdings eine längere Ausstellungszeit vorziehen, damit sich der ganze Aufwand auch lohnt.
    Wenn es in Berlin stattfindet kann ich auf jeden Fall beim Auf- Abbau helfen, mich an einer Öffentlichkeitsarbeit beteiligen, auch während der Ausstellung anwesend sein.

    Räume finden wir.
    Für 36 Teilnehmer noch viel eher als für 100.

    Mir darf man auch gerne einen Tutor zur Seite stellen.

    Klaus
  • reniek
    barbara, mit jeder Erfahrung entwickelt man sich auch weiter. Ich sehe darin keinerlei Widerspruch.

    Wenn man sich als Künstler versteht, wird man sich bei einer solchen Aktion zwangsläufig weiterentwickeln. Davon bin ich überzeugt.

    Sehe das Ganze auch nicht als gestorben an.

    @netty und Maruschka: Ihr braucht Euch mit Euren Arbeiten überhaupt nicht zu verstecken und ich habe lediglich meine Einwände vorgebracht. Wenn diese dazu beitragen, die Sache qualitativ voranzubringen, umso besser. Bitte steigt jetzt nicht aus. Das wäre komplett am Ziel vorbei :o
  • grebmoHmovrelaM
    okay, dann mal auf ein neues...


    Hier erstmal die Grundinformationen
    Rent-a-Gallery / Ausstellungsmöglichkeit in Berlin / KEINE Verkaufsprovision!

    bei 100 Kn´lern reichen 16 EU pro Person (plus Porto-bei nicht-Berlinern) und ein Bild ö.ä - bloß nicht zu riesig

    Wer will?kann?traut sich?





    Ich häng hier nochmal die Teilnehmerliste dran, die verlieren wir sonst ganz aus den Augen:

    grins2 . blubbblubb . mahlsupilami . barbara_rapp . keiner . maruschko . nuska . bambina . baslerstab . brooklyn . ingrid0 . kiluga . parkgalerie . kunstnatter . koo . geradeaus . Maler von Homburg . ullysses . louisiana . badbasilisk . scalatore . tieck . femalesiam . rmel . grunz2 . heyrevilo. suzanne. diefrenze . Nienor . parame . netty1712 . alperkara . creativlabor . Lilli . Ringfort . marla . Ranx . gruen

    ACHTUNDDREISSIG


    Die Idee ist weiterhin gut und ich werde... als Träger eines solchen...diesen nicht "einziehen"!
    Wo immer es nun stattfinden sollte...Galerie, Halle, Berlin, München...oder Hintertupfingen, obs stürmt oder schneit ob die Sonne uns lacht...

    "ICH BIN UND BLEIBE DABEI"

    HANS
  • eirelagkrap

    @ bambina und blubblubb, denke, das mit der Halle in Friedenau ist die bessere räumliche Lösung, obwohl das Konzept ja lediglich in andere Räume verlegt wird, wobei es dort sicher wesentlich mehr Platz gibt und somit auch eine gleichberechtigte Hängung bestimmt besser funktioniert.
    Es gibt keine gleichberechtigte Hängung.
    Es wird so gehängt, dass die Ausstellung spannend aussieht, nicht in der Weise: dein Bild ist aber größer, deshalb muss man um meines mehr Platz lassen.
    Dabei wird es vorkommen, dass der eine mit vielen zusammen im Block hängt, der nächste ganz einzeln mit viel Platz, der dritte fast unter der Decke und der vierte neben dem Lichtschalter.
    Wir mieten nicht einen definierten Qadratmeter, mit dem wir tun und lassen können,was wir wollen,
    so9ndern beteiligen uns an einer gemeinsamen Ausstellung. Ihr gehört die Show.

    Klaus
  • siku

    Es gibt keine gleichberechtigte Hängung.
    Es wird so gehängt, dass die Ausstellung spannend aussieht, [...)Wir mieten nicht einen definierten Qadratmeter, mit dem wir tun und lassen können,was wir wollen,
    so9ndern beteiligen uns an einer gemeinsamen Ausstellung. Ihr gehört die Show.

    Klaus


    @ Klaus
    einen Tutor brauchst du nun wirklich nicht, da du die Sache ja schon in die Hand nimmst. Klar, autoritär geht's am besten. Wenn 100 "Künstler" mit Anhang zur Ausstellungseröffnung kommen, wo bleibt dann noch Platz für evtl. Besucher? Oder werden die nicht eingeplant?
  • musrednar
    "Es wird so gehängt, dass die Ausstellung spannend aussieht"
    Jepp, das ist eine gute Ansage.

    siku, mach dir wegen der Besucher keine Sorgen, an zuviel gibt es eher selten und falls sich doch alles drängeln sollte, ist es doch fein :-)
    Es werden auch nicht alle Künstler mit Kind und Kegel anreißen, viele können das gar nicht.
  • reniek
    @ siku ;)ich weiß, was Klaus meint. Der Gesamteindruck muss passen.

    Warum nicht ein Teamchef, der anteilmäßig für seine Bemühungen einen Beitrag von den Gesamtkosten erhält. Am besten jemand, der NICHT selbst dort hängt.

    Wie sieht es mit Dir aus, siku? Dann lerne ich Dich wenigstens mal kennen und das Rüstzeug für sowas bringst Du doch mit. Oder Klaus, der ja auch selbst eine Galerie führt?

    lg
  • egleh-pop
    Ich schlage vor, dass es keine Hängung gibt, sondern eine Stehung. Jeder trägt sein Bild mit sich herum. Dadurch weiß auch jeder, zu wem welches Bild gehört. Ich kenne das so noch nicht. Titel der Ausstellung: "Wir stehen zu unseren Bildern." ;-)
  • musrednar
    pop-helge, bitte nur ernstgemeinte beiträge, der thread ist ohnehin schon viel zu lang ...
  • eirelagkrap

    Warum nicht ein Teamchef, der anteilmäßig für seine Bemühungen einen Beitrag von den Gesamtkosten erhält. Am besten jemand, der NICHT selbst dort hängt.

    Wie sieht es mit Dir aus, siku? Dann lerne ich Dich wenigstens mal kennen und das Rüstzeug für sowas bringst Du doch mit. Oder Klaus, der ja auch selbst eine Galerie führt?

    lg
    Ich häng ja auch selbst dort.
    Ich werde wohl extra für die Ausstellung meine legendäre Serie von Bohnenkeimlingsbildern fortsetzen.

    Nee, für die Hängung sollte eine kleine Gruppe zuständig sein, ca. 4-5 Leute.
    In dem Rahmen bringt es auch noch was, verschiedene Vorschläge auszudiskutieren, einer kann die Wasserwaage halten, zwei halten die Bilder an die Wand, einer schaut, wie es aussieht, und eine haut die Nägel in die Wand.
  • ehcowredremmahred Was soll das?
    Der Ursprung dieses Threads war eine Vergackeierung eines Anbieters für Kunsträume!

    Dann hat man eine zündende Idee gehabt, diese angebotenen Räumlichkeiten mit Witz und Humor so zu nützen, wie es sich der Anbieter wahrscheinlich nicht hat ausmalen können.

    Spontan sagten einige zu, die den Spass mitmachen.

    Die Kosten mit ca. 20 Euro waren jedem klar, der sich dazu anmeldete.

    Auf einmal fallen die Worte : Tutor (für mich eine Tortur)
    Hängung, Bildqualität.

    So wie es am Anfang gedacht war, nämlich als Persiflage einer Ausstellung, auch dem "Raumvermieter" gegenüber, ist diese Entwiklung ausgeufert.

    Jetzt reden wir hier über andere Hallen in anderen Orten, reden über Kunstmaler und Hobbykünstler, über Qualität und Quantität...

    Schade, dass immer die Wichtigtuer auf einen Zug aufspringen und dann ihre eigenen Ideen durchsetzen wollen.

    Die Grundidee ist gut und so wie es gedacht war, sollte man es belassen! An diesem Ort, mit diesem Beitrag und als Persiflage mit Werbung!

    Sozusagen ein Salon des Refusés, die über eine freiwillige Zweckgemeinschaft einen Raum erobern und dort ausstellen.
  • egleh-pop
    Ich finde die Idee gut. Weil sie neu ist. So kann man auch jedes Bild in einem anderen Licht betrachten.Kreative Beiträge sind nicht erwünscht? Wie soll es dann ein gemeinsames Projekt werden? So löst sich auch das Problem mit den besseren und schlechteren Positionen an den Wänden. Niemand bekommt den ausgezeichneten Ort. Finde ich fairer.
  • Page 16 of 24 [ 463 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures