KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ölfarben - Die Qual der Wahl

  • Nikata Ölfarben - Die Qual der Wahl
    Hallo liebes Forum!

    Ich möchte meiner Freundin zum Geburtstag ein Ölfarbenset schenken. Sie malt schon seit bestimmt 15 Jahren, meistens aber mit Acrylfarben. Sie hat aber immer wieder andeuten lassen, dass Sie doch gerne mal auf Ölfarben wechseln möchte und dies möchte ich ihr jetzt schenken.

    Das Problem ist nur, ich selber kann absolut nicht malen und habe keine Ahnung worauf man achten muss, wie hoch der Verbrauch ist ect.
    Ich habe mich jetzt die letzten Tage im Internet schlau gemacht, bzw es versucht und kann das ganze langsam eingrenzen. Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

    Immer wieder taucht der Name Schmicke auf. Anscheinend sind dies gute Ölfarben. Ich habe mir ein Set von der Mussini Reihe angeguckt. Da sind 15 Tuben à 35 ml drin. Aber damit kommt man nicht wirklich weit, oder? Ich hatte ursprünglich an 200ml Tuben gedacht, doch in diesen Größen gibts die Mussini Reihe nicht, außerdem sind knapp 20€ für 120ml auch nicht grad günstig.
    Vielleicht muss es ja auch garnicht die Mussini Reihe sein. Da wäre dann noch die Norma Professional Reihe. Leider hab ich keine Ahnung ob die was bringt. Hier sind die Sets zwar auch sehr klein, aber ich könnte ja auch einzelne 200ml Tuben kaufen.
    Doch dann die große Frage....welche Farben braucht man?!?!? Da gibt es ja tausende!

    Bei den einzelnen Tuben würde ich dann selber eine Box bauen.

    Aber es muss ja auch nicht Schmincke sein, Lukas habe ich auch öfter gelesen.

    Wie ihr lesen könnt, blicke ich da nicht durch, und ich hoffe ihr könnte da etwas Licht ins Dunkle bringen.
    Vielen Dank vorab!
  • knuser
    Farben verschenken ist wohl keine so gute Idee. Einem Chirurgen wird man wohl auch nicht einen Satz Skalpelle zum Geburtstag überreichen und in einem Forum fragen, welche denn gut schneiden. ;-)

    Du weisst nicht, mit welchen Farben sie arbeitet... die Frage, welche man "braucht", ist für jeden Maler individuell zu beantworten - es gelten nur einige Grundregeln. Und offenbar weisst Du auch nicht, welche Technik sie anwendet - also z.B. braucht sie bzw. kann sie mit lasierenden Farben etwas anfangen.

    Aber grundsätzlich ist Mussini nicht schlecht. Wenn sie lasiert reichen 35ml Tuben sehr weit. Wenn Du sagst 15 Tuben zu 35ml (Weiss zusätzlich; davon braucht man mehr.) kann sie damit durchaus 50m² malen. Malt sie aber pastos sieht's ganz anders aus - wie genau kann man aber nicht sagen, weil die pastose Malerei im Verbrauch sehr unterschiedlich sein kann - hängt natürlich auch vom Maler ab.

    Insgesamt muss man aber sagen, dass ein guter Maler auch mit einem solchen Set gute Werke schaffen kann. Und wenn sie vielseitig ist, wird sie für die Farbe auch eine Anwendung finden.

    Trotzdem hast Du Dir ein schwieriges Geschenk ausgesucht.
  • art-daniel EMPFEHLUNGEN FÜR GUTE FERTIGE ÖLFARBE
    Meine 3 Empfehlungen:

    1.
    Feine Georgian - Ölfarbe - 225ml 7,98€ bei 🔗


    2.
    LUKAS TERZIA Künstler-Ölfarbe - 200ml 5,55€ (auch im 500ml/2L-Eimer)
    bei 🔗

    3.(ich nutze die, aber ab und zu auch 1. u. 2.)
    wenn es nicht unbedingt fertige ÖLfarbe in Tuben sein muß dann :

    ÖL(Leinöl)
    Pigment

    beides ca. 20 minuten vermischen und hat man die beste Ölfarbe dies gibt.
    Mann kann beim mischen die Konsistenz selber bestimmen!

    Ich hoffe ich konnte helfen?

    Ps.: Farben nur die Grundfarben + die zwei Nichtfarben: ROT/GELB/BLAU + WEIß/SCHWARZ

    MfG art-d
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • pavo
    pavo
    Male auch schon länger mit Acrylfarben und hatte genau wie deine Freundin den Wunsch, mal mit Ölfarben zu malen ;)) Doch hat mich bisher das Terpentin immer davon abgehalten, herkömmliche Ölfarben zu kaufen, (kann dir daher leider keine Tips geben) und habe mich jetzt für die wassermischbaren Ölfarben Artisan von Winsor&Newton entschieden.

    Was die Farbtöne betrifft, ideal wäre stets ein warmer und ein kalter Farbton einer Farbe, zB:

    -Gelb: Kadmiumgelb hell oder mittel (warm) ; Zitronengelb (kühl)
    -Rot: Kadmiumrot hell oder mittel bzw. Zinnober (warm) ; Alizarinkarmesin bzw. Krapplack (kühl)
    -Blau: Ultramarin (warm) ; Cölinblau (kühl) ; (Pthaloblau ist mein persönliches Lieblingsblau. Gemischt mit Karmesin und Magenta ergibt es tolle Violettöne, und mit Gelb leuchtende Grüntöne.)
    -Grün: ist, wenn du Pthaloblau kaufst, nicht unbedingt erforderlich, aber auch hier zB. Hookersgrün (warm) ; Phtalogrün (kühl)
    -Erdtöne: Lichter Ocker, Sienna gebrannt, Umbra gebrannt
    -Weiss ev. Schwarz (ev. Paynesgrau, ist sehr hilfreich beim Mischen von Schattentönen)

    Dies wäre eine gute Standardpalette.

    Liebe Grüsse
  • Nikata
    So, erstmal Danke für die Antworten, ihr habt mir sehr geholfen. Ich denke ich werde größere Tuben kaufen und dafür halt nur zwei von jeder Farbe.
    Momentan schwanke ich noch zwischen der Mussini Reihe und der Norma Professional oder auch Lukas. Wie ich mich kenne wirds eh auf Mussini hinauslaufen.
    Jetzt muss ich nur noch ne schöne Staffellei finden, eine Holzkiste bauen und der Geburtstag ist gerettet ;-)

    Viel Grüße!


    Jetzt bin ich angeschmiert. Ich hab nur noch einen Monat Zeit und hatte mich grad für 120ml Mussini entschieden, doch scheinbar ist das überall ausverkauft.
    Daher muss ich jetzt wählen.
    Lukas Terzia 200ml, Lukas Studio 200ml, Schmincke Norma Professional 120ml, Schmincke Akademie 200ml
    Vom Preis her sehr ähnlich wobei die Norma Reihe noch am meisten kostet und Terzia am wenigsten.
    Hab mich noch im Privaten Umfeld schlau gemacht und das genau sind die Varianten, die mir vorgeschlagen wurden...schwere Entscheidung.
    Falls einer einen Grund weiß, warum genau eine der Varianten, bitte raus damit ;-)
  • eirelagkrap
    Hallo Nikata,

    die billigste der Auswahl reicht vollkommen.
    Mussini ist eine Harzölfarbe und besitzt etwas andere Eigenschaften als andere Ölfarben. Deshalb würde ich sie eher ausschließen. Auch Norma ist eine hervorragend pigmentierte Ölfarbe.

    Klaus
  • Nikata
    Okay, danke für deine Antwort.
    Dann werde ich wohl die Lukas Terzia Reihe nehmen. Hab bislang keinen unterschied feststellen/erlesen können zwischen Studio und Terzia :-)
  • DeP .
    Also ich würde dir eher die Norma von Schminke empfehlen. Sets gibt es da auch schon preisgünstiger.
    Soweit ich gesehen habe sind bei der Terzia keine der Gelb-, Rot-, und Blautöne deckend, das kann bei Ölfarbe nervend sein wegen der Trockenzeit.
  • von-tik
    - so wie parkgalerie schreibt...studienölfarben sind völlig ausreichend...
    - lieber größere tuben, zum viel probieren und nicht gleich festlegen...:)
  • Nikata
    So, endlich hab ich nochmal Zeit hier reinzuschauen.
    Vielen Dank für Eure Antworten, ihr habt mir sehr geholfen.
    Eine letzte Frage hab ich aber noch. PeD meinte ja, dass die Farben nicht decken, und das scheint wohl zu stimmen. Muss ich da besonders drauf achten? Ich mein...ne Farbe sollte doch decken, wäre ja sonst nicht so sinnvoll.
    Sorry für die vermutlich dumme Frage, aber ich habe auf dem Bereich leider so garkeine Ahnung.
  • eirelagkrap
    Hallo,

    zunächst einmal, die Deckkraft hat nichts mit der Qualität der Farbe zu tun.
    Die einzelnen Pigmente haben einfach sehr unterschiedliche Eigenschaften.
    Manche sind in Öl gebunden sehr deckend, andere sehr lasierend.
    In einer Grundpalette wird beides gemischt verwendet.
    Einige der wichtigsten Ölfarbpigmente sind typische Lasurfarben, z.B.
    Preußisch Blau oder Chromdioxyd feurig.
    Der lasierende Charakter mancher Farben stört aber auch in einer Schichtenmalerei nicht, macht eher den besonderen Reiz der Ölfarbe aus, gibt dem Bild Tiefe und Leuchtkraft.
    Das Problem, für eine bestimmte Fläche unbedingt ein deckendes Pigment zu finden, dürfte sich eher für Profis irgendwann stellen.
    AAber, je länger man malt, desdo größer wird die Anzahl der Farben, die man vorrätig hat, sowieso.

    Klaus
  • Nikata
    Okay, so langsam blicke ich da druch :-)
    Denke das wars dann nun mit Fragen, jetzt gehts ans bestellen.
    Danke nochmal an Alle für die Hilfe!
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Wenn sie klein und fein arbeitet, würde ich Mussini nehmen, die 35ml da kommt sie ewig aus! Bei einer Bildgröße von 40 x 50 schätze ich mal 50 Bilder.

    Wenn sie großzügig arbeitet und Bilder über 1 Meter malt oder gar spachtelt, dann sind die Schminke Norma besser. Ich würde ein Set nehmen mit ca 10 Tuben, das reicht völlig aus.

    Ich arbeite auch mit Old Hollands, Winsor&Newton Artist sowie Rembrandt, doch mische ich die verschiedenen Firmen nicht miteinander.
    Rembrandt haben mehr Wachsanteile und vertragen sich nicht so gut mit anderen Farben, Mussini sind Harzölfarben und haben eine andere Viskosität, sind eher zäh zu verarbeiten.
    Mit Rembrandt kann man wieder besser verblenden.
    Old Hollands sind für alles super nur nicht für das Geldbörsel.
    Signature
  • saskia89
    Wie sinnvoll ist es denn, sich schwarz als Ölfarbe zuzulegen? Mir wurde bisher nur gesagt, dass man schwarz nicht bräuchte (eher braun, weil sich das irgendwie schlecht mischen ließe)?!
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Saskia 89: ich habe viele Jahre ohne Schwarz gearbeitet, allerdings vorwiegend in Lasurmalerei. Drei Jahre musste ich mit drei Farben plus Weiss arbeiten, danach konnte ich die Palette sachte erweitern.
    In den letzten Jahre bin ich jedoch in Ausbildung bei dem bekannten Maler Michael Fuchs, und wir haben gelernt, mit Schwarz richtig umzugehen.
    Ich möchte es nicht mehr missen! Sehr sparsam und gezielt angewendet ist es einfach hervorragend.
    Liebe Grüße Margit
    Signature
  • martinicio
    martinicio
    Die Impressionisten z. B. ersetzten Schwarz oft durch Mischung komplementärer Farbwerte. Man kann Schwarz durch Ultramarin + Kadmiumrot oder Ultramarin + Siena gebr. oder Alizarin Krapplack + Veridian ersetzen.
    Die Mischung mit Schwarz wirkt oft schmuddelig und bremst die Intensität der Farben - deshalb sparsam und kontrolliert einsetzen.

    LG
    Signature
  • efwe
    efwe
    schwarz ist schoen--
    manchmal kommt man einfach nicht ohne Schwarz aus :)

    https://rebeccareilering.files.wordpress.com/2009/02/blacksquareonwhite.jpg
    Signature
  • saskia89
    Danke für die Antworten!
    Ich möchte nicht mit schwarz mischen, also ich habe schon gelesen, dass man am besten mit den Komplementärfarben mischt, um eine farbe abzudunkeln (Schatten). Aber was ist, wenn Schwarz direkt als Farbe im Bild gebraucht wird? Ist es möglich, mit den Grundfarben ein ordentliches Schwarz zu mischen? Es geht mir nicht darum, realistisch zu malen, also es spielt keine Rolle, ob reines Schwarz in der Natur vorkommt.
  • efwe
    efwe
    ... Es geht mir nicht darum, realistisch zu malen, also es spielt keine Rolle, ob reines Schwarz in der Natur vorkommt.


    na dann-- vergiss die mischerei da kommt nie schwarz raus--ich meine tiefes schwarz--
    Signature
  • Page 1 of 2 [ 37 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures