KunstNet uses Cookies. Details.
  • Werden Zeichnungen weniger anerkannt als Leinwandmalereien?

  • sselemiTmoT
    tieck, nimm´s nicht so ernst,
    nahezu Alles lässt sich schön- und schlechtreden!
  • Anja Schartl
    Anja Schartl
    Hallo Marit,
    in meinem ersten Beitrag bin ich ganz allgemein auf Deine Einstiegsfrage eingegangen, danach hast Du das Thema selbst mehrfach wieder auf Deine Zeichnungen und persönlichen Erfahrungen gelenkt. Daher habe ich Dir einen Aspekt an die Hand gegeben, der m.E. dazu beiträgt, dass Du persönlich nicht so viel Kritik erhältst, wie Du es Dir anscheinend erwartet hattest und dieser Aspekt ist eben nicht abhängig davon, dass es Zeichnungen sind, wovon Du offenbar ausgehst. Und leider hat sich mein Eindruck erneut bestätigt, dass Du nicht wirklich aufgeschlossen bist für Kritik. Sorry, aber so wirkt es auf mich.
    Wenn Du hingegen mit dem Jahr zusätzlicher Übung nun auch die Kritik an Deinen Erstlingswerken annimmst, dann ist doch schon viel gewonnen. Denn nur weil es Deine ersten Bilder sind, sind sie dadurch nicht richtiger. Sagt ja niemand, dass Du es sofort hättest besser machen müssen, aber nimm die Kritik doch als das, was sie ist - als eine Chance zur Bereicherung!
    An welcher Stelle habe ich mir ein Urteil über Deine persönlichen Erfahrungen/Empfindungen erlaubt?

    Ingres sollte nur ein Beispiel dafür sein, dass man tatsächlich unterscheiden kann zwischen einem unperfekten Modell und anatomischen Fehlern und sich selbst berühmte Maler eine solche Kritik gefallen lassen mussten. Ob sie damit umzugehen verstanden, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

    Liebe Grüße
    Marla

    PS:
    @Tieck: mit der Meinung stehst Du hoffentlich als einziger dar. :)
    Signature
  • simulacra
    simulacra
    Ich bin jetzt im VHS-Kurs doch leider hat meine Doz. nach der ersten Stunde gesagt, dass bei meiner Technik nix zu verbessern ist. Ich persönlich sehe das anders und habe für mich Ziele gesetzt. Bisher habe ich halt noch nicht viele Zeichner getroffen, von denen man noch was lernen kann.


    Dann versuche doch einfach zu machen was dir gefällt. Auf deine Art und Weise, egal ob sie Lehren/Lehrbüchern entspricht oder nicht. Solange bis es deinen Fantasien entspricht. Im Idealfall wird es niemals zu letzterem kommen, denn so kannst du dich uneingeschränkt weiterentwickeln.
    LG, S
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • 90_yawanur
    ok. marla, zur Kenntnis genommen. Ich zeichne einfach weiter...

    Ansonsten... Ich denke, dass die Zeichnungen von Ingres sind einfach zu einer anderen Zeit entstanden. Ich glaub, dass die Art zu Zeichen eher noch z.B. auf Radierungen ausgerichtet war. Was sich bis heute, schon allein durch andere "Zeichenwerkzeuge", gewandelt hat. Der Wandel der Zeit heute mit dem digitalen Medien/Drucken und Kommunikationsdesign usw., hat sich somit auch die Art der Zeichnungen geändert. Und somit auch die Sicht und Wahrnehmung darauf. Weder noch ist gut oder schlecht, das ist einfach Birnen mit Äpfeln vergleichen.

    Der Grafiker Dürer hat seine Zeichnungen entsprechend dem Druckverfahren erarbeitet. Und wirklich die Arbeit und das Können zu verstehen bzw. zu sehen, kann ich auch erst seit kurzem. Da ich selbst mit Radierung und Lithografie angefangen habe und nun weiß, dass wirklich Jahre dahinterstecken, bis man so gekonnt etwas auf den Punkt bringt. Da schon der kleinste falsche Strich störend wirkt und man nicht einfach mit Photoshop oä. drübergehen kann. Da war Kunst noch echtes Handwerk... Trifft meiner Ansicht nach aber auch auf andere Bereiche in der heutigen Kunst zu.
  • kceit
    ...
    PS:
    @Tieck: mit der Meinung stehst Du hoffentlich als einziger dar. :)...


    - da habe ich marit mit marla verwechselt...entschuldigung...:)
  • kceit
    ...Der Grafiker Dürer hat seine Zeichnungen entsprechend dem Druckverfahren erarbeitet...


    - habe zwar keine ahnung, aber dieses stimmt definitely nicht...
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Meiner Meinung nach werden Zeichnungen genauso anerkannt als ;-)
    " Malereien"

    das einzig wirkliche Kriterium ist die Qualität ,
  • cobolt
    cobolt
    Hatte Leonardo einen Code für geheime Stifte?
    Signature
  • ynnav
    Meiner Meinung nach werden Zeichnungen genauso anerkannt als ;-)
    " Malereien"

    das einzig wirkliche Kriterium ist die Qualität ,


    wie definierst du Qualität in der Malerei?
  • sselemiTmoT
    bestimmt, der hatte für alles was...
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Meiner Meinung nach werden Zeichnungen genauso anerkannt als ;-)
    " Malereien"

    das einzig wirkliche Kriterium ist die Qualität ,


    wie definierst du Qualität in der Malerei?





    ;-) Ganz einfach -
    besser sein , mehr und genauer arbeiten als die Anderen
    das gilt nicht nur fürs Zeichnen sondern auch fürs Malen
  • ynnav
    Meiner Meinung nach werden Zeichnungen genauso anerkannt als ;-)
    " Malereien"

    das einzig wirkliche Kriterium ist die Qualität ,


    wie definierst du Qualität in der Malerei?





    ;-) Ganz einfach -
    besser sein , mehr und genauer arbeiten als die Anderen
    das gilt nicht nur fürs Zeichnen sondern auch fürs Malen


    Gut. Du hast sicher recht, was das Handwerk betrifft.
  • kceit
    - mehr und genauer als die anderen...das begreife ich nicht...wie soll das gehen...?
  • sselemiTmoT
    na, hier geht´s ja etwas schnarchnasig (und damit kaum) ab!

    nur zwei vorsichtige EInwände von vanny und tieck?!!

    Egon sagte bezugs "Anerkennung":
    "das einzig wirkliche Kriterium ist die Qualität"

    - das entspricht wohl nur punktuell der Realität!

    Es gibt viele Kunstmaler, die in der Lage sind, nahezu jedes bekannte Kunstwerk fachwerklich einwandfrei zu reproduzieren.

    So kann man viele alte und manche neue Meister als handgemalte Repros in (zumindest angeblich) einwandfreier Qualität für wenige hundert Euro erwerben.

    Da die Anerkennung sich (leider?!) fast ausschliesslich im Preis ausdrückt, kann sie sich somit schon mal nicht mehr auf die handwerkliche Qualität berufen, so der Preis über ein paar Hunderter für ein grosses Bild hinausgeht.

    Weitere und einschneidend wirksame (wenn auch teilweise zweifelhafte)
    Kriterien sind wohl noch zB

    Idee
    Präsentation
    Connection
    Couch
    Schleiming
  • ynnav
    na, hier geht´s ja etwas schnarchnasig (und damit kaum) ab!

    nur zwei vorsichtige EInwände von vanny und tieck?!!

    Egon sagte bezugs "Anerkennung":
    "das einzig wirkliche Kriterium ist die Qualität"

    - das entspricht wohl nur punktuell der Realität!

    Es gibt viele Kunstmaler, die in der Lage sind, nahezu jedes bekannte Kunstwerk fachwerklich einwandfrei zu reproduzieren.

    So kann man viele alte und manche neue Meister als handgemalte Repros in (zumindest angeblich) einwandfreier Qualität für wenige hundert Euro erwerben.

    Da die Anerkennung sich (leider?!) fast ausschliesslich im Preis ausdrückt, kann sie sich somit schon mal nicht mehr auf die handwerkliche Qualität berufen, so der Preis über ein paar Hunderter für ein grosses Bild hinausgeht.

    Weitere und einschneidend wirksame (wenn auch teilweise zweifelhafte)
    Kriterien sind wohl noch zB

    Idee
    Präsentation
    Connection
    Couch
    Schleiming



    Mir fehlt bei dieser Aufzählung und bei Egons Statement, etwas Entscheidendes, nämlich das was Kunst ausmacht:
    Reflektion
    Transportation von Ideen und Befindlichkeiten nach aussen

    Ein Betrachter kann nur angerührt werden, wenn, über das Handwerkliche hinaus, etwas mitgeteilt wird.
    Und manchmal ist das perfekt gemalte Bild zwar schön anzusehen, jedoch langweilig und steril.
  • sselemiTmoT
    genau, prima...

    meine "Liste" stellte nicht den Anspruch der Vollständigkeit,
    vielleicht gibt´s ja noch einiges mehr...

    zB "tiefenpsychologische WIrkungen"
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Liebe Freunde wie wäre es wenn ihr zum Thema :
    Werden Zeichnungen weniger anerkannt ...
    zurückkehren würdet ??? :-))))))

    hat zwar weniger tiefenpsychioloische Wirkung ...und nichts mit perfekter Reproduktion oder gar "was Kunst ausmacht zu tun ..
  • sselemiTmoT
    hä??
    samma do!
  • kceit
    Liebe Freunde wie wäre es wenn ihr zum Thema :
    Werden Zeichnungen weniger anerkannt ...
    zurückkehren würdet ??? :-))))))

    hat zwar weniger tiefenpsychioloische Wirkung ...und nichts mit perfekter Reproduktion oder gar "was Kunst ausmacht zu tun ..


    - die eingangsfrage lässt sich so nicht beantworten...zeichnungen werden veilleicht von weniger menschen beachtet und geschätzt als bilder...aber eine zeichnung ist eine zeichnung und eine malerei ist eine malerei und eine skulptur ist eine skulptur...zeichnung, grafik, druck, foto usw. sind doch als kunstgattungen schon lange anerkannt...nicht mehr und nicht weniger...viell. gibt es schwankungen bezüglich des masseninteresses, die davon abhängen, was gerade 'in' ist...aber das hat mit weniger/mehr anerkennung wenig zu tun...
  • ynnav
    ja, und hinzu kommt, dass sich gerade hier einige sehr gute Zeichner tummeln. Insofern ist es nicht verwunderlich, wenn einige Übungsblätter tatsächlich weniger Beachtung finden.
  • Page 3 of 4 [ 80 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures