KunstNet uses Cookies. Details.
  • Euer Kühlschrank ist leer,

  • sselemiTmoT
    Theoretisch müsste kein Kind in der BRD Hunger haben, die Praxis zeigt allerdings (und das sage ich uteilsfrei!) das nicht alle Eltern in der Lage sind ihre Kinder zu versorgen. Was nun-Pgh??


    gruen, du wiederholst mich...
  • neurg
    nein
  • sselemiTmoT soso...
    Theoretisch müsste kein Kind in der BRD...

    in BRD bräuchte kein Kind...

    gruen, Dein Unterscheidungsvermögen ist bemerkenswert!
    Du willst offensichtlich nicht verstehen, also lassen wir´s besser!

    Hasta la Vista!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • sselemiTmoT
    Beruhige dich TomTimeless !
    Ich bin nicht nur von vielen deiner Beiträge angeödet,
    es sind einige mehr hier, die nur plappern oder austeilen.
    tröste dich , du bist nicht der Einzigste.
    sorry @ gruen , das gehört hier nicht rein.

    Gruß Ella


    ich "plappere" selten, schon gar nicht "nur"!

    es gibt übrigens kein "der Einzigste", weil "der Einzige" schon Superlativ!

    apropos "öde":

    DAS sind meine Beiträge nun keineswegs,
    im Gegensatz zu der Grosszahl anderer Äusserungen hier,
    die auch noch von vielen beklatscht werden!

    Es hat sich schon eine sehr spezielle "Szene" hier angesammelt!
  • heinrich
    Du plapperst selten????
    Ein Kommentar hinter den anderen???
  • sselemiTmoT
    na, heini, ich erkläre Dir jetzt nicht den Unterschied zwischen einem Statement und Geplappere!

    Für Letzteres bist Du sicherlich ein Top-Kandidat!
  • heinrich
    ok!
    Erkläre mir...
    Ich höre...
    :-D

    Schnell aber,
    ich muss bald weg,
    einkaufen gehen,
    morgen sind die Läden zu...
    Signature
  • sselemiTmoT
    lies mal "richtig", was ich schrieb!
  • heinrich
    Warum doch "nicht"?
    Signature
  • sselemiTmoT
    geh mal einkaufen,
    dann biste mal´n paar minütchen wieder in der realität,
    auch wenn´s schwer fallen mag!
  • sselemiTmoT
    heini:"du plapperst selten???
    Ein Kommentar hinter den anderen\"

    zum wegschmeissen komisch,
    heinrich hat "nur" 1722 Forenbeiträge bisher "geleistet"...
    naja, ausschlaggebend ist natürlich die Qualität...
    :)))))))))))
    was für ´ne schöne Spiegelei,
    huhu, Heini, merkste nichts?...
    :)))))))))))
  • hcsratfaS
    Immer noch Blähungen im unteren Hara? :)
  • sselemiTmoT
    hab´ich doch gerade abgelassen!
    und jetzt aus, safti!
  • neurg
    (
    :
    Ich habe mich schon viel durch Taten und finanzielle Unterstützung für Kinder engagiert und tue es noch immer gerne.

    wenn das so ist, versteh ich nicht, warum du diesen thread torpedierst.
    "die doofen tussen mit ihrem lippenstift" und dein gebaren erinnern mich schwer an die bildzeitung.
    auch geht das hier, wenngleich ich die ersten sätze schrieb, weder um mich-(ich bin schon lange satt!)- noch um meine selbstdarstellung (dafür hab ich andere mittel), raff das bitte mal.
    auch bin ich recht sicher, das nicht jeder, der hier nichts schreibt, zwangsläufig deiner meinung ist.
    von mir vorweg- schreibst du weiterhin haufenweise müll hier rein, ignoriere ich das.)



    Um darauf zurückzukommen, das die Probleme bei den Eltern liegen-da möchte ich zu bedenken geben, das
    a) das kurzgedacht ist- niemand enthält seinem Kind mal eben so die Grundversorgung vor, das heißt auch dahinter stehen Ursachen, die zur Folge haben, das die Eltern es nicht packen (eine weitere Belastung ist der Sack Sorgen den so ein kleiner Mensch mit leerem Magen morgens mit zur Schule zu schleppen hat- na frohes Lernen!).
    b)mit dieser Feststellung keinem betroffenen Kind geholfen ist.

    Ja, es gibt schlimmere Zustände als die in D, aber die Million (und selbst wenns nur eins wär!) betroffener Kinder hier braucht auch Hilfe (davon abgesehen nehmen sich auch die nicht betroffenen Kinder uns zum Vorbild).
  • sselemiTmoT
    "wenn das so ist, versteh ich nicht, warum du diesen thread torpedierst. "

    - weil du diesen thread in einem Ton eröffnet hast, wie meine Erfahrungen es nur bei sozial dearrangierten Leuten kennt.
    Wache Leute antworten darauf idR "nee, stelle ich mir nicht vor, was willst Du!"

    Sag uns doch endlich mal, was das soll, Du hast uns auch anfangs keine adäquaten Antworten gegeben!
  • lecah
    Hallo gruen !
    Ich bin BJ 1937, und habe so in der Schule gesessen. Da hat es keinen gestört, denn es ging den meisten so.


    Na und? Damals hiess die Bundeskanzlerin ja auch Adolf Hitler und das hat auch kaum einen gestört :)))
    Oberflächlich dein Argument , diese Zeit kann man wohl nicht mit empfinden... nicht mal verstehen , auch wenn man sich in den Stoff noch so reinkniet , aber die heutige Zeit bringt genauso viel Horror mit sich , egal wo man die Nachrichten verfolgt ...
  • lecah
    es gibt sicherlich Kinder , die ihr Pausenbrot nicht essen und gerne abgeben/teilen.

    *alles wird gut*
    Das ist zwar sehr lieb gedacht , aber in der Realität schmeißen Kinder ihre Brote lieber /oft in den Papierkorb . Wenige Kinder geben sich die Blösse zufragen , gibst du mir dein Brot . Bei den heutigen vom Fernseh erzogenen , ist die Gehässigkeit schon früh antrainiert, natürlich gibt es Ausnahmen ;)
  • neurg
    Tom,was das soll: habe versucht bei der sache zu bleiben, es geht nicht um unsere befindlichkeiten hier, deswegen ist nicht wesentlich was wer wie gemeint haben könnte, sondern was hier steht.
    weiterhin wollte ich den thread nicht allein schreiben...
  • sselemiTmoT
    Euer Kühlschrank ist leer,du bist 7 Jahre alt und wenn du morgens in der Schule sitzt, knurrt dir der Magen. Ob das einer hört? OB UNS DAS STÖRT?


    diesbezüglich war die Frage "Was soll das" gestellt!

    Hingegen ist dieser Thread

    kunst kontra tierversuche

    , der sich mit einem ähnlichen Thema (Leid Hilfloser) beschäftigt, über die Massen sinnvoll, denn dadurch wird nicht nur eine neue Erkenntnis gewonnen, sondern es erfolgt auch noch der Schritt,
    auf den es ankommt und ohne den "alles" sinnlos wäre, nämlich die Handlung mit Ziel einer Leidensminderung. Und "das Ganze" eben klar, zielgerichtet und einfach für den Einzelnen!


    Das,was Du denkst und hier offeriert hast, mag ein Ansatz sein,
    aber doch eher für Dich selbst, etwas zu tun,
    zB ehrenamtlich in einer Kinderkrippe, einem Jugendtreffpunkt oder ähnlichem tätig zu sein.

    Ich hoffe, Du verstehst jetzt etwas mehr, was ich meine!

    mfG
    TT
  • neurg
    Der erste Satz beschreibt die Situation im äußersten Ansatz. Gleichzeitig erzeugt er mit etwas Glück Empathie.
    Der zweite Satz spielt darauf an, das es eben eine schmerzliche und peinliche Situation ist, viele Kinder übernehmen die Rolle der Eltern- das heißt, sie versuchen diese vor Bloßstellung zu schützen und nach außen ein Bild der "Normalität" aufrecht zu erhalten...
    Und der hier entscheidende Satz ist die Frage, ob UNS DAS STÖRT (was die Vorraussetzung wäre etwas zu unternehmen), oder ob es uns eigentlich am A. vorbeigeht!

    (Tom, danke für das mitteilen deiner ansicht, dann will ich dich hiermit nicht länger aufhalten... ;-)
  • Page 3 of 4 [ 80 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures