KunstNet uses Cookies. Details.
  • Was denkt ihr grad so?

  • heinrich Was denkt ihr grad so?
    Sprüche, Gedanken, Aphorismen...

    "Alles, was mit Leidenschaft getrieben wird,
    macht süchtig..."- denke ich neulich im Supermarkt...

    ... und sehe zwei "gediegene bürgerliche Genießer"
    an mir vorbei schleichen...
    Signature
  • abArt
    abArt
    ... wie fast immer: zu viel
    Signature
  • heinrich
    Ich denke letzte Zeit
    über das, was ich mir schon
    lange gedacht habe...

    Über GEOGRAFIE...
    und damit verbundenen Kultur, Kunst und Religion...

    Die Erdkunde liegt hier am Anfang aller Dinge...
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • sadrakzeoenomis
    ich denke daran, was für ein Bullshit das war,was Aristoteles in seiner "nikomachischen Ethik" wiedergegeben hat und das er sich mit eines seiner Zitate völlig widersprochen hat.
    So ein Humbuk : )))
  • heinrich
    Aristoteles war nie mein Ding...
    Signature
  • sadrakzeoenomis
    Kann ich verstehen: )

    Zum einen stellt er die Behauptung auf, Tiere und Kinder können keine Glückseligkeit empfinden. Und in einem seiner Zitate sagt er,Freude ist die Gesundheit der Seele.
    Demnach waren alle Tiere und Kinder krank????

    Was für´n Schmarrn
  • abue
    - freude und glückseeligkeit sind versch. dinge vor allem in ableitung aus der nikomach. ethik...so einfach kannste arist. nicht als schmarrn abtun...auch wenn du dich mit ihm nur oberflächlich beschäftigt hast...
    - dein logischer schluss ist somit unter aller kanone...völliger schwachsinn...
  • sadrakzeoenomis
    @ euba- nun auch schon Hellseher und Menschenkenner!

    WOW- ich bin wahrlich fasziniert. Das ist deine Wahrnehmung.Sei es die eudemische, nikomachische oder große Ethik...is mir wurscht!!!
    Es ist ein leichtes, jemanden Aussage auseinanderzupflücken. Schwerer wird es, es nicht falsch zu verstehen.
    Lesen, euba,lesen...Ich habe nicht geschrieben,das Arisoteles Schmarrn ist,sondern was er in diesen Büchern teilweise wiedergegeben hat.
    Freude und Glückseligkeit mögen verschiedene Dinge für dich sein...für mich gehen sie jedoch einher.
    freude-glück
    trauer-leid
    Würdest du das nicht in Verbindung bringen?

    Tja,euba...vielleicht hast du meinen Kommentar nur kurz und oberflächlich gelesen? Da kann auch schonmal der logische Schluß unter aller Kanone rüberkommen.
  • abue
    - wenn ich schrieb aristoteles, meinte ich natürlich sein werk...das schreibt man so...und ich meine auch deine aussage zu dem was er in seinen büchern wiedergegeben hat und ganz speziell dein beispiel, keine angst...
    - was freude und glückseeligkeit für dich sind ist völlig wurscht, denkst du du bist der mittelpunkt, der pfeiler, der richter supernaturalis der welt...? ich kann da nur den kopf schütteln über so eine solipsistische blickverengung...
    - um das zitat aristotels' zu interpretieren, ist es vorerst notwendig die ableitung der begriffe aus dem altgriechischen zu diskutieren und da ist eben die glückseeligkeit nicht diese unsere glückseeligkeit und nicht gleichzusetzen mit unserer freude auch wenn simoneoezkardas das sich in ihrer alles ausschließenden beschau des eigenen nabels so vorstellt , es lässt sich nicht alles 1:1 übersetzen, und so kommt es zu fehlschlüssen in der interpretation...aber deiner hier ist dermaßen oberflächlich...na ja...ich mach jetzt 'n bier auf und bin glückseelig, prost... :)
  • etaneRannA Aktizeptieren
    Ich denke über dieses Wort nach, welches heute im Krimi um 20:15 im ZDF
    gefallen ist.
    Der Satz so ungefähr: Immerhin müssen wir die Wünsche des Kunden
    aktizeptieren
    Google war bei der Suchfunktion dann etwas überfordert.
  • sadrakzeoenomis
    Halleluja Gott Euba-

    du hast mich durchschaut mit deinem Scharfsinn.
    Hast du nicht mehr drauf euba? War das etwa schon alles? Ich bin zutiefst erschüttert.
    Meine Güte,was für ein mieser Mensch muß ich wohl sein?
    Ich bin oberflächlich,extrovertiert u.s.w.
    Ich bin echt glücklich,in dir meinen Mentor gefunden zu haben.Danke, für den Spiegel; )
    Aber die wahre Interpretation kennst du sicherlich,hm? Du weißt bestimmt,was richtig oder falsch ist.
    Weißt du euba- ich lasse mich gerne belehren,wenn jemand sachlich und auf einem bestimmten Niveau bleibt. Ich diskutiere gerne und philosophiere gerne.Ich höre gerne die Sichtweisen anderer-ja,es interessiert mich,was andere diesbezüglich denken(wenn sie sich korrekt verhalten). Du schießt drauflos,deine Meinung und Sicht ist für dich Gesetz.
    Du kannst gerne deine Wahrnehmung wiedergeben. Ist ok- aber wenn du von der Marterie keine Peilung hast, solltest du besser innehalten.
    Wir unterhalten uns nicht(außer deine provokativen Gefechte), du kennst mich nicht-also was weißt du über mich?
    Nada,Niente,nichts....
  • abue
    - ich habe jetzt keine zeit...ich geh eine rauchen...:)
  • etaneRannA
    Ich glaube ich habe zum falschen Zeitpunkt hier gepostet und eine
    Unterhaltung gestört. Sorry.
  • sadrakzeoenomis
    @ euba- ich vergaß noch etwas!
    Du hast geschrieben, du wirst ein Bier aufmachen und glückselig sein!
    Meintest du nun die griechische Glückseligkeit oder die deutsche Glückseligkeit?
    Du weißt doch, da ich oberflächlich bin und bevor es wiedermal zu einer Fehlinterpretation kommt; )
  • rethgifelyts
    hm, ich habe zwar aristoteles nicht gelesen, weder auf altgriechisch noch auf neuhochdeutsch (ich denke aber ich verstehe ein wenig was euba meint, da ich in zwei muttersprachen zu hause bin, weiß ich dass man viele begriffe nicht einfach eins zu eins übersetzen kann)

    ich denke, wenn es einen signifikanten unterschied zwischen freude und glückseligkeit gibt dann den, dass freude ein relativ spontaner, unreflektierter gemütszustand ist, zu dem sicherlich sogar eine weinbergschnecke fähig ist, während glückseligkeit auf tieferen erkenntnissen basiert und nicht einfach so onhe grund sein kann.

    wenn also ein familienvater, nach einem harten nervenaufreibenden arbeitstag, sich mit einem bier auf seinem sofa niederlässt und fussball gucken will, dann empfindet er in diesem moment nicht nur freude, sondern ein gefühl tiefer glückseligkeit, das sein kind nicht einfach so nachvollziehen kann. genauso wie die tatsache, das er den papa jetzt mal ne halbe stunde in ruhe lassen soll, damit er diesen zustand ein bisschen genießen kann.
  • sadrakzeoenomis
    Schade- wo es nun so spannend wird und ich endlich mal etwas über meinen wahren Charakter erfahre : (
  • rethgifelyts
    ups, hab mal wieder die falsche taste erwischt...
  • sadrakzeoenomis
    @ stylefighter-Die damalige Zeit war eine ganz andere! Was Aristoteles meinte, kann man nur spekulieren.
    Es sind einige Aussagen, die ich kritisiere und nicht Aristoteles. Er gehört nunmal zu den großen Denkern der Geschichte, sowie Homer, Herodot,u.v.a...(dennoch ist es legitim,wenn ich nicht alles von ihm gut heiße).
    Aber wie gesagt, ich lasse mich gerne eines besseren belehren (solange es auf einer humanen Ebene passiert)
    Ich habe nie behauptet,das das,was ich sage richtig ist. Aber eine Kritik,die geübt wird, sollte Hand und Fuß haben.
  • abue
    - fertig geraucht
    Schade- wo es nun so spannend wird und ich endlich mal etwas über meinen wahren Charakter erfahre : (


    - du erfährst hier bestimmt nichts über deinen charakter, aber du bekommst rückkopplung zu deinen philosophischen einlassungen...das ist doch schon mal was...
  • sadrakzeoenomis
    @ euba-
    du hast dir ein Urteil über meinen Charakter erlaubt. Das hatte mit einem Feedback auf meine philosophischen Aussagen nichts mehr zu tun.
    Du schießt erst und fragst dann!!!
    Man mußt du schlechte Erfahrungen gesammelt haben, das du so emens auf die Barrikaden gehst
  • Page 1 of 3 [ 57 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures