KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ausschreibung jungkunst 22. - 25.Oktober 2009

  • jungkunst Ausschreibung jungkunst 22. - 25.Oktober 2009
    Künstlerausschreibung 2009

    jungkunst - die Kunstausstellung
    Jährliche Ausstellung für junge Kunst mit Shop, Bar,
    Lounge und Musik in Winterthur/Schweiz.
    http://www.jungkunst.ch

    Ab sofort können uns wieder Dossiers per E-Mail zugesandt werden, die folgende Punkte beinhalten:

    - Übersicht zum aktuellen Schaffen
    - Rückblick auf das bisherige künstlerische Werk
    - Was soll an der jungkunst gezeigt werden
    - Kurze Biografie

    Und ausserdem müssen folgende Punkte stimmen:
    - Künstler nicht älter als 35 Jahre
    - die Werke müssen verkäuflich sein
    - Kunst stellt den Mittelpunkt im Leben des Künstlers dar (keine Amateure!)

    Das Ganze erreicht uns auf mailto:info@jungkunst.ch.

    Achtung: Deadline ist Ende Mai!

    Wir sind gespannt auf die Zusendungen und freuen uns auf viele neue Entdeckungen!

    http://www.jungkunst.ch/images/2008/images/70.jpg
  • paulinekreativ
    ..und genau das ist das Problem,das ältere Künstler oder Kunstschaffende haben...diese Altersbegrenzung bis 35 Jahre , Manorpreis bis 35 Jahre...
    Ausschreibungen bis 30 höchstens 40 Jahre...

    Hallo...es gibt auch Kunstschaffende die über der Altersgrenze liegen,wo kommen die unter...dürfen die denn auch noch arbeiten und ihre Werke präsntieren

    das regt mich tierisch auf,diese Altersbegrenzung

    Kunst liegt nicht am Alter...oder doch,dann leg ich den Pisel jetzt mal zur Seite
  • jungkunst
    ich versteh dein problem, aber wenn eine Ausstellung im Namen schon "jung" drin hat und wir genau den zweck verfolgen junge künstler zu fördern, dann ist wohl klar, dass wir eine limite drin haben müssen.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    Wenn Du zu alt bist und entdeckt wirst,stehst Du für Kunstspekulanten nicht mehr lange genug zur Verfügung. Wer Dich mit 50 entdeckt muss Dich innerhalb von 5 Jahren hochkatapultieren und hat noch 10 Jahre was von Dir, bevor Du die Segel streichst ;-) (mal grob über den Daumen geschätzt)

    Wobei man sagen muss, dass der Kunstmarkt in den letzten Jahren eh schnelllebiger geworden ist. Was 1999 als der Knaller der Saison gehandelt wurde, steht heute im Keller der Galeristen und wartet auf bessere Zeiten.

    Reg Dich nicht auf Pauline, stifte einen eigenen Kunstpreis für den Du dann selbst die Rahmenbedingungen festlegen kannst.
    Es gibt immer noch Kunstwettbewerbe, welche keiner Altersbegrenzung unterliegen. Allerdings habe ich manchmal das Gefühl, die Gewinner stehen vorher fest.

    Gruss aus Basel vom Stab (der auch schon über die Mitte 40 ist)
    Signature
  • Revi Oliver
    Revi Oliver Oh-bin ja zu alt.
    Werde meinen Account dort löschen müssen.
  • jungkunst
    jungkunst - junge schweizer kunstausstellung hat nichts mit der deutschen kunstplattform jungkunst.de zu tun!

    alle infos zu uns unter http://www.jungkunst.ch
  • paulinekreativ
    @jungkunst...mein Problem besteht wohl darin,das junge Kunst,nicht immer was mit dem Alter des Künstlers zutun haben muss und sollte

    @baslerstab
    willkommen im Club der Kunstszene des reifen Alters
    und Recht hast du,die Kunst die ich heute zusehen bekommen,macht mir manchmal Angst , was da gehändelt wird,
    und bei Wettbewerben mein Eindruck,geht es nicht um die Wettbewerbsbeiträge,eher wohl um das Zeigen der Galerie wiedermal,weil sonst nichts los ist und die Gewinner stehen meist fest,egal wo - neue Talente werden fast nie berücksichtigt

    Gruss Pauline kreativ
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    @pauline "mein Problem besteht wohl darin,das junge Kunst,nicht immer was mit dem Alter des Künstlers zutun haben muss und sollte "

    Ach wenn du wüsstest wie du mir aus der Seele sprichst... !

    Auch Alte, Unbekannte können was drauf haben...

    Kann mich zwar mangels Kenntnis zu Wettbewerben nicht weiter äußern, aber was baslerstab schreibt wird er sich wohl nicht grundlos aus den Fingern gesaugt haben.

    Weiterhin frohes Pinselschwingen! Gruß - J.
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    @ Johnny

    Ich habe mich heute mal wieder auf die Socken gemacht und etwas zu einem Wettbewerb abgegeben. NIcht, dass ich glauben würde, etwas zu gewinnen.
    Auch hier denke ich, die Würfel sind zu 50 % gefallen. Wir haben sogar schon zu zweit ein wenig getippt, wer der Preisträger sein könnte ;-)

    Ich wollte etwas Anderes mit der Teilnahme erreichen.
    Ich möchte mich dahingehend befleissigen, auf den Punkt zu arbeiten!
    Termine einzuhalten und nicht nur auf meine kreative Stimme zu hören, sich vielleicht sogar wochenlang vor Pinsel, Druckpresse etc. zu drücken.
    Meine Arbeit möchte ich einfach in die Richtung Professionalität rücken, auch wenn man zur Zeit über Verkäufe nicht gross nachdenken kann.

    Es grüsst der Stab aus Basel
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 9 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures