KunstNet uses Cookies. Details.
  • wie hängt ihr MDF-Platten auf?

  • llurkxela wie hängt ihr MDF-Platten auf?
    Guten Morgen allerseits.
    Es gibt doch hier auch Leute, die - wie ich - auf MDF malen (z.B. Acryl).
    Meine Frage: Wie hängt ihr die Platten auf, speziell die schwereren ab 1 x 1 Meter?
    Einfach Löcher durch - und damit auch durchs Motiv?
    Gibt's ne bessere Idee?
    Gruß in die Runde,
    Alex
  • orellireug
    du schraubst am besten zwei leisten horizontal auf die rückseite der platte .. eine oben eine unten .. dabei darauf achten, dass die schrauben nicht vorn aus dem bild kommen .. dann zwei schrauben in die wand, auf der die obere leiste zum liegen kommt, die untere leiste dient als abstandhalter zur wand, damit die platte nicht schräg hängt ... das ganze hängt dann mit etwas abstand an der wand, ist aber die beste (mir bekannte) variante.
  • llurkxela was tun bei Stärke 3 mm?
    Merci für deine Atwort, an sich nicht schlecht.
    Aber meine MDF-Platten sind teilweise nur 3 mm stark, da geht quasi jede Schraube durch.
    Hält kleben? Es gibt doch Powerkleber usw. - hat das schon mal jemand ausprobiert?

    Dank & Gruß,
    Alex

    du schraubst am besten zwei leisten horizontal auf die rückseite der platte .. eine oben eine unten .. dabei darauf achten, dass die schrauben nicht vorn aus dem bild kommen .. dann zwei schrauben in die wand, auf der die obere leiste zum liegen kommt, die untere leiste dienst als abstandhalter zur wand, damit die platte nicht schräg hängt ... das ganze hängt dann mit etwas abstand an der wand, ist aber die beste (mir bekannte) variante.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • madame specht
    madame specht
    es gibt im handel (bösner s.b.) u-förmige bildaufhänge-ösen aus metall in verschiedenen größen, die pro stück ein paar cent kosten und die jeweils mit zwei schrauben auf der rückseite links und rechts befestigt werden.
    entweder hakt man darin die in vielen galerien verwendeten federhaken ein oder verbindet die beiden mit einem draht oder einer festen nylonschnur (anglerzubehör) ...
    Signature
  • orellireug
    ja ... kleben geht auch ... ich würd montagekleber nehmen, der hält so ziemlich alles.
  • llurkxela Vielen Dank.
    Dann werde ich jetzt mal basteln. Das mit den Bildaufhängeösen @ frau-specht scheint mir nicht praktikabel, weil ich dann wieder ins bzw. durchs Bild schrauben muss.
    Gruß und Dank,
    Alex
  • madame specht
    madame specht
    hi alexkrull, die schrauben sind kurz genug, dass sie nicht durchs bild gehen, so was brutales würde ich niemandem anraten ;-)))))
    man muss bei befestigungen dieser art nicht mit riesenschrauben arbeiten, auch je zwei kleine, also vier !!! halten ausgezeichnet und deine platten werden bei dieser größe doch sicher mindestens 1 cm dick sein, oder?

    aber die idee mit dem kleben haut sicher auch gut hin.
    übrigens gibt es - neben montagekleber - kaum etwas, das holzleisten dauerhafter und enorm fest klebt als der gute alte holzleim...ist jedenfalls meine erfahrung, ist auch kostengünstiger und "gesünder" .. ...
    Signature
  • llurkxela nein, keinen cm dick...
    Hallo frau-specht,

    nein, meine Platten sind zwischen 3 bis 5 mm stark, ich will sie schließlich noch tragen können ;-)
    Holzleim hört sich gut an. Den ab ich sogar da :-)

    Dank & Gruß,
    Alex

    hi alexkrull, die schrauben sind kurz genug, dass sie nicht durchs bild gehen, so was brutales würde ich niemandem anraten ;-)))))
    man muss bei befestigungen dieser art nicht mit riesenschrauben arbeiten, auch je zwei kleine, also vier !!! halten ausgezeichnet und deine platten werden bei dieser größe doch sicher mindestens 1 cm dick sein, oder?

    aber die idee mit dem kleben haut sicher auch gut hin.
    übrigens gibt es - neben montagekleber - kaum etwas, das holzleisten dauerhafter und enorm fest klebt als der gute alte holzleim...ist jedenfalls meine erfahrung, ist auch kostengünstiger und "gesünder" .. ...
  • paulinekreativ
    wie wärs denn mit einem individuell gestalteten Rahmen für dein MDF BILD -kostet zwar etwas, aber sieht ordenlich aus
    - für solch eine Aufhängung, solltest dich mal kundig machen in so einem Rahmenstudio
  • llurkxela Rahmen
    Liebe paulinekreativ, das is mir echt zu teuer. Schon deshalb, weil ich am liebsten auf Holz male und dann jedes Bild rahmen lassen müsste.
    Pff...
    Trotzdem danke für den Tipp.
    Grüße,
    Alex
    wie wärs denn mit einem individuell gestalteten Rahmen für dein MDF BILD -kostet zwar etwas, aber sieht ordenlich aus
    - für solch eine Aufhängung, solltest dich mal kundig machen in so einem Rahmenstudio
  • kritiker
    m.E. ist die praktischste Variante die folgende:
    mit starkem Doppelklebeband (gibt's im Baumarkt z.B. von Tesa, hält pro 10 cm, wenn ich mich richtig erinnere bis zu 5 kg) klebst du 1 cm starke Holzleisten hinten auf die Platten. Fest andrücken ist dabei immer wichtig. In die Holzleisten kannst du dann normale Aufhänger schrauben.
    Das Gute an der Lösung ist außer dem geringen Preis auch daß man die Leisten bei Bedarf jederzeit wieder entfernen kann: einfach mit einem langen Messer in die Doppelklebeband-Schicht reinschneiden.
  • llurkxela das erscheint mir die billigste udn einfachste Lösung, dake.
    m.E. ist die praktischste Variante die folgende:
    mit starkem Doppelklebeband (gibt's im Baumarkt z.B. von Tesa, hält pro 10 cm, wenn ich mich richtig erinnere bis zu 5 kg) klebst du 1 cm starke Holzleisten hinten auf die Platten. Fest andrücken ist dabei immer wichtig. In die Holzleisten kannst du dann normale Aufhänger schrauben.
    Das Gute an der Lösung ist außer dem geringen Preis auch daß man die Leisten bei Bedarf jederzeit wieder entfernen kann: einfach mit einem langen Messer in die Doppelklebeband-Schicht reinschneiden.
  • etteNred
    mit doppeltape wäre ich vorsichtig,
    da ist ein restrisiko, dass es sich durch langfristige hebelwirkung, bei grosen bildern (2qm+...) auch verwindung, löst...
    Holzleim ist super, habe ich schon oft uA genau hierfür benutzt, null Probleme, auch langfristig. Eher geht alles andere kaputt als dass sich die leimstelle löst.
    Bombenfest, wörtlich zu nehmen.
    Und abmachen will man die Leisten eh nie mehr! (oder?...wozu?)
  • Bina
    Bina
    PU Leim , der hält , weiß ich aus ERfahrung ;ö)

    Also die Leisten mit PU Leim kleben und mit kurzen Tuckern justieren, aber aufpassen daß nichts auf die Vorderseite quillt und daß die Nägel kurz genug sind , sonst halt gut beschweren bis der Leim angezogen hat.

    lg Bina
  • etteNred
    Tackern würde ich lassen!
    Durch die dicke Leiste in die dünne Platte,
    das geht leicht "daneben" (durch...)

    wenn Bild schon fertig und empfindlich:
    Vorderseite auf Bett oder Kissen,
    dann die Leisten mit Büchern oder Wasserflaschen beschweren.
    es gibt übrigens auch Schnellleim, der braucht ca. 15 Minuten,
    sonst sicherheitshalber ein paar Stunden trocknen lassen.
    -"frisst ja kein Brot"- ;))

    mfG
    dN

    Zusatz:
    Besonders bei grösseren Bildern mit vorstehendem Rahmen ist zu beachten,
    dass das Bild sich mittig durchbiegt, wenn man´s auf die Vorderseite legt.
    Die Leiste liegt dann nicht plan auf dem Bildrücken, keine gute Haftung!
    (auch) deshalb Kissen unterlegen!
  • etteNred
    Ich arbeite bevorzugt auf Tischlerplatten/ Leimholz.
    Kostet vielleicht geringfügig mehr,
    ist aber wesentlich stabiler und besseres Feeling!...
    Oder gibt´s einen Vorteil bei MDFs??

    Zudem finde ich 3 und 5 mm sehr dünn,
    auch 6 u 8 mm stark sind noch ganz gut handelbar bei 1 qm!

    ist MDF vielleicht viel schwerer??
    wäre ein weiterer grund, es nicht zu nehmen!

    mfG
    dN
  • Bina
    Bina
    MDF ist sauschwer, ich nehme auch lieber die 16er Tischlerplatten, darauf läßt sich auch Gemaltes auf Karton prima mit Holzleim aufziehen .

    lg Bina
  • etteNred
    boah, ey, 16er, du geht aber ran! ;)))

    warum so stark?
    mE nach ist 8er schon sehr stabil!?

    lG
    dN
  • Bina
    Bina
    Bei den Reststücken beim Holzhändler gibt es meistens 13er oder 16er ,
    die sind dann halt billiger ;ö), und da Tischlerplatte nicht so schwer ist, finde ich das ok ;ö)

    lg Bina
  • etteNred
    @ bambia:
    (wie) kriegst Du es hin, bei grösseren Bildern luftblasenfrei aufzutragen?
    Ich denke, da hat man die selben Schwierigkeiten wie beim Auftragen einer verdunkelnden Folie beim Auto, da sieht man oft diese Blasen!?
    mfG
    dN
  • Page 1 of 2 [ 26 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures