KunstNet uses Cookies. Details.
  • Verbesserungsvorschläge

  • Daniel Verbesserungsvorschläge
    Hallo,

    ich habe das Bild für meine Freundin gezeichnet, es soll ein Weihnachstgeschenk werden. Kann ich es so lassen oder entdeckt ihr noch grobe Fehler. Viel wollte ich jetzt nicht mehr verändern aus Angst es dann zu vermasseln. Aber trotzdem würde ich gerne Kritiken hören.

    Also dann mal los ...

    http://666kb.com/i/b4l53relblobz2b3y.jpg
  • Gris 030
    Gris 030
    lippen n bisschen scharf, unter den glatten scharfen lippen hat die haut was reptilienartiges...
    leider ist das foto nicht so vorteilhaft, dadurch kann ich vielmehr nicht sagen

    huch!insgesamt aber eine sehr gute zeichnung, das da oben sind nur die verbesserungsvorschläge.

    wird jetzt schon n knallergeschenk!

    gruß
    grins2

    bytheway

    wer ist das?
    Signature
  • Daniel
    Stimmt, es ist durch das Fotografieren etwas dunkel geworden. Auf dem Bild ist Hermann Hesse.

    Das Reptilienartige fällt mir jetzt auch auf. Manchmal braucht man eben etwas (zeitlichen) Abstand um sich die Bilder nochmal anzugucken. Ich versuchs nochmal etwas nachzubessern.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • grobeknI
    Auch wenn ich realistischen Bestrebungen sehr
    sehr sehr skeptisch gegenüber stehe, raffe ich
    mich auf und verrate was mich etwas stört -
    plaudere quasi aus dem Stiftkästchen: das
    linke - aufsichtig das rechte - Ohr könnte
    an einer oder zwei Stellen größere Dunkelheit
    wohl vertragen, auf daß der Blick nicht wider-
    standslos aus dem Bild gleiten kann.
    (Aber das Machen muß der Zeichner mit sich
    selbst abmachen.. evtl täuscht ja die Photo-
    graphie etwas.)
  • grobeknI
    Mist, ich habe Hermann Hesse erkannt.
    (Wollte das aber nicht schreiben, weil
    ich Hermann Hesse eigentlich nicht wirk-
    lich kenne... nur mal'n Photo gesehen.)
  • Annett
    Ach was? *staun*

    Ich bewzeifle, dass hier irgendjemand Hesse persönlich gekannt hat. *g*
    Davon mal abgesehen ist es ein bekanntes Foto, aber nicht gerade das Beste.

    Ich sehe es wie grins, die Lippen erscheinen zu hart
  • grobeknI
    Ach ja, die Jugend mit den Namensendungen
    auf 'i' und 'y', glaubt, daß Alles schon seit 1000
    Jahren vorbei ist...

    Die Lippen eines Schriftstellers können
    gar nicht hart genug sein, aber ich schweife
    ab...
  • Daniel

    Die Lippen eines Schriftstellers können
    gar nicht hart genug sein, aber ich schweife
    ab...


    Prima!

    Aber auf dem Foto sehen die Lippen auch so aus, zumindest sehe ich sie so. Leider war das Foto wirklich nicht das Beste. Einiges mußte man erahnen. Aber es war auch erst das zweite mal, daß ich ein Gesicht gezwichnet habe. Das nächste wird (hoffentlich) besser.
  • Annett
    Dafür dass die Vorlage nicht gerade gut war, ist das Ergebnis schon recht sehenswert. ;-) Deine Freundin wird sich sehr darüber freuen. Ist sie denn ein Hesse Fan? Muss wohl so sein ;-)
  • Daniel
    Sie liest ihn schon recht gerne. Darüber hinaus hat sie eben auch eine Vorliebe für Gezeichnetes. Der größere Hesseleser von uns beiden bin aber ich. Irgendwie mußte ich das Bild malen, es hätte mir sonst keine Ruhe gelassen.
  • Annett
    ;-)
    Dann hast Du Hermann Hesse doch eher für Dich gezeichnet. *gg*
    Ich kenne das Gefühl, wenn man unbedingt etwas zeichnen oder malen muss, bis man Ruhe vor sich selbst hat. ;-) Es ist ein gutes Gefühl.
  • Page 1 of 1 [ 11 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures