KunstNet uses Cookies. Details.
  • wie werde ich ein künstler/berühmt

  • eka wie werde ich ein künstler/berühmt
    ich male schon seit ich 2 bin jetzt bin ich 17 und male nur für mein familienkreis.
    ich hab mich schon immer gefragt wie werde ich ein künstler wo ich auch bilder verkaufen kann.
  • tdnakulognoP
    moinmoin!

    Zeig doch ma n paar Bilder! ;) Ich bin zwar auch erst 17, aber ich glaube, berühmt wird man sowieso nich...Es sei denn, du stirbst einen grausamen Tod, wirst von nem Asteroiden erschlagen oder sowas.
    Berühmt wird man sowieso nur als Toter.
    lg

    Lukas
  • B-nreoJ
    Viel malen und ein Künstler sein, ist das das Selbe?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • ncm
    Viel malen und ein Künstler sein, ist das das Selbe?

    nein, man kann viel malen und trotzdem noch etwas anständiges tun ;-))

    und ja, ein Kriterium ist es, eine ehrgeizige Witwe zu haben
    (sinngemäßes Zitat von ich-weiß-nicht-mehr-wem)
  • paulinekreativ
    und ja, ein Kriterium ist es, eine ehrgeizige Witwe zu haben
    (sinngemäßes Zitat von ich-weiß-nicht-mehr-wem)


    oder einen potenten Sammler

    dazu gehören dann aber noch so Dinge, wie Galerist im Hintergrund zu haben, dein Name sollte in der Kunstwelt schonmal bekannt sein
    haben doch schon so einige Künstler vorgemacht, auch als Autodidakten

    und einiges mehr
  • nroK
    Fick Dich durch die entsprechende Szene, so könnt`s auch was werden. Und Spaß ist auch noch dabei.
  • El-Meky
    El-Meky
    Ich glaube man müsste etwas erschaffen, was es so noch nie gab .
    dann bestünde evtl. die Chance berühmt zu werden.
  • reniek
    keiner weiß genau, was du meinst :)
  • rethgifelyts
    alter, versuch's mal bei DSDS, da kannst du schneller berühmt werden!
  • reniek
    alte, aber nur bis zur nächsten Staffel!


    ein Kurzreim

    sie kann ihre klappe nicht halten
    beschimpft dauernd nur ihren alten

    hat aber kaum einmal recht

    das ist schlecht :o
  • heinrich
    Um berühmt zu sein,
    muss du "künstlern",

    und das nicht zu knapp...

    Dann muss du dich präsentieren,
    ganz schön positionieren und posieren...

    So lange, bis die dich anvisieren...

    Ist die Luft früher wech,
    haut dich es aus den Sandalien...
    Hast du dann nur das Blech...
    Und das ist andre Seite der Medalien...
  • rethgifelyts
    ich seh es schon, ich bin hier voll unter die denker und dichter geraten...
  • abue
    - mit zwei mit dem malen anzufangen ist zu spät...lass es sein...ich habe gleich nach der geburt angefangen und war mit eins völlig ausgebrannt...meine eltern gaben mich damals für 5 tage zu einem alten weib in unserer straße, welches indische vorfahren hatte...das weib hat mich wieder aufgebaut, aber seitdem muss ich kürzer treten...
  • tdnakulognoP
    @ Stylefighter

    "Berühmt" würd ich nich dazu sagen. :P

    @Heliopo

    Stimmt schon, das man was nie dagewesenes machen müsste. das Dumme is nur, es gab in der Geschichte der Menschheit ungefähr 100 Milliarden Menschen auf diesem Planeten, d.h. Es gibt nicht wirklich etwas, das nie dagewesen war^^
    Oder vielleicht doch? >< Woher weiß man denn, ob etwas nie zuvor dagewesen war?
    lg
  • rethgifelyts
    stell das doch mal hier rein, vielleicht erkennt das jemand und sagt dir bescheid.
    ansonsten, wie sagte schon mal schopenhauer:
    "das neue ist selten das gute, weil das gute nur kurze zeit das neue ist!"

    ps. wir hatten vor kurzem eine weltweite malereiwelle gehabt, bei der einige maler, wie z.b. neo rauch, daniel richter oder peter doig quasi über nacht sehr berühmt geworden sind. sie haben nichts neues erfunden, jedoch in einem längst abgedroschen- und totgeglaubten medium eigene nur für sie typischen lösungen gefunden.
    dazu müsstest du bereit sein mindestens noch mal 15 jahre arbeit zu investieren, und was dabei am ende für dich rausspringt weiß eh nur der liebe gott.
    wenn du aber nur kunst machst um berühmt zu werden, dann ist das verlorene müh.
    dann kannst du wirklich zu DSDS gehen, dir deine spielzeuggitarre gegen den kopf hauen und damit deine warholschen 15 minuten ruhm abholen.
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    Berühmt werden? Das sollte meiner bescheidenen Meinung nach, nicht die Intension sein, den Lebensweg des Künstlers zu gehen.
    Die Akzeptanz des Publikums, sowie der Kunstkollegen ist wichtig.
    Wenn Du eine positive Resonanz erreicht hast, wirst Du Dein Werk auch
    verbreiten können. Aber brühmt? Das bedeutet, Du würdest in einem Fokus stehen, der Dich zwingt, "Kunst" zu erschaffen, um einen Markt zu bestücken, Nachfrage zu befriedigen etc.... den Du vielleicht garnicht verkraftest und dem Du in sehr jungen Jahren nicht gewachsen bist. Such Dir gute Lehrer und lerne, was Du lernen kannst, damit Du das Rüstzeug für Deine künstlerische Aussage bekommst. Ist vielleicht spiessig, was ich hier schreibe aber langfristig lohnt sich der Erwerb von Grundlagen.
    Signature
  • Viktor Neufeld
    Viktor Neufeld
    Lerne, was Du lernen kannst, weil
    zu wenig Theorie oder keine führt dazu,
    das ein Abfalleimer mit „Keisers neue Kleider“ erblickt die Welt.
    lg Viktor
  • Moneo
    Moneo
    ähem, herr neufeld...war ihr geschriebenes: grammatikalisch sinnentleert...???...(ich betone hiermit noch die doppeldeutigkeit:)...

    ...
  • rethgifelyts
    Lerne, was Du lernen kannst, weil
    zu wenig Theorie oder keine führt dazu,
    das ein Abfalleimer mit „Keisers neue Kleider“ erblickt die Welt.
    lg Viktor


    apropos duane keiser:

    http://www.duanekeiser.blogspot.com
  • simulacra
    simulacra
    Lerne, was Du lernen kannst, weil
    zu wenig Theorie oder keine führt dazu,
    das ein Abfalleimer mit „Keisers neue Kleider“ erblickt die Welt.
    lg Viktor


    Ich glaube, davon muss ich mir ein T-Shirt drucken lassen :)))
  • Page 1 of 3 [ 44 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures