KunstNet uses Cookies. Details.
  • Zeichnungen mit Fotoreferenzen?

  • Patrick
    Patrick Zeichnungen mit Fotoreferenzen?
    Hallo zusammen

    Ein beliebtes Ritual von mir ist, vor dem eigentlichen Zeichnen "Aufwärmübungen" zu machen. Hierfür gehe ich auf Online Portale wie myspace, facebook etc., klicke mich durch die Fotos und skizziere diese dann blitzschnell. Der Vorteil ist halt, dass auf solchen Webseiten verschiedene Charakteren aufeinander treffen und es Bilder wie Sand am Meer gibt. Ich habe letztens wieder einmal solche "Aufwärm-Skizzen" ausgegraben und fand einige davon nicht schlecht, teilweise sogar sehr gut.

    Meine Frage lautet nun: Kann ich sie hier hochladen? Und viel wichtiger: Könnte ich die theoretisch verkaufen, mit dem Hinweis, dass ich dafür Fotoreferenzen benutzt habe?

    Meine Verteidigung: Ich spreche hier von Bildern, welche die Benutzer mit Webcams, Handycams usw. aufgenommen haben. Ich gehe nicht davon aus, dass diese Personen solche Bilder für immer aufbewahren und mich später (im Zweifelsfall) verklagen könnten. Ich könnte auch nicht mehr genau sagen, wen ich da skizziert habe, da ich mich willkürlich durch Profile geklickt habe und drauflos zeichnete. Teilweise existieren diese Webseiten gar nicht mehr oder sind schon einige Jahre alt, einige stammen auch aus anderen Ländern.


    Für Meinungen oder Belehrungen wäre ich äusserst dankbar!


    Beste Grüsse
    Patrick
    Signature
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Solange du unbekannt bist wird es ziemlich egal sein wo und was du von anderen Bildern abzeichnest

    sobald aber jemand zufällig draufkommt - und womöglich sieht das du da was ausstellst oder gar verkaufst ......
    mit sowas kann ein Anwalt Kohle machen

    ich habe vor einiger Zeit dem Steirischen Burgenverein ein paar Aquarelle geschickt

    1.) Frage : Haben sie das Copyright
    und erst dann kam die Frage ob sie die verwenden dürfen :-)
  • rethgifelyts
    mann patrick, entspann dich, wenn ich dich richtig verstanden habe, handelt es sich bei deinen bildvorlagen meist um amateursnappschüsse ohne jeglichen künstlerischen wert, und du leistest dir beim abzeichnen auch noch eine gewisse künstlerische freiheit, dann brauchst du dir keine sorgen zu machen.
    guck mal, wenn du donald duck von einem comicbildchen abzeichnest und dann ins netz stellst, dann kannst du unter umständen tatsächlich ein copyrightproblem kriegen, weil donald duck eine erfindung von carl barks ist und somit sein geistiges eigentum (bzw. das seiner nachlassverwalter). wenn irgendein unbekannter hobbyfotograf seinen lieblingsschnappschuß vom kölner dom z.b. bei google-earth reinstellt, dann hat er zwar das copyright auf das foto, aber nicht auf den kölner dom, den du dann nach seinem schnappschuss nach lust und laune abzeichnen darfst. schwieriger wird es bei fotos von profis, die sich vielleicht was ganz besonderes einfallen ließen, um den kölner dom ins rechte licht zu rücken. wenn dabei ganz klar eine künstlerische absicht vorhanden ist, kannst du diese nicht so einfach übernehmen, und wenn du das tust, musst du dich mächtig ins zeug legen und eine gehörige portion eigenkreation dazutun, damit klar erkennbar ist, dass du aus einer fremden idee etwas ganz eigenes gemacht hast.

    aber der EgonM hat völlig recht! das urheberrecht ist voller grauzonen, und es gibt anwälte, die sich eine goldene nase da dran verdienen.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • rethgifelyts
    ps. ach ja, patrick, falls hier mal typen auftauchen und dir nahelegen, du sollst deine "aufwärmübungen" doch lieber vor einem lebenden model machen, kannst du die sonst wohin schicken.
  • Patrick
    Patrick
    Hallo zusammen

    Herzlichen Dank für eure Antworten! Deine Antwort, stylefighter, hat mich etwas beruhigt und war genau das was ich insgeheim hören wollte *lach. Ja, es sind Schnappschüsse von Amateuren und ich glaube nicht einmal, dass diese Leute das kümmern würde, wenn ich meine Zeichnungen ausstellen und verkaufen würde; eher sogar würden sie sich geehrt fühlen (aber man weiss ja nie).

    Wie sieht das eigentlich mit Fernsehsendungen aus? Verlockend an solchen Sendungen, in denen etwas diskutiert wird, ist, dass man verschiedene Gesichter aus unterschiedlichen Blickwinkeln sieht. Wäre das auch eine Copyright Verletzung?


    Beste Grüsse
    Patrick
    Signature
  • El-Meky
    El-Meky
    Die wenigsten Zeichnungen eines Portraits ähneln 'genau' dem Original.
    ich denke mal da wird sich niemand mit Sicherheit selbst erkennen.

    Irgendwie sehen doch alle 'gleich' aus . ;-)Sofern sie nicht prominent sind
    Signature
  • rethgifelyts
    "Wie sieht das eigentlich mit Fernsehsendungen aus? Verlockend an solchen Sendungen, in denen etwas diskutiert wird, ist, dass man verschiedene Gesichter aus unterschiedlichen Blickwinkeln sieht. Wäre das auch eine Copyright Verletzung?"

    es gibt da einen weniger bekannten vertreter der leipziger schule: tom fabritius, der macht genau das, zappt sich durch diverse fernsehprogramme, mit der fernbedienung in der einen und einer digicam in der anderen hand, und malt nach den schpappschüssen großformatige aguacrylbilder. da er das schon seit jahren macht und seine bilder in diversen ausstellungen und auf kunstmessen präsentiert, denke ich, hat er wohl keine probleme mit dem copyright.
  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures